Neues – Städtebauförderung

Wir-Urbanismus – 15.05.2018

Bundeswettbewerb „Die Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“

Haben Sie ein Gebäude gerettet, einen Platz umgenutzt oder besonders gute Beispiele für bürgerschaftliches Engagement? Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 den Bundeswettbewerb „Die Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“ aus.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 15.05.2018

55 Millionen für soziale Integration

Das erstmals im Jahr 2017 realisierte Förderprogramm „Integration im Quartier“ von Bund und Land Nordrhein-Westfalen geht in die zweite Runde. Mit dem Investitionspakt 2018 werden voraussichtlich 55 Millionen Euro (46 Millionen Euro vom Bund und 9 Millionen Euro vom Land NRW) bereitgestellt, „um das Leben attraktiv und lebendig zu gestalten und die gesellschaftliche Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen“.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 03.03.2017

Bundesweite Kommunalkonferenz „Integration vor Ort leben"

Wie kann man Integration und sozialen Zusammenhalt mit den Mitteln der Stadtentwicklung unterstützen? Dieser Frage widmet sich die Konferenz des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) am 20. März 2017 in Dortmund. Gute Beispiele aus der Praxis von Städten und Gemeinden sollen dabei Anregungen geben – es wird aber auch ein neues Bund-Länder-Förderprogramm, der Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier" vorgestellt. Es zielt vor allem auf die Stärkung der sozialen Infrastruktur ab: Mit 200 Millionen Euro jährlich unterstützt das BMUB in den kommenden Jahren die Kommunen bei der Sanierung und Weiterentwicklung beispielsweise von Bildungseinrichtungen wie Schulen, Bibliotheken, Kindergärten oder auch Quartierstreffs.

[ mehr ]

UmBauKultur – 19.01.2017

Neues Modellvorhaben zur Bekämpfung von Problemimmobilien

Problemimmobilie in Gelsenkirchen. Fotograf: Cristóbal MárquezProblemimmobilie in Gelsenkirchen. Fotograf: Cristóbal Márquez

Überbelegte Wohnungen, Matratzenlager, katastrophale bauliche und hygienische Zustände, illegale Nutzungen: Viele Städte in Nordrhein-Westfalen klagen über sogenannte „Schrottimmobilien“. Deren Eigentümer kümmern sich nicht um die Instandhaltung ihrer zunehmend verwahrlosenden Gebäude und vermieten sie trotz massiver Mängel zu oft überzogenen Preisen – häufig an Zuwanderer aus Südosteuropa. Es drohen soziale Konflikte, städtebauliche Missstände, der Verlust architektonischer Qualitäten und in der Folge oft erhebliche finanzielle Belastungen für die Kommunen, die mit den vorhandenen rechtlichen Instrumenten kaum gegen das Problem ankämpfen können.

[ mehr ]

UmBauKultur – 19.12.2016

Ausgezeichnet: Umbauvorhaben in Essen und Herford sind „Nationale Projekte des Städtebaus“

Luftaufnahme der Kokerei mit Kammgebäude, Kühltürmen und Salzfabrik © Jochen Tack / Stiftung ZollvereinLuftaufnahme der Kokerei mit Kammgebäude, Kühltürmen und Salzfabrik © Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Mit dem Programm fördert das Bundesbauministerium seit 2014 gezielt investive, investitionsvorbereitende und konzeptionelle städtebauliche Projekte mit besonderer Wahrnehmbarkeit und baukultureller Qualität. Aus 118 Bewerbungen hat eine interdisziplinäre Expertenjury für die diesjährige Förderrunde 16 Vorhaben ausgewählt, die Ende November offiziell von Bundesbauministerin Barbara Hendricks ausgezeichnet wurden. Mit dem BildungsCampus Herford und einer Umbaumaßnahme auf dem Essener Zollverein-Gelände stammen zwei der prämierten Projekte aus Nordrhein-Westfalen und werden mit jeweils ca. 3,5 Mio. Euro gefördert.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 26.04.2016

Praktikant verschafft Hagen 5,1 Millionen Euro

Mit einem ämterübergreifenden Ansatz hat der Praktikant Michael Trampler rund 5,1 Millionen an Städtebaufördermitteln für die Stadt Hagen eingeworben. Damit erregt die Stadt im Augenblick viel Aufmerksamkeit. Hinter diesem besonderen Erfolg verbirgt sich das außergewöhnliche Engagement von Michael Trampler  – es steckt aber noch mehr dahinter: Die Stadt Hagen arbeitet schon seit mehreren Jahren im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Fachhochschule Südwestfalen und privaten Mittelständlern an der Entwicklung und Optimierung von Prozessen in der Verwaltung. Jeweils zwei Studierende widmen sich einem Thema: Im vergangenen Jahr ging es um die Akquise von Fördermitteln.

[ mehr ]

Panorama – 30.04.2015

Tag der Städtebauförderung

Am 9. Mai 2015 findet zum ersten Mal der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ statt. An diesem Tag wird an vielen Orten die große Vielfalt der Projekte präsentiert, die erst durch die Programme der Städtebauförderung möglich gemacht wurden. Alleine in Nordrhein-Westfalen beteiligen sich fast 70 Städte und Gemeinden mit unterschiedlichen Veranstaltungen. An vielen Stellen wird gefeiert: So wird in Aachen der umgestaltete Rehmplatz eröffnet, in Mönchengladbach kehrt der „Alufant“ wieder auf den umgebauten Marktplatz zurück und in Bottrop feiert man das „Fest der Stadterneuerung“. Anderswo wird der Anlass genutzt, um intensiv über den Arbeitsstand bei laufenden Projekten zu berichten: so etwa in Dülmen, wo gerade ein Intergeneratives Zentrum entsteht. Führungen, Rundgänge und Marktplatzgespräche gibt es fast überall – ein gutes Zeichen dafür, dass Städtebau nicht mehr nur am Reißbrett diskutiert wird, sondern Fragen und Anregungen vor Ort besprochen werden.

Mehr zum Programm in den einzelnen Städten: www.tag-der-staedtebaufoerderung.de

Panorama – 13.02.2015

Projektaufruf zum Tag der Städtebauförderung am 9. Mai

Rund 270 Millionen Euro Städtebaufördermittel sollen bis 2019 in die strukturschwachen Kommunen in Nordrhein-Westfalen investiert werden. „Städte und Gemeinden werden so in die Lage versetzt, ihre Stadtviertel attraktiv, barrierefrei, wirtschaftsfreundlich und zugleich sozial ausgewogen zu gestalten“, so Bauminister Michael Groschek in einer Presseerklärung am 11. Februar. Um die Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung weiter zu stärker, gibt es in diesem Jahr erstmals einen bundesweiten “Tag der Städtebauförderung”.

[ mehr ]

Neues – Städtebauförderung

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (18)
UmBauKultur (124)
Wir-Urbanismus (129)
LebensRäume (117)
StadtGespräche (116)
Panorama (111)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (71) / Umbau (48) / Köln (39) / Nachkriegsmoderne (37) / NRW (37) / Wohnungsbau (37) / Baukulturvermittlung (36) / Leerstand (33) / Dortmund (30) / Innenstadtentwicklung (30) / Denkmalpflege (27) / Öffentlicher Raum (27) / Quartiersentwicklung (27) / Umnutzung (26) / Kirchen (25) / Bürgerbeteiligung (23) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) / Integration (20) / Ruhrgebiet (20) /
Bochum (19) / Handelsimmobilien (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Kinder und Jugendliche (15) / Ländlicher Raum (15) / Ressourcen (15) / Wohnungsmarkt (15) / Düsseldorf (14) / Essen (13) / Gelsenkirchen (13) / Sanierung (13) / Museum am Ostwall (11) / Architekturfotografie (9) / Ladenlokal (9) / Mobilität (9) / Partizipation (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Münster (8) / Planungskultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Infrastruktur (7) / Kulturbauten (7) / Nieheim (7) / Wuppertal (7) / Demografischer Wandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Identität (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Förderprogramme (3) / Gestaltung (3) / Konversion (3) / Kreativquartier (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Digitalisierung (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Frankfurt (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Mülheim an der Ruhr (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Werne (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung