Architektur Digital

Neue Technologien verändern Arbeit und Kommunikation im Berufsfeld des Architekten. Den Studierenden des Fachbereichs Architektur werden dafür im Rahmen des CAD-Aufbaukurses an der Hochschule Bochum die nötigen Tools an die Hand gegeben. Der digitale Einfluss zeigt sich in Entwurf und Darstellung. Mit verschiedenen 3D-Software Applikationen erstellen und visualisieren die Studierenden Gebäude mit komplexen Fassadenstrukturen. Mit Hilfe von Nachbearbeitungssoftware gelangen die Designs zum Druckauftrag. Eine Ausstellung zeigt die Ergebnisse des Kurses im UnPerfekthaus ab dem 10. Januar 2018. Ausgestellt werden Entwurfsplakate, Portfolio-Hefte und Videos.

Die Vernissage mit Sektempfang findet am 10. Jan. um 18 Uhr statt. Der Eintritt für das UnPerfekthaus kostet 6,90€ (Studenten 20% Nachlass). Bis Ende März kann die Ausstellung in der Essener City besucht werden.

Architektur Digital

Jahr

2018

Ein Projekt unterstützt von der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

10. Januar - Ende März 2018

Art

Ausstellung

Ort

UnPerfekthaus Essen, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen

Ausrichter

Hochschule Bochum

Kurator

Waldemar Jenek