Neues – Innenstadtentwicklung

Panorama – 01.09.2017

Ein neues Gefühl von Stadt – Veranstaltung des BDA

Die Veranstaltungsreihe „Die Mischung macht’s – Ein neues Gefühl von Stadt“, ausgerichtet durch den BDA NRW, startet am 25. September 2017. Die Reihe widmet sich der urbanen Mischung: Neue Formen der Arbeit und des Zusammenlebens legen es nahe, die von Planern lange angestrebte räumliche Trennung von Wohnen, Arbeit und Freizeit zu lockern und ein Miteinander der verschiedenen Nutzungen zu ermöglichen. Aktuell wird die Diskussion auch durch die Einführung der Gebietskategorie „Urbanes Gebiet“ in der Baunutzungsverordnung befeuert. Sie zielt ebenfalls auf eine bessere Vereinbarkeit unterschiedlicher Nutzungen in urbaner Nachbarschaft ab. Der Auftakt der Reihe findet in Köln statt.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 17.07.2017

Gute Geschäfte – 2017 in Remscheid

Die Ausstellung Gute Geschäfte kommt nun nach Remscheid. Foto: Sebastian Becker Die Ausstellung Gute Geschäfte kommt nun nach Remscheid. Foto: Sebastian Becker

Gute Ideen für leer stehende Ladenlokale zeigt die Ausstellung „Gute Geschäfte“, die von StadtBauKultur NRW gemeinsam mit der Stadt Remscheid und der Interessen- und Standortgemeinschaft Alleestraße ab dem 21. September 2017 in Remscheid realisiert wird. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Phänomen des Ladenleerstands in Innenstädten – etwas, das man mittlerweile aus fast jeder Stadt kennt. Was bedeutet das für das städtische Leben? Was geht an Miteinander verloren, was an sozialer Sicherheit und was an Gestaltungsqualität? Diesen Fragen geht die Ausstellung ebenso nach wie der Suche nach neuen Nutzungsideen. In Remscheid sollen einige dieser zukunftsorientierten Beispiele der Öffentlichkeit präsentiert werden.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 23.06.2017

Innenstadt ohne Handel?

Leerstand in der Wittener Innenstadt. Fotografin: Inge Nowack Leerstand in der Wittener Innenstadt. Fotografin: Inge Nowack

Leerstände in den Innenstädten werden zu einem flächendeckenden Thema. Eine gemeinsame Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und des Handelsverbands Deutschland (HDE) beschäftigt sich damit, wie Stadt und Handel sich auch in Zukunft gegenseitig befruchten können. Einfache Antworten gibt es zu diesem Thema nicht. Die Studie zeigt allerdings eine ganze Reihe von Handlungsansätzen auf, die es den verschiedenen Akteuren von der Bundes- und Landespolitik über städtische Einrichtungen und einzelnen Ladenbetreibern oder –Eigentümern ermöglichen, einen Beitrag zu einer lebendigen Innenstadt zu leisten.

[ mehr ]

UmBauKultur – 03.03.2017

Baulücken und Brachen für den Wohnungsbau – Modellvorhaben zur Flächenreaktivierung

Die Zahl der neugebauten Wohnungen in Deutschland hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Und der Trend hält weiter an. Oft steht dieser Bauboom aber im Widerspruch zum Ziel der Bundesregierung, den Flächenverbrauch, also die Erschließung neuer Siedlungs- und Verkehrsflächen, bis zum Jahr 2020 deutschlandweit auf 30 Hektar pro Tag zu reduzieren. Im Rahmen der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie soll damit der Zersiedlung der Landschaft und dem Verlust landwirtschaftlicher und naturnaher Flächen entgegengewirkt werden. Zwar ist der Zuwachs neuer Flächen in den letzten fünfzehn Jahren deutlich zurückgegangen.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 08.02.2017

Baukultur ist lebenswichtig für vitale Innenstädte

Das Kölner Institut für Handelsforschung (IFH) hat mit einer Besucherbefragung Erfolgsfaktoren vitaler Innenstädte untersucht. Die Ergebnisse sind aus baukultureller Sicht gleichzeitig ermutigend und ernüchternd: die Studie zeigte deutlich, dass „Ambiente und Flair“ den wichtigsten Ausschlag für eine positive Bewertung gegeben haben. Hinter „Ambiente und Flair“ verbirgt sich vor allem die Qualität der Gebäude und öffentlichen Räume in der Stadt: ein Plädoyer für die - auch ökonomisch relevante -  Bedeutung von guter Gestaltung.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 20.01.2017

Future City Langenfeld – Digitaler Handel in der Stadt

Seit Jahren sind die Veränderungen im stationären Handel und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Innenstädte Gegenstand vieler Berichte und Diskussionen. Zahlreich sind die Maßnahmen mit denen die Kommunen den Kampf gegen leer stehende Ladenlokale und die Verödung der Innenstadt aufgenommen haben. Die Verknüpfung des digitalen Handels mit dem stationären Einzelhandel ist eine der Maßnahmen. Im Kreis Mettmann hat sich die Stadt Langenfeld auf den Weg gemacht „Modellstadt für die innovative Zukunft des Handels und des Erlebnisraums Innenstadt“ zu werden.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 19.09.2016

OCHTRUP4US: Kinder und Jugendliche gestalten die Innenstadt

Ideenwerkstatt zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Ochtrup © JAS e.V. Ideenwerkstatt zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Ochtrup © JAS e.V.

Seit 2011 beschäftigt sich Ochtrup im westlichen Münsterland mit der stadtgestalterischen und städtebaulichen Aufwertung der Innenstadt. Aktuell plant die Stadt die Verbesserung des Bewegungs- und Spielangebots für Kinder und Jugendliche. Um den Interessen und Bedürfnissen der jüngeren Stadtbewohner gerecht zu werden, fanden bereits einige Ideenwerkstätten in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein JAS – Jugend Architektur Stadt im Frühjahr 2016 statt.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 26.08.2016

Wir sehen uns im CentrO!

Neue Mitte Oberhausen mit dem CentrO © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons) Neue Mitte Oberhausen mit dem CentrO © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Das CentrO in Oberhausen ist eines der am meisten zitierten und durchaus auch kritisch diskutierten Beispiele für die ambivalente Rolle von Einkaufszentren für das urbane Leben in der Stadt. Seit nunmehr zwanzig Jahren steht „Europas größtes Shopping- und Freizeitzentrum“ wie kaum ein anderes für das zweifelhafte Versprechen der „Stadt unter einem Dach“. Es ist das Herzstück der Neuen Mitte Oberhausen und zieht etwa zur Hälfte Besucher aus den umliegenden Städten und zur anderen Hälfte aus dem Rest von Deutschland und dem Ausland an. Die enorme Konzentration an Verkaufsflächen wirft dabei die Frage der Auswirkung auf die Innenstädte im Einzugsgebiet auf.  Vor allem in der stark unter Druck geratenen Innenstadt Oberhausens deuten zunehmende Leerstände daraufhin, dass das florierende Einkaufszentrum den Einzelhandel in der Innenstadt kannibalisiert. Am plakativsten sichtbar natürlich dann, wenn direkt auf den Umzug ins CentrO verwiesen wird: „Wir sehen uns in unserer Filiale im CentrO“.

[ mehr ]

Neues – Innenstadtentwicklung

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (14)
UmBauKultur (109)
Wir-Urbanismus (108)
LebensRäume (101)
StadtGespräche (98)
Panorama (93)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (56) / Umbau (38) / NRW (36) / Köln (33) / Wohnungsbau (30) / Dortmund (24) / Leerstand (24) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Kirchen (19) / Denkmalpflege (18) / Öffentlicher Raum (18) / Quartiersentwicklung (18) / Baukulturvermittlung (17) / Umnutzung (17) / Bürgerbeteiligung (16) / Innenstadtentwicklung (16) / Integration (16) / Nachkriegsmoderne (16) / Wohnprojekte (16) / Schrottimmobilien (15) /
Handelsimmobilien (14) / Bochum (13) / Gelsenkirchen (13) / Ländlicher Raum (13) / Wohnungsmarkt (13) / Düsseldorf (12) / Einfamilienhäuser (12) / Kinder und Jugendliche (12) / Essen (11) / Ressourcen (11) / Museum am Ostwall (10) / Sanierung (10) / Ruhrgebiet (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (7) / Berlin (7) / Städtebauförderung (7) / Genossenschaft (6) / Großstrukturen (6) / Ladenlokal (6) / Stadtumbau (6) / Wuppertal (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Mobilität (5) / Münster (5) / Nieheim (5) / Partizipation (5) / Witten (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Infrastruktur (4) / Junge Architekten (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / Planungskultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Demografischer Wandel (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Klimawandel (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Stadtgespräche NRW (3) / Arnsberg (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Paderborn (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Zwischennutzung (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Dinslaken (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Marl (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rheinland (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtmodelle (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr 

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.