Neues – Wohnungsmarkt

LebensRäume – 22.06.2018

Heimat – Verkauft an Meistbietenden?

Wohnen ist Heimat, sagt Simone Egger, Heimatforscherin am Institut für Kulturanalyse in Klagenfurt. Doch wer nach einer Wohnung in deutschen Großstädten sucht oder in seinem gewohnten Umfeld wohnen bleiben will, findet sich notgedrungen in einem Bieterwettstreit wieder. Bezahlbarer Wohnraum ist vielerorts Mangelware und gleichzeitig erscheint das Gefühl von Heimat in einer globalisierten und mobilen Welt wichtiger denn je.

[ mehr ]

LebensRäume – 26.02.2018

Mut zur (Bau)lücke

Baulücke in Köln-Weidenpesch, © Raimond Spekking (via Wikimedia Commons)Baulücke in Köln-Weidenpesch, © Raimond Spekking (via Wikimedia Commons)

In dicht bebauten Städten mit gleichzeitig rasant steigenden Einwohnerzahlen ist Nachverdichtung oft die einzige Lösung, um innerstädtischen Wohnraum zu schaffen. In Köln gibt es daher seit 1990 das sogenannte „Baulückenprogramm“, mit dessen Hilfe von rund 5700 systematisch erfassten Baulücken mehr als 3200 bebaut werden konnten. So sind bereits 20.000 Wohnungen entstanden. Nach Angaben der Stadtverwaltung hat keine andere Stadt so viele Baulücken geschlossen.

[ mehr ]

LebensRäume – 22.09.2017

Studierende auf Wohnungssuche

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2017/2018, beginnt auch wieder die mühselige Wohnungssuche für etwa 500.000 Studienanfänger. Die Anzahl der Studienplätze ist seit 2008 um 42 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Wohnheimplätze hat sich jedoch nur um fünf Prozent erhöht. Geeigneter Wohnraum ist rar und für viele Studierende kaum bezahlbar. Zwei Ansätze die unterschiedlicher nicht sein könnten bieten ein Entwickler für hochwertige Studentenwohnheime und der Verein Tausche Bildung für Wohnen.

[ mehr ]

LebensRäume – 02.12.2016

Zwischen Stadtwohnung und Landhaus

© Ralf Vetterle© Ralf Vetterle

Die Berichterstattung kann sich nicht festlegen, pendelt zwischen dem Run auf Schwarmstädte und der neuen Landlust. In Bayern suchen die Städter günstige Mieten und intakte soziale Netzwerke in dörflichen Strukturen, im Hamburger Umland nach mehr Raum für Kinder und kreatives Schaffen. Beide Trends lassen sich mit Zahlen belegen. Der neue Marktbericht des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bestätigt einen leichten Bevölkerungszuwachs in ländlichen Kreisen seit 2014, eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung (DIW) zeigt deutlich, dass seit zwei Jahren unsere Großstädte hauptsächlich durch den Zuzug von Ausländern wachsen, während die Inländer weg ziehen.

[ mehr ]

LebensRäume – 15.10.2016

Städte im Stress – Wege aus der Wohnungsnot: Veranstaltungsreihe des BDA NRW

Der NRW-Landesverband des Bundes Deutscher Architekten (BDA) greift mit seiner Veranstaltungsreihe „Städte im Stress - Wege aus der Wohnungsnot“ vom 24.10. bis 14.11.2016 die aktuell immer drängender werdende Wohnraumfrage auf. Es werden Chancen und Konzepte des Wohnungsbaus, vor allem aber auch nachhaltige Lösungsansätze vorgestellt und kritisch beleuchtet. Wie kann allen Stadtbewohnern dauerhaft qualitätsvoller, vielfältiger und bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung gestellt werden?

[ mehr ]

LebensRäume – 07.09.2015

Es wird zu viel am falschen Ort gebaut

Über 245.000 Wohnungen sind 2014 in Deutschland gebaut worden, so viele wie seit zehn Jahren nicht mehr. Im laufenden Jahr wird sich der Trend noch verstärken. Entspannt sich durch diesen Bauboom die Wohnungsnot in den Großstädten von München, Köln, Berlin? Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) widerspricht dem entschieden. Dieses Niveau an Bautätigkeit würde zwar künftig den Wohnungsbedarf decken, allerdings ist die ungleiche regionale Verteilung des Bauens das große Problem.

[ mehr ]

UmBauKultur – 04.03.2015

Arbeitsraum wird Wohnraum

Umbau des ehemaligen Thyssen Trade Center © StadtBauKultur NRWUmbau des ehemaligen Thyssen Trade Center © StadtBauKultur NRW

Viele Büroflächen werden nicht genutzt, aber Wohnraum ist in vielen Städten ein knappes Gut. Darum ist es naheliegend, Büroflächen zu Wohnungen umzubauen. Das geschieht derzeit in Düsseldorf-Flingern mit dem ehemaligen Thyssen Trade Center. 1991 wurde die Gewerbeimmobilie gebaute und steht seit dem Umzug des Thyssen-Konzerns nach Essen im Jahre 2009 leer. Jetzt beginnt der Umbau der 39.300 m² -Immobilie zu 340 Mietwohnungen, einer Kita und Geschäften für die Nahversorgung. Ab Sommer 2016 sollen hier bis zu 1300 Menschen eine neue Heimat finden.

[ mehr ]

LebensRäume – 13.02.2015

Umzugs-Prämie für Rentner

Überall ertönt der Ruf nach mehr Wohnraum, und das, obwohl die Bevölkerung Deutschlands immer weniger wird. Wie passt das zusammen? Grund dafür ist der stetige Zuwachs an Wohnraum pro Person. Standen im Jahr 1998 jedem Einwohner noch durchschnittlich 39 m² zur Verfügung, so ist die Pro-Kopf-Wohnfläche mittlerweile auf 45 m² angewachsen. Aber nicht immer ist dieser Zuwachs an Wohnfläche gewollt, sondern entsteht auch immer dann, wenn die Kinder das Elternhaus verlassen oder wenn ein Lebenspartner verstirbt.

[ mehr ]

Neues – Wohnungsmarkt

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (18)
UmBauKultur (124)
Wir-Urbanismus (129)
LebensRäume (117)
StadtGespräche (116)
Panorama (111)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (71) / Umbau (48) / Köln (39) / Nachkriegsmoderne (37) / NRW (37) / Wohnungsbau (37) / Baukulturvermittlung (36) / Leerstand (33) / Dortmund (30) / Innenstadtentwicklung (30) / Denkmalpflege (27) / Öffentlicher Raum (27) / Quartiersentwicklung (27) / Umnutzung (26) / Kirchen (25) / Bürgerbeteiligung (23) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) / Integration (20) / Ruhrgebiet (20) /
Bochum (19) / Handelsimmobilien (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Kinder und Jugendliche (15) / Ländlicher Raum (15) / Ressourcen (15) / Wohnungsmarkt (15) / Düsseldorf (14) / Essen (13) / Gelsenkirchen (13) / Sanierung (13) / Museum am Ostwall (11) / Architekturfotografie (9) / Ladenlokal (9) / Mobilität (9) / Partizipation (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Münster (8) / Planungskultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Infrastruktur (7) / Kulturbauten (7) / Nieheim (7) / Wuppertal (7) / Demografischer Wandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Identität (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Förderprogramme (3) / Gestaltung (3) / Konversion (3) / Kreativquartier (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Digitalisierung (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Frankfurt (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Mülheim an der Ruhr (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Werne (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung