Neues – Identität

Panorama – 22.06.2018

Stadtfestival „Eine Stadt zeigt sich. Offen“

Frankfurt und Offenbach sind bekannt für ihre gesellschaftliche Vielfalt. 180 verschiedene Nationen unterschiedlicher Generationen und Religionen leben hier Tür an Tür. Doch nur die Wenigsten kennen ihre Nachbarn, deren Geschichten und Alltag persönlich.

[ mehr ]

Panorama – 26.03.2018

Frische Ideen für die EU gesucht

Rem Koolhaas, Stephen Petermann und Wolfgang Tillmans rufen zu einer Imagekampagne für die EU auf. Vorbereitend für ein Treffen europabegeisterter Künstlerinnen und Künstler werden in Amsterdam Design-Skizzen, Fotos, Gedichte oder Kurzfilm-Manuskripte gesucht, die zeigen, wie sich der europäische Gedanke in Zukunft vermitteln kann.

[ mehr ]

StadtGespräche – 06.11.2015

Dokumentarfilme in der bluebox Gelsenkirchen

Das Stadtumbaubüro Gelsenkirchen bietet in Kooperation mit NBF-Media und Paul Hofmann eine Filmreihe an, die sich mit den Veränderungen der Stadt, aber auch mit (historischen) Visionen für ihre Zukunft beschäftigen. Am 10. November 2015 um 19 Uhr kann man den Film „Der Untergang der Graf Bismarck - Die letzten Tage einer Kohlezeche“ von 1967 sehen. Am 8. Dezember, ebenfalls um 19 Uhr, folgen dann vier Stadtutopien, die zwischen 1960und 1970 entstanden sind. Der Eintritt für alle Veranstaltungen in der bluebox in Gelsenkirchen ist frei.

[ mehr ]

Panorama – 30.03.2015

Zeichensprache – Städte und ihre Zeichen

Karte von Nordrhein-Westfalen © Rebekka RassKarte von Nordrhein-Westfalen © Rebekka Rass

Seit den 1980er Jahren war zu beobachten, wie die städtische Politik in zunehmendem Maße von der Idee durchdrungen wurde, die Stadt als wirtschaftlich agierenden Marktteilnehmer zu positionieren. Auf diese Weise sollten die Städte um einkommensstarke Bewohner, gut ausgebildete Arbeitskräfte und konsumfreudige Touristen konkurrieren. Fester Bestandteil dieser Idee war der Aufbau eines Stadtmarketings, mit dessen Hilfe die Attraktivität und Einzigartigkeit der eigenen Stadt an die Zielgruppen kommuniziert werden soll. Und tatsächlich ist es der einen oder anderen Stadt gelungen, eine international geläufige Marke zu platzieren. Zum Beispiel „LondON“ (London), „I amsterdam“ (Amsterdam) oder „be Berlin“ (Berlin).

[ mehr ]

LebensRäume – 04.03.2015

„Wattenscheid statt Bochum“ – zum 40. Jahrestag der Gebietsreform

Mit dem Ziel einer effektiveren Verwaltung wurden zum 01. Januar 1975 zahlreiche Kommunen in den nordrhein-westfälischen Ballungsgebieten eingemeindet. Von mehr als 2.300 bestehenden Kommunen bestanden nach den Umstrukturierungen im Zeitraum von 1967-1975 nur noch 393. Über 70 Gemeinden und Kreise haben damals den Verfassungsgerichtshof des Landes angerufen. Viele Bürger protestierten, weil sie den Verlust von Bedeutung und Identität ihres Ortes fürchteten. Besonders hart war der Schlag für Wattenscheid, das als einzige kreisfreie Stadt eingemeindet und zu einem Bochumer Stadtteil erklärt wurde.

[ mehr ]

Neues – Identität

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (19)
UmBauKultur (131)
Wir-Urbanismus (137)
LebensRäume (125)
StadtGespräche (124)
Panorama (117)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (78) / Umbau (52) / Nachkriegsmoderne (43) / NRW (43) / Köln (41) / Baukulturvermittlung (40) / Leerstand (39) / Wohnungsbau (38) / Innenstadtentwicklung (37) / Dortmund (32) / Quartiersentwicklung (32) / Umnutzung (30) / Denkmalpflege (29) / Öffentlicher Raum (28) / Bürgerbeteiligung (27) / Kirchen (26) / Ruhrgebiet (24) / Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) /
Integration (21) / Ländlicher Raum (18) / Wohnungsmarkt (18) / Handelsimmobilien (17) / Kinder und Jugendliche (17) / Schrottimmobilien (17) / Düsseldorf (16) / Einfamilienhäuser (16) / Ressourcen (16) / Gelsenkirchen (15) / Sanierung (15) / Essen (13) / Mobilität (12) / Ladenlokal (11) / Museum am Ostwall (11) / Münster (10) / Partizipation (10) / Städtebau-Ausbildung (10) / Architekturfotografie (9) / Planungskultur (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Digitalisierung (8) / Großstrukturen (8) / Infrastruktur (8) / Nieheim (8) / Stadtumbau (8) / Demografischer Wandel (7) / Genossenschaft (7) / Junge Architekten (7) / Kulturbauten (7) / Wuppertal (7) / Klimawandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Marl (5) / Oberhausen (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Förderprogramme (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / Schrumpfende Städte (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Hochschulen (3) / Konversion (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Heimat (2) / Herne (2) / Höxter (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Mülheim an der Ruhr (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Venedig (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bocholt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Nachhaltigkeit (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung