Werne unterwegs

Foto: Willi KraagFoto: Willi Kraag

Das Stadtmuseum in Werne a. d. Lippe stellt sich neu auf: Die Sammlung zur Geschichte der Stadt soll genutzt werden, um Gegenwart und Zukunft mit Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. Gefördert vom Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes wird das Thema Mobilität zum Anlass genommen, neue Formate auszuprobieren. Gerade durch seine Alltäglichkeit bietet das Thema der Mobilität die Möglichkeit, einem breiten Zugang einen neuen Zugang zur Wahrnehmung von Stadt zu ermöglichen. Deshalb thematisiert das Projekt die Alltagserfahrung der Bewegung durch unterschiedliche Stadträume ebenso wie historische Veränderungen und Zukunftsszenarien. Dafür werden Unterstützer und Experten aus verschiedenen Bereichen herangezogen. Für StadtBauKultur NRW steht das Projekt dafür, auch im institutionellen Kontext neue Partner für die Vermittlung baukultureller Themen und Fragestellungen zu gewinnen. 

Zum Projekt gehören ein kontinuierliches Veranstaltungsprogramm ebenso wie Highlights: Eine Schaufensterausstellung trägt das Thema im Frühjahr 2018 mitten in die Stadt, ebenso wie ein Festival im Sommer 2018.

Werne unterwegs

Jahr

2017

Ein Kooperationsprojekt der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

August 2017 - Juli 2019

Art

Festival, Ausstellung, verschiedene Veranstaltungen

Ort

Werne a. d. Lippe

Förderer

Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes

Kooperationspartner

Karl-Pollender-Stadtmuseum, Werne a.d. Lippe
Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Werne,
Stadtverwaltung Werne, Wirtschaftsförderung

Links

Facebook-Auftritt des Projekts

 

Karl-Pollender-Stadtmuseum, Werne a.d. Lippe

Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes

Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Werne,
Stadtverwaltung Werne, Wirtschaftsförderung