Baukultur versus Technik? Wege zu energieeffizienten Gebäuden

Die Ästhetik des öffentlichen und privaten Bauens ist Ausdruck der sozialen und kulturellen Leistung einer Gesellschaft. Allerdings zeigt sich dabei: Baukultur darf nicht auf die Kunst der ästhetischen Optimierung reduziert werden, Baukultur muss nachvollziehbar sein und in Einklang mit technischen Anforderungen stehen. Der im November 2004 im stadtbauraum Gelsenkirchen durchgeführte Fach­kongress des Bauministeriums NRW Baukultur versus Technik hatte zum Ziel, einen fachübergreifenden Dialog zwischen Architekten und Ingenieuren zur Qualität des Planens und Bauens zu führen. Realisierte Beispiele aus den Bereichen Wohnen und Gewerbe wurden dargestellt und gaben Antworten auf zentrale Fragen des umweltfreundlichen Bauens. Die Ergebnisse wurden in der Blauen Reihe der StadtBauKultur NRW veröffentlicht.
Mit Beiträgen von Manfred Hegger, Hans-Dieter Hegner, Manfred Rettig, Ludwig Rongen, Lothar Rovel, Jörg Vogelsang, Herbert Vorwerk und einem Vorwort von Oliver Wittke

Informationen

Herausgeber:

StadtBauKultur NRW

Jahr:

2005

ISBN:

3-9809564-6-6

Umfang:

50 Seiten

Preis:

kostenfrei

Bestellung:

 info(at)stadtbaukultur.nrw.de

Download

 Dokumentation (pdf, 2,091 kB)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung