Neues – Kirchen

UmBauKultur – 25.06.2018

Multifunktional – die Lukaskirche in Gelsenkirchen-Hassel öffnet ihre Pforten

Der Innenraum der Lukaskirche in Gelsenkirchen-Hassel. Fotograf: Olaf Ziegler / FUNKE Foto ServicesDer Innenraum der Lukaskirche in Gelsenkirchen-Hassel. Fotograf: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Vor zwei Jahren starteten die Umbauarbeiten in der Evangelischen Lukaskirche, nun ist sie ein multifunktionaler Veranstaltungsort. Zum diesjährigen Stadtteilfest am 1. Juli möchte die Bauherrin, die Bürgerstiftung „Leben in Hassel“ ihre Wiedereröffnung feiern. Was hat sich verändert?

[ mehr ]

UmBauKultur – 15.05.2018

Leer stehende Kirchen werfen viele Fragen auf

Leerstehende Kirche St. Barbara in Duisburg-Rheinhausen, Foto: Christian HuhnLeerstehende Kirche St. Barbara in Duisburg-Rheinhausen, Foto: Christian Huhn

Immer wieder werden leerstehende Kirchengebäude abgerissen, doch mittlerweile ist die Empörung darüber nicht mehr ganz so groß wie in den Anfängen der Kirchenschließungen vor circa 20 Jahren. Zurzeit werden beispielsweise die Reste der St. Stephanus-Kirche in Essen-Holsterhausen und der Hoffnungskirche in Düsseldorf-Garath abgetragen. Während für Letztere ein Neubau des Hildegardisheims der Caritas entsteht, gibt es noch keine Pläne für das nun freiwerdende Grundstück in Essen. War dieser Abbruch also vonnöten? Welche alternativen Lösungsansätze gibt es?

[ mehr ]

UmBauKultur – 16.04.2018

Betonkirchen – anziehend und kontrastreich

Nevigeser Wallfahrtsdom von Gottfried Böhm, 1963-72, © seier+seier (via Wikimedia Commons)Nevigeser Wallfahrtsdom von Gottfried Böhm, 1963-72, © seier+seier (via Wikimedia Commons)

Der Brutalismus, dessen Name vom französischen „beton brut“, also dem „rohen Beton“ abgeleitet wurde, ist derzeit in aller Munde. Denn die Gebäude dieses expressiven Architekturstils aus Sichtbeton der 1960er und 70er Jahre fallen auf – wenn auch nicht immer positiv, weil sich viele Leute mit der eher schmucklosen Architektur schwertun. Dabei verkörperten sie für ihre Schöpfer eine unverstellte und ehrliche Bauweise, die sich von der als dekoriert empfundenen und mit einem überkommenden Gesellschaftsverständnis verhafteten Architektur der Vorkriegszeit abhob. Insbesondere bei den öffentlichen Gebäuden der Nachkriegszeit, wie Schulen und Rathäusern, die das neue demokratische Ideal verkörpern sollten, kam dieser Stil zur Anwendung. Daneben gibt es aber auch viele Kirchengebäude, denen Beton eine besondere Ästhetik verleiht.

[ mehr ]

UmBauKultur – 10.11.2017

Abriss oder Weiterentwicklung? Auf der Suche nach neuen Konzepten für leere Kirchen

Umbau Lukaskirche in Gelsenkirchen-Hassel, 2014, Fotograf: Cristóbal MárquezUmbau Lukaskirche in Gelsenkirchen-Hassel, 2014, Fotograf: Cristóbal Márquez

Mehr als 500 katholische Kirchengebäude wurden seit dem Jahr 2000 bundesweit aufgeben, rund die Hälfte davon in Nordrhein-Westfalen. Am stärksten betroffen ist das Bistum Essen, wo 105 Kirchen geschlossen und bereits 31 abgerissen wurden. Diese Zahlen veröffentlichte die katholische Kirche jetzt auf ihrem Internetportal katholisch.de.

[ mehr ]

StadtGespräche – 02.09.2017

Lutherlab in der Lutherkirche Bochum-Langendreer

Die leer stehende Lutherkirche in Bochum-Langendreer wird vom 16. September bis zum 20. Oktober 2017als offene Werkstatt zwischengenutzt! Die Eröffnung findet am 16. September 2017 von 14 bis 20 Uhr statt. Dann werden gemeinsam die Möbel für die kommenden Wochen aus Paletten und Sperrmüll gebaut, es können eigene T-Shirts bedruckt werden oder gemütlich bei Kaffee und Kuchen und musikalischer Untermalung neue Netzwerke geknüpft werden. StadtBaukultur NRW unterstützt diese Aktionen im Rahmen der Initiative Stadtgespräche NRW.

[ mehr ]

UmBauKultur – 23.06.2017

Moderner Kirchbau an Rhein und Ruhr – Netzwerktreffen in Bonn

In Nordrhein-Westfalen, besonders im Rheinland und im Ruhrgebiet, gibt es einen großen Bestand an Kirchen aus der Nachkriegszeit, der nicht nur quantitativ herausragend ist. Auch die architektonischen und städtebaulichen Qualitäten vieler dieser Gebäude sind einzigartig. Dennoch ist ihre Zukunft oft ungewiss, da die zunehmende Zahl von Kirchenschließungen neue Nutzungskonzepte und Umbaumaßnahmen erfordert. Verschiedene Akteure und Initiativen setzen sich bereits intensiv mit diesen Herausforderungen auseinander. Dazu zählen Architekten, Kunsthistoriker und Denkmalpfleger, aber auch Vertreter der kirchlichen Verwaltungen und Gemeindemitglieder, die vor Ort aktiv werden.

[ mehr ]

UmBauKultur – 12.05.2017

Querdenken über Kirchen – zwei Ausstellungen zum Umbau von Sakralgebäuden

500 Jahre nach der Reformation durchläuft die Institution Kirche wieder einen großen Wandel. Die Zahl der Gemeindemitglieder ist tendenziell rückläufig; immer mehr Kirchengebäude werden nicht mehr genutzt und stehen vor Umbau oder Abriss. Auch die Region rund um Luthers Wirkungsstätten bleibt von dieser Entwicklung nicht verschont. Deshalb nehmen die Evangelische Kirche Mitteldeutschland und die IBA Thüringen das Lutherjahr 2017 als Anlass zum „Querdenken“ über die Zukunft von Kirchen. Über einen Ideenaufruf hat das Kooperationsprojekt STADTLAND:Kirche 500 Vorschläge und innovative Konzepte gesammelt, die noch bis zum 19. November 2017 in einer Ausstellung in der Kaufmannskirche Erfurt gezeigt werden.

[ mehr ]

StadtGespräche – 19.01.2017

Räume neu denken – Symposium und Gründung eines Kirchbauvereins

Der moderne Kirchenbau in Nordrhein-Westfalen ist nicht nur quantitativ bedeutsam, sondern auch von besonderer architektonischer Qualität. Eine großer Zahl dieser Gebäude sieht allerdings angesichts der zunehmenden Zahl an Kirchenschließungen einer unsicheren Zukunft entgegen. Vielerorts diskutieren Gemeinden und Fachöffentlichkeit über die Möglichkeiten von Umbau und Umnutzung, oft droht der Abriss.

[ mehr ]

Neues – Kirchen

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (18)
UmBauKultur (124)
Wir-Urbanismus (129)
LebensRäume (117)
StadtGespräche (116)
Panorama (111)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (71) / Umbau (48) / Köln (39) / Nachkriegsmoderne (37) / NRW (37) / Wohnungsbau (37) / Baukulturvermittlung (36) / Leerstand (33) / Dortmund (30) / Innenstadtentwicklung (30) / Denkmalpflege (27) / Öffentlicher Raum (27) / Quartiersentwicklung (27) / Umnutzung (26) / Kirchen (25) / Bürgerbeteiligung (23) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) / Integration (20) / Ruhrgebiet (20) /
Bochum (19) / Handelsimmobilien (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Kinder und Jugendliche (15) / Ländlicher Raum (15) / Ressourcen (15) / Wohnungsmarkt (15) / Düsseldorf (14) / Essen (13) / Gelsenkirchen (13) / Sanierung (13) / Museum am Ostwall (11) / Architekturfotografie (9) / Ladenlokal (9) / Mobilität (9) / Partizipation (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Münster (8) / Planungskultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Infrastruktur (7) / Kulturbauten (7) / Nieheim (7) / Wuppertal (7) / Demografischer Wandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Identität (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Förderprogramme (3) / Gestaltung (3) / Konversion (3) / Kreativquartier (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Digitalisierung (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Frankfurt (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Mülheim an der Ruhr (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Werne (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung