Neues – Ressourcen

UmBauKultur – 10.06.2016

Kreislaufwirtschaft Bauen – Kick-Off-Veranstaltung am 7.7. in Inden

Die Bauindustrie ist die ressourcenintensivste Branche und der größte Abfallproduzent. Umso wichtiger ist es, Baustoffe effizient zu nutzen. In der „Innovationsregion Rheinisches Revier“ rund um Jülich startet jetzt ein dreijähriges Projekt, in dem eine Kreislaufwirtschaft im Gesamtprozess des Bauens etabliert werden soll. Ziel ist die Vernetzung von Akteuren aus Forschung, Verwaltung und Bauwirtschaft, um neue Möglichkeiten im Bereich des Baustoffrecyclings zu eröffnen. Langfristig sollen die Grundlagen für ein neuartiges Baustoff-Recyclingzentrum geschaffen werden, in dem hochwertige Recycling-Verfahren zum Einsatz kommen.

[ mehr ]

UmBauKultur – 27.04.2016

Mindestens haltbar bis.... Studie empfiehlt Bestandsersatz für zwei Drittel der Nachkriegsarchitektur

Abriss des Wohnhochhauses am Berliner Ring in Bergheim 2015 © StadtBauKultur NRW I Fotograf: Maximilian LiesnerAbriss des Wohnhochhauses am Berliner Ring in Bergheim 2015 © StadtBauKultur NRW I Fotograf: Maximilian Liesner

Ein Kommentar von Tim Rieniets

Eigentlich erfüllt das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmitteln einen guten Zweck: Es soll sicherstellen, dass die Konsumenten keine verdorbenen Produkte kaufen. Doch häufig halten sich die Produkte wesentlich länger, als es das Haltbarkeitsdatum glauben macht. Ist das Zufall? Diese Frage darf gestellt werden, denn die Lebensmittelhersteller sind selber für das Haltbarkeitsdatum auf ihren Produkten verantwortlich und könnten neben dem Wohl ihrer Kunden noch ganz andere Beweggründe haben.

[ mehr ]

UmBauKultur – 21.12.2015

Wir haben schon geschenkt!

Modellhäuser des Projektes Hausrecycling © StadtBauKultur NRW, Fotograf: Cristóbal MárquezModellhäuser des Projektes Hausrecycling © StadtBauKultur NRW, Fotograf: Cristóbal Márquez

Seit einigen Tagen bietet StadtBauKultur NRW eine limitierte Serie von Modellhäusern an, die aus dem Abbruchmaterial ausgewählter Gebäude aus ganz Nordrhein-Westfalen gefertigt wurden. Mit dieser Aktion möchte StadtBauKultur NRW für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem baulichen Bestand werben. Die große Resonanz auf das Projekt hat dazu geführt, dass die erste Auflage der Modellhaus-Unikate innerhalb kürzester Zeit vergriffen war.

[ mehr ]

Panorama – 08.09.2015

Über die Sorge für das gemeinsame Haus – der Papst und die Stadt

Viel war schon von der neuen Enzyklika „Laudato Si’ – Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ die Rede, die Papst Franziskus kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Für viel Gesprächsstoff sorgte die Enyklika vor allem deshalb, weil sich die katholische Kirch noch nie zuvor so deutlich zu Fragen des Umweltschutzes und der Nachhaltigen Entwicklung geäußert hat. Weniger Gesprächsstoff bereitete bisher die Tatsache, dass sich der Papst in seiner Enzyklika auch dem Thema Stadtentwicklung widmet. Immerhin liegt die letzte Verlautbarung eines Papstes zum Thema Stadt 44 Jahre zurück.

[ mehr ]

UmBauKultur – 17.08.2015

Bestand braucht Haltung

Die Anforderungen an Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung  erfordern neue Denkweisen, Instrumente und Strategien im Umgang mit unserem baulichen Bestand – von einer Neudefinition denkmal- und erhaltenswerter Bauten über die Weiterentwicklung von Förder- und Planungsinstrumenten bis hin zum Berufsbild und Selbstverständnis von Architekten und Planern. Wie diese Neuausrichtung gelingen kann, darüber diskutiert der BDA Landesverband Nordrhein-Westfalen bei der von StadtBauKultur NRW unterstützten Fachkonferenz „Bestand braucht Haltung“ am 1. September in Solingen gemeinsam mit Vertretern des Berufstandes, aber auch mit Entscheidungsträgern aus Politik, Verwaltung und Lehre.

[ mehr ]

UmBauKultur – 17.04.2015

Müllhäuser

Mit jährlich rund 200 Millionen Tonnen Abfall ist der Bausektor der größte Müllproduzent in Deutschland. Unter dem Titel Reduce/Reuse/Recyle zeigte die von StadtBauKultur NRW Anfang des Jahres in Dortmund gezeigte Ausstellung, wie das Prinzip der Müllvermeidung auf die Bauwirtschaft übertragen werden kann – etwa durch Wiederverwendung von Bauteilen oder Materialrecycling. Weltweit gibt es einige Projekte, die dieses Konzept auf die Spitze treiben. Der amerikanische Architekt Michael Reynolds baut seit 1971 Häuser aus Müll.

[ mehr ]

UmBauKultur – 26.11.2014

Ressource Stadt: umdenken – umnutzen – umbauen

Leerstand in Gelsenkirchen – Veranstaltungsort von 36 Stunden Gelsenkirchen © StadtBauKultur NRWLeerstand in Gelsenkirchen – Veranstaltungsort von 36 Stunden Gelsenkirchen © StadtBauKultur NRW

Vier Wochen lang widmete sich der BDA NRW mit Unterstützung von StadtBauKultur NRW der "Ressource Stadt". Mit dem BDA-Gespräch 2014 ging die Veranstaltungsreihe am 24.11. in Düsseldorf zu Ende. Stefan Rethfeld, Uta Winterhager und Tim Rieniets, die als „Korrespondenten“ die aktiven Ortsgruppen begleiteten, blickten auf viele interessante Workshops, Vorträge und Ausstellungen zurück – auch auf "36 Stunden Gelsenkirchen – die unsichtbare Stadt". In einem zweitägigen Workshop haben Studierende mehrerer Hochschulen sich mit den Problemen und Potenzialen von schrumpfenden, von Leerstand geprägten Stadtquartieren auseinandergesetzt.

[ mehr ]

UmBauKultur – 20.10.2014

Ressource Stadt

© Christian Holl© Christian Holl

Urbane Ressourcen, das sind nicht nur Rohstoffe und Flächen, sondern auch Planungsinstrumente, ökonomische Konzepte und die Bewohner der Stadt. Wie man Potentiale erkennen und für die Stadtentwicklung nutzen kann, diskutieren am 27. Oktober der ehemalige Antwerpener Stadtbaumeister Kristiaan Borret, der Ökonom Guido Spars von der Universität Wuppertal und die Berliner Stadt- und Regionalplanerin Cordelia Polinna. Die Veranstaltung in Düsseldorf ist der Auftakt zur BDA-Veranstaltungsreihe „Ressource Stadt: umdenken – umnutzen – umbauen“, die von StadtBauKultur NRW unterstützt wird.

[ mehr ]

Neues – Ressourcen

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (18)
UmBauKultur (124)
Wir-Urbanismus (129)
LebensRäume (117)
StadtGespräche (116)
Panorama (111)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (71) / Umbau (48) / Köln (39) / Nachkriegsmoderne (37) / NRW (37) / Wohnungsbau (37) / Baukulturvermittlung (36) / Leerstand (33) / Dortmund (30) / Innenstadtentwicklung (30) / Denkmalpflege (27) / Öffentlicher Raum (27) / Quartiersentwicklung (27) / Umnutzung (26) / Kirchen (25) / Bürgerbeteiligung (23) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) / Integration (20) / Ruhrgebiet (20) /
Bochum (19) / Handelsimmobilien (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Kinder und Jugendliche (15) / Ländlicher Raum (15) / Ressourcen (15) / Wohnungsmarkt (15) / Düsseldorf (14) / Essen (13) / Gelsenkirchen (13) / Sanierung (13) / Museum am Ostwall (11) / Architekturfotografie (9) / Ladenlokal (9) / Mobilität (9) / Partizipation (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Münster (8) / Planungskultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Infrastruktur (7) / Kulturbauten (7) / Nieheim (7) / Wuppertal (7) / Demografischer Wandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Identität (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Förderprogramme (3) / Gestaltung (3) / Konversion (3) / Kreativquartier (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Digitalisierung (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Frankfurt (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Mülheim an der Ruhr (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Werne (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung