StadtBauKultur NRW

UmBauKultur

Häuser von gestern für die Stadt von morgen
Unsere gebaute Umwelt steht unter gewaltigem Anpassungsdruck. Sie muss dem demografischen Wandel, dem Klimawandel und den sich ändernden Lebensstilen und Arbeitsweisen gerecht werden. Diese Herausforderungen müssen wir vor allem mit dem bewältigen, was wir haben: mit unserem baulichen Bestand. Die Anpassung von Gebäuden ist aber nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Chance für die Baukultur. Denn sie ermöglicht uns, den Wandel der Gesellschaft aktiv mitzugestalten. StadtBauKultur NRW engagiert sich für die intensive und innovative Nutzung erhaltenswerter Bausubstanz. Besondere Aufmerksamkeit gilt u.a. der Neunutzung von leerstehenden Kirchen, der Sanierung von Problemimmobilien, und dem Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern.

Wir-Urbanismus

Die Stadt als Gemeinschaftsprojekt
Die Entwicklung von Gebäuden und städtischen Räumen ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Denn Bauherren, Planer, Verwaltung und viele andere müssen eng zusammenarbeiten, um gute Resultate zu erzielen. Oft ist diese Gemeinschaftsaufgabe aber nur einigen wenigen vorbehalten, die über fachliche Kompetenzen, berufliche Legitimation oder die finanziellen Mittel verfügen. Der große Rest bleibt ausgeschlossen. Aber das ändert sich. Immer öfter bringen fachfremde Akteure ihr Engagement und ihre Kompetenzen für die Entwicklung ihrer gebauten Umwelt ein. StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. bürgerschaftliches Engagement in der Quartiersentwicklung, erforscht alternative Strategien zur Belebung ungenutzter Ladenlokale und untersucht die Potenziale von Kunstprojekten im städtischen Kontext (in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr).

LebensRäume

Zuhause in NRW
Sich ein Zuhause zu schaffen, das ist der Urtrieb allen architektonischen und städtebaulichen Tuns. Zuhause, das sind die eigenen vier Wände, in denen man Schutz findet und sein Privatleben entfalten kann. Zuhause ist aber noch viel mehr. Es umfasst den gesamten Lebensraum eines Menschen mit all seinen Vertrautheiten und Besonderheiten. Wie sollen wir unsere Lebensräume gestalten, damit sich Menschen auch in Zukunft in Nordrhein-Westfalen zuhause fühlen können? StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. Projekte zum Thema Wohn- und Siedlungsbau und erforscht Methoden und Instrumente zur Anpassung alternder Einfamilienhausgebiete (in Kooperation mit der Regionale 2016).

StadtGespräche

Reden über Baukultur
Stell Dir vor, es wird gebaut und keiner sieht hin! Dann gäbe es zwar Bauwerke, aber keine Baukultur. Denn Baukultur kann nur sein, was Menschen bewusst wahrnehmen und diskutieren. Darum muss, wer Baukultur fördern will, auch Diskussionskultur fördern. Das betrifft nicht nur die Fachleute, die für die Gestaltung und Herstellung unserer gebauten Umwelt verantwortlich sind. Es betrifft ebenso sehr die Entscheidungsträger in den Kommunen und auch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort, die als Bauherren, Mieter und Stadtbenutzer Einfluss auf die baukulturelle Entwicklung im Land haben. StadtBauKultur NRW unterstützt verschiedenste Projekte, die zum öffentlichen baukulturellen Diskurs in Nordrhein-Westfalen beitragen. Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei den ehrenamtlichen Akteuren in der Baukulturvermittlung. Um sie gezielt zu unterstützen hat StadtBauKultur NRW die Initiative „Stadtgespräche NRW “ ins Leben gerufen.

30.09.2015

Willkommensbaukultur – Flüchtlinge retten die Stadt

„Wenn Du die Soldaten kommen siehst, hast Du Angst! Du ziehst weiter. Und jedes Mal wenn Du fliehst, verlierst Du alles.“ Sagt einer der Flücht ... [ mehr ]

29.09.2015

Riesen in der Stadt – Über den Umgang mit Großbauten der 60er und 70er Jahre

Der überwiegende Teil des Gebäudebestandes in Nordrhein-Westfalen stammt aus den 1960er und 1970er Jahren, darunter auch viele Großstrukturen w ... [ mehr ]

26.09.2015

Positionen Schweizer Architekten

Architektur aus der Schweiz hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein internationales Renommee erarbeitet. Jenseits der großen Namen entstehe ... [ mehr ]

24.09.2015

ArchitekturGespräch Königsplätze

An den Königsplätzen in Paderborn fand das dritte Stadtgespräch statt - Nach Kunst und Stadtspaziergängen ging es um die Architektur des Verkehrs- ... [ mehr ]

19.09.2015

Baukulturcamp 2015

Das Baukulturcamp 15 ist eine Plattform für den unmittelbaren Informations- und Erfahrungsaustausch der lokal engagierten Akteure aus dem gemeinnü ... [ mehr ]

08.09.2015

Über die Sorge für das gemeinsame Haus – der Papst und die Stadt

Viel war schon von der neuen Enzyklika „Laudato Si’ – Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ die Rede, die Papst Franziskus kürzlich der Öffen ... [ mehr ]

07.09.2015

StadtBauKultur NRW. Gefällt mir!

Für alle User von Social Media: Nach der Sommerpause sind wir mit einer eigenen Facebook-Präsenz gestartet. Liken können Sie uns ab sofort unte ... [ mehr ]

07.09.2015

Es wird zu viel am falschen Ort gebaut

Über 245.000 Wohnungen sind 2014 in Deutschland gebaut worden, so viele wie seit zehn Jahren nicht mehr. Im laufenden Jahr wird sich der Trend ... [ mehr ]

07.09.2015

Umbau oder Abriss? – Was wird aus dem ehemaligen Hertie-Warenhaus in Porz?

Die Neugestaltung des Zentrums von Porz ist aktuell eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Köln – und auch Thema im laufenden Wahlkampf ... [ mehr ]

07.09.2015

Perspektiven für ungenutzte Ladenlokale: Schauzeit in Rheydt

Unter dem Titel „Schauzeit – Zeig dich in Rheydt“ beleben bis zum 26. September zahlreiche Geschäftsideen leerstehende Ladenlokale in der Rheyd ... [ mehr ]

07.09.2015

Architektur macht Schule!

Wie entwirft man eigentlich eine Wohnung? Wie breit muss eine Tür sein, damit wirklich jeder durchpasst? Und wie wird ein Haus so stabil? Solch ... [ mehr ]

07.09.2015

Interview: Lebensräume für Flüchtlinge

Kein Thema beschäftigt das Land derzeit mehr als das Thema Flüchtlinge. Und nirgendwo stellt uns das Thema vor größere Herausforderungen als in ... [ mehr ]

07.09.2015

Essen lobt zum zweiten Mal einen Architekturpreis aus

Gesucht werden die besten Bauten auf Essener Stadtgebiet der letzten 5 Jahre. Gut gestaltete, unverwechselbare Architektur leistet einen unverz ... [ mehr ]

05.09.2015

Stadt-Land-Gefälle in der Nahversorgung

Vor dem Frühstück noch schnell Käse vom Supermarkt gegenüber zu holen, ist in ländlichen Gebieten leichter gesagt als getan. Denn die Qualität ... [ mehr ]

30.08.2015

CityLeaks Kongress

Der CityLeaks Kongress eröffnete das dritte Kölner CityLeaks Urban Art Festival (01. - 20. September 2015). Mit dem Leitthema Urbanität wurden int ... [ mehr ]

28.08.2015

13. Wohnprojektetag NRW

18.08.2015

Paul Schneider von Esleben: Zwei Ausstellungen in NRW

Am 23. August 2015 wäre Paul Schneider von Esleben 100 Jahre alt geworden. Er hat mit seinen Projekten die Nachkriegsarchitektur der Bundesrepu ... [ mehr ]

17.08.2015

Die DASL vor Ort in der Sennestadt

Die Landesgruppe NRW der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung lädt am 22. August 2015 zu einer besonderen Veranstaltung in der Se ... [ mehr ]

17.08.2015

City Leaks Urban Art Festival

Vom 1.–20. September findet in Köln die CityLeaks Urban Art Biennale zum Thema „Die Stadt, die es nicht gibt“ statt. Eröffnet wird das Festival ... [ mehr ]

17.08.2015

Bestand braucht Haltung

Die Anforderungen an Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung  erfordern neue Denkweisen, Instrumente und Strategien im Umgang mit unserem baulich ... [ mehr ]

17.08.2015

Einundzwanzig Schaufensterideen!

Eine tolle Resonanz gab es auf unseren Projektaufruf für die Konferenz Gute Geschäfte. Gesucht waren Projekte, die zur Belebung ungenutzter Lad ... [ mehr ]

17.08.2015

Wohnprojektetag: Von Radikalen und Normalen

Gemeinschaftliche Wohnprojekte sind oft Experimentierfelder, in denen neue Formen des Wohnen und Zusammenlebens erprobt werden. Dahinter stehen ... [ mehr ]

17.08.2015

Das erste Baukulturcamp am 19.9.2015 in Münster

Karin Hartmann (Baukultur, Paderborn), Jan Kampshoff (modulorbeat, Münster) und Christian Wendling (phase10, Köln) haben sich zusammengetan und ... [ mehr ]

17.08.2015

Stadtgespräche NRW ist online

Die von StadtBauKultur NRW unter dem Titel „Stadtgespräche NRW“ gestartete Initiative ist jetzt online. Um das freiwillige Engagement in der Ba ... [ mehr ]

17.08.2015

Kommunen sichern sich Einfluss auf Warenhäuser

Nordrhein-westfälische Kommunen schalten sich vermehrt frühzeitig in die Zukunftsplanung für innerstädtische Warenhäuser ein, die von Schließun ... [ mehr ]

31.07.2015

Stadtgespräche – Engagement für die Baukulturvermittlung in Nordrhein-Westfalen

Die öffentliche Vermittlung von Baukultur wäre nicht denkbar, wenn sich nicht zahlreiche, ehrenamtlich oder selbständig Tätige dafür einsetzen wür ... [ mehr ]

22.07.2015

Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen

Am 26. August 2015 veranstaltet Heuer Dialog in Mönchengladbach den Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen unter dem Titel: Auf allen Kanälen zum K ... [ mehr ]

17.07.2015

Wie schafft man neues Leben für ungenutzte Ladenlokale?

 

Wir suchen Projekte, die genau dies versuchen. Eine Auswahl dieser Projekte wird auf der Projektmesse im Rahmen der Konferenz [ mehr ]

17.07.2015

Einladung zur Sommerakademie 2015

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen lädt am Donnerstag, 6. August 2015, 17:30 Uhr in ... [ mehr ]

17.07.2015

Architekturfotografie ohne Architektur? – Panoramafreiheit bedroht

Sich im Internet mit Hilfe von Fotos einen Eindruck wichtiger Bauwerke zu verschaffen, obwohl man nicht vor Ort sein kann, ist in Deutschland e ... [ mehr ]

17.07.2015

Neuerscheinung: Neueröffnung nach Umbau – Konzepte zum Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern

Warenhäuser und Einkaufscenter stecken in der Krise. In vielen nordrhein-westfälischen Städten stehen große Warenhäuser in den Innenstädten ode ... [ mehr ]

17.07.2015

Klimaquartier Sennestadt wird ausgezeichnet

Wie gewinnt man Bürgerinnen und Bürger für die energetische Sanierung im Stadtteil und schafft es gleichzeitig, ein einzigartiges Stadtbild zu ... [ mehr ]

17.07.2015

Ein Zuhause für Obdachlose

Im kommenden Jahr werden in Deutschland 380.000 Menschen wohnungslos sein, ein Anstieg um 33 Prozent im Vergleich zu 2013, so schätzt die Bunde ... [ mehr ]

17.07.2015

Stadt nach acht - Management der Urbanen Nachtökonomie

Ohne Nachtleben keine Urbanität – es ist ein unverzichtbarer Bestandteil von dem, was man sich unter einer lebendigen Großstadt vorstellt. Gera ... [ mehr ]

15.07.2015

Neueröffnung nach Umbau – Konzepte zum Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern

Warenhäuser und Einkaufscenter stecken in der Krise. In vielen nordrhein-westfälischen Städten stehen große Warenhäuser in den Innenstädten oder L ... [ mehr ]

23.06.2015

Willkommen im Garten

Im Innenhof einer Dortmunder Flüchtlingsunterkunft steht seit Mitte Mai ein mobiler Garten als Zeichen praktizierter Willkommenskultur. Das Net ... [ mehr ]

23.06.2015

Flüchtlingsunterkünfte – Zu Hause im Container?

Container – ungeliebte Provisorien für Klassenräume, Büros oder Bankfilialen während eines Umbaus – dienen vermehrt auch der Unterbringung von ... [ mehr ]

23.06.2015

Bürgern fehlt es an Mitbestimmung

Die meisten Deutschen würden sich an der Entwicklung ihrer Städte gerne mehr beteiligen, als sie es bislang tun. Zu diesem Ergebnis kommt eine ... [ mehr ]

23.06.2015

Arm oder Reich? – Testlauf

Der Bau einer Sitzbank aus Stampflehm war der Testlauf für ein weitaus größeres Bauvorhaben. Die Schüler der Alfred-Herrhausen-Schule in Düssel ... [ mehr ]

23.06.2015

Architektur hautnah

Gebäude besichtigen, in die man sonst nie rein kommt, mal in Ruhe mit Architekten und Bauherren sprechen und sich ein Bild von dem machen, was ... [ mehr ]

22.06.2015

Ein neuer Architekturführer für Köln

Im „Kölner Brückengrün“ kommt er daher. Und trotz seiner über 100 Projekte, das heißt außergewöhnliche und beispielhafte Bauten und Quartiere K ... [ mehr ]

22.06.2015

Billy in Bullerbü – Das schwedische Traumhaus

Gebündelte Schönheit oder durchschnittliche Langeweile? Das größte Online-Immobilienportal Schwedens hat die Klicks seiner Besucherinnen und Be ... [ mehr ]

19.06.2015

Neuerscheinung: Gründerzeit – Sanierung und Neunutzung von Problemimmobilien durch urbane Pioniere

Leerstehende, verwahrlosende Wohnimmobilien, wie es sie in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen gibt, haben nicht nur eine negative Ausstrahlu ... [ mehr ]

13.06.2015

Urban Redevelopment Beyond Big Plans

Die Agglomeration Ruhr nimmt im Vergleich zu den meisten anderen Metropolräumen in Deutschland eine Sonderstellung ein. [ mehr ]

03.06.2015

Europa ist in Bewegung

Durch die gesetzlichen Regelungen zur Freizügigkeit wird das Leben und Arbeiten in anderen europäischen Ländern ermöglicht. Mit einem Umzug all ... [ mehr ]

03.06.2015

NRWlebt. – Neue Grünräume in der Stadt

Kein öffentlicher Raum wird so leidenschaftlich verteidigt wie der Grünraum in der Stadt. Keiner sorgt für mehr positive Identifikation und Leb ... [ mehr ]