#stadtsache in der Praxis

Foto: Anke M. LeitzgenFoto: Anke M. Leitzgen

Eine App als modernes Beteiligungswerkzeug: Kinder und Jugendliche nutzen und erleben Stadträume anders als Erwachsene. Um den besonderen Blick dieser Nutzergruppen sichtbar, hörbar und nachvollziehbar zu machen, wurde die App #stadtsache als praktisches Instrument entwickelt. 

Im Rahmen des Workshops „#stadtsache ganz praktisch“ am Freitag, den 9. März 2018 in Oberhausen, erfahren Sie unter anderem …
… wie Sie die App in Ihrer Kommune in Beteiligungsprozessen nutzen können, 
… warum sie die Arbeit zur Erstellung eines Kinderstadtplans erleichtert und 
… auf welche Weise die App einen interaktiven Stadtteildialog mit Bildern, Statements und kurzen Videos lebendig machen kann. Einen ersten Einblick in ein Projekt mit #stadtsache gibt es hier.


Durch den Workshop führen die Lernexpertinnen und Autorinnen Anke M. Leitzgen und Anne Lachmuth des Projekts #stadtsache. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Interessierten – allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

 

#stadtsache in der Praxis

Jahr

2018

Ein Kooperationsprojekt der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

9. März 2018, 13 - 17 Uhr

Art

Workshop

Ort

Kitev – Kultur im Turm im Bahnhof Oberhausen, Willy-Brandt-Platz 1, 46045 Oberhausen

Herausgeber

Anke M. Leitzgen

Links

Anmeldung

www.stadtsache.de

Einblick in ein Beteiligungsprojekt mit #stadtsache

 

Anfahrt kitev e. V.

 

App für iOS

App für Android
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung