Kirchen im Wandel – Veränderte Nutzung denkmalgeschützter Kirchen

Café und Kulturzentrum, Bürobasilika oder Kletterkirche? Die Umnutzung von Kirchen ist eine architektonische, denkmalpflegerische, wirtschaftliche  und gesellschaftliche Herausforderung, der sich die Landeskirchen und Diözesen angesichts schwindender Mitgliederzahlen stellen müssen. In Nordrhein-Westfalen gibt es bereits zahlreiche Projekte, die das breite Spektrum der Nutzungsmöglichkeiten zeigen. Die Publikation stellt rund 50 Beispiele vor.

Mit Beiträgen von: Oliver Meys, Birgit Gropp, Jörg Beste, Markus Harzenetter, Godehard Hoffmann, Udo Mainzer, Nico Nelissen und Ulrich Reinke.

Informationen

Autor:

Oliver Meys, Birgit Gropp

Herausgeber:

Landesinitiative StadtBauKultur NRW; LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland; LVR-Amt für Denkmalpflege in Westfalen

Jahr:

2010

ISBN:

978-3-939745-06-8

Umfang:

172 Seiten

Preis:

kostenfrei

Bestellung:

Vergriffen (als pdf-Download verfügbar)

Download

 Kirchen im Wandel, Teil 1 (pdf, 7,517 kB)
 Kirchen im Wandel, Teil 2 (pdf, 5,450 kB)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung