Neue Wohnformen für alle

Foto: Sinan YamanFoto: Sinan Yaman

In den letzten 10 Jahren finden sich immer mehr Menschen in kleineren und größeren Projekten zusammen, um eine andere Art des Wohnens und Lebens zu entwickeln und auszuprobieren. So entstehen vielerorts generationsübergreifende, altersgerechte und auf spezielle Bedürfnisse ausgerichtete Projekte, wie Pflegewohngemeinschaften oder Wohngemeinschaften für Menschen mit und ohne Hilfebedarf. Dabei wurden unterschiedliche Organisations- bzw. Rechtsformen und Finanzierungsmöglichkeiten gefunden, die eine neue Gestaltung des gemeinsamen Wohnens möglich machen und einzelne Stadtteile der Region mit Vielfalt und kreativen Ideen bereichern.

 

Mit dem Fach- und Vernetzungstag möchten die VHS und das FBW, Interessierte, Planende und schon in Wohnprojekten Wohnende einladen zu einem Austausch der bisher gemachten Erfahrungen, zur Weitergabe von Informationen, zum Erörtern von Fragen und Lösungsansätzen, sowie zur Möglichkeit der Vernetzung.
Den Auftakt bilden drei kurze Impulsreferate zu folgenden Themen, die in anschließenden Workshops vertieft werden können

- Finanzierung und Förderung

- Generationsübergreifendes Zusammenleben im Konkreten

- Individuelle Anforderungen, Herausforderungen und Bedürfnisse, die sich beim Planen und im Zusammenleben im Wohnprojekt stellen

Im abschließenden Plenum werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen reflektiert und Wünsche für weiteres Vorgehen ermittelt.
Umrahmt wird die Veranstaltung von einem „Markt der Möglichkeiten”, auf dem Sie sich über die Vielfalt der „neuen” Wohnformen informieren können.

Anmeldung bei der VHS Bochum

 

Neue Wohnformen für alle

Jahr

2018

Ein Projekt unterstützt von der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

5. Mai 2018, 11 - 17 Uhr

Art

Veranstaltung und Projektmesse

Ort

VHS Bochum, Gustav-Heinemann-Platz 2-6 44787 Bochum

Ausrichter

Freies Bildungswerk Bochum

VHS Bochum