Neues – Einfamilienhäuser

LebensRäume – 16.04.2018

StadtBauKultur NRW will schlauer werden

Einfamilienhausgebiet Dorsten, Fotograf: Sebastian BeckerEinfamilienhausgebiet Dorsten, Fotograf: Sebastian Becker

Neue Einfamilienhausgebiete ausweisen? Dafür spricht nicht viel, wenn die älteren Häuser aus den 1950er bis 70er Jahren an vielen Stellen anfangen, leer zu stehen. Teure Infrastruktur, lange Pendlerwege und ein hoher Flächenverbrauch sprechen gegen den liebsten Wohntraum der Deutschen. Und trotzdem oder gerade weil der Traum so groß ist, werden überall in Nordrhein-Westfalen neue Gebiete ausgewiesen.

[ mehr ]

LebensRäume – 26.03.2018

Einfamilienhäuser unter der Lupe

Vom 6. bis zum 8. April 2018 findet die Abschlusskonferenz des Forschungsprojekts „Der Lauf der Dinge oder Privatbesitz? Ein Haus und seine Objekte zwischen Familienleben, Ressourcenwirtschaft und Museum“ statt. Das Forschungsprojekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, rückt das scheinbar so banale Einfamilienhaus in den Mittelpunkt.

[ mehr ]

LebensRäume – 12.10.2017

Bürgerschaftliches Engagement – Zukunft für alternde Einfamilienhausgebiete?

Im Einfamilienhaus regieren die Zäune und jeder bleibt am liebsten für sich? Dieses Klischee stimmt nicht. Das hat die Studie gezeigt, die die Büros sds_utku und InWis Gmbh im Auftrag von StadtBauKultur NRW geschrieben haben.

[ mehr ]

LebensRäume – 23.06.2017

Zukunft für Einfamilienhausgebiete

Gerade im ländlichen Raum werden zu viele Einfamilienhäuser gebaut – dadurch überaltern viele der bestehenden Objekte. Foto: Sebastian BeckerGerade im ländlichen Raum werden zu viele Einfamilienhäuser gebaut – dadurch überaltern viele der bestehenden Objekte. Foto: Sebastian Becker

„Zu viele Eigenheime auf dem Land“ – diese klare Botschaft lässt sich aus einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ablesen. Sie macht deutlich, dass zwischen 2011 und 2015 im Durchschnitt in ländlichen Kreisen 20 % mehr Wohnungen errichtet wurden, als sinnvoll wäre. In den Städten hingegen hinkt der Neubau von Wohnungen dem tatsächlichen Bedarf hinterher. Die Probleme, die das Übermaß an neugebauten Eigenheimen im eher ländlichen Raum mit sich bringt, benennt die Studie ebenfalls: Neue Leerstände gerade in den Bestandsgebäuden entstehen, die Dorfzentren veröden und die Kosten der Kommunen für die Infrastrukturen wachsen durch eine zunehmende Zersiedelung.

[ mehr ]

LebensRäume – 31.10.2016

Hausgeschichte/n – Workshop in Coesfeld

EinfamilienhausgebieteEinfamilienhausgebiete

Das Einfamilienhaus im Grünen – ein Traum? Am 24./25. November 2016 beleuchtet StadtBauKultur NRW gemeinsam mit der Volkskundlichen Kommission des LWL und der Regionalen 2016 die vielfältigen baulichen, kulturellen und sozialen Dimensionen von Einfamilienhäusern. Hört sich trocken an? Ist es aber nicht. Ein spannendes Programm macht deutlich, wie sehr die meisten von uns selbst Teil der Einfamilienhauskultur sind und was möglich und notwendig ist, um diesen Wohntyp zukunftsfähig zu machen. Lustig wird es auch – spätestens beim Improtheater zum Thema Wohnen und Bauen mit der Truppe Scharf im Wolfspelz! Die Plätze sind begrenzt, deshalb schnell anmelden!

[ mehr ]

LebensRäume – 20.09.2016

Diskussionsabend zum Bürgerengagement in Einfamilienhausgebieten

Was können die Bewohnerinnen und Bewohner für die Zukunft ihres Einfamilienhausgebietes beitragen? Unter dem Titel „Menschen machen Zukunft: Engagement in alternden Einfamilienhausgebieten“ lädt das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW zusammen mit der StadtBauKultur NRW am 6. Oktober 2016 um 19:00 Uhr zu einem Gesprächsabend ein. Yasemin Utku, sds_utku Städtebau Denkmalpflege Stadtforschung und Torsten Bölting, InWIS Forschung & Beratung GmbH stellen die Ergebnisse ihrer Forschung zum bürgerschaftlichen Engagement in Einfamilienhausgebieten vor.

[ mehr ]

LebensRäume – 29.11.2015

Wohnwünsche und Realitäten

Durch veränderte Lebensentwürfe, Alterung, energetische Herausforderungen und Urbanisierung geraten suburbane Räume zunehmend unter Veränderungsdruck. Zur aktuellen stadtplanerischen und politischen Debatte will auch das Städtebauliche Kolloquium an der TU Dortmund beitragen, das in diesem Semester unter dem Titel „Reurbanisierung versus Suburbanisierung“ die Zukunft von Wohn- und Gewerbegebiete am Stadtrand thematisiert. Bei der Veranstaltung „Wohnwünsche und Realitäten: Zwischen Urbanität und Ruhe“ am 15. Dezember 2015, 18 Uhr, wird neben Wohnstandorten in den Niederlanden und in der Kölner Peripherie auch das Projekt HausAufgaben vorgestellt, bei dem StadtBauKultur NRW in Kooperation mit der Regionale 2016 Konzepte für Einfamilienhausgebiete im westlichen Münsterland sucht.

[ mehr ]

LebensRäume – 17.10.2015

HausAufgaben im Film

Zehn vielfältige Tage im Rückblick: Ein kurzer Film ermöglicht einen Einblick in die zehntägige Werkstatt zum Thema der alternden Einfamilienhausgebiete, die StadtBauKultur NRW, die Regionale 2016 und die Stadt Dorsten im Juni 2015 realisiert haben. 

[ mehr ]

Neues – Einfamilienhäuser

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (19)
UmBauKultur (139)
Wir-Urbanismus (149)
LebensRäume (135)
StadtGespräche (134)
Panorama (126)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (78) / Umbau (52) / Nachkriegsmoderne (43) / NRW (43) / Köln (41) / Baukulturvermittlung (40) / Leerstand (39) / Wohnungsbau (38) / Innenstadtentwicklung (37) / Dortmund (32) / Quartiersentwicklung (32) / Umnutzung (30) / Denkmalpflege (29) / Öffentlicher Raum (28) / Bürgerbeteiligung (27) / Kirchen (26) / Ruhrgebiet (24) / Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Wohnprojekte (22) /
Integration (21) / Ländlicher Raum (18) / Wohnungsmarkt (18) / Handelsimmobilien (17) / Kinder und Jugendliche (17) / Schrottimmobilien (17) / Düsseldorf (16) / Einfamilienhäuser (16) / Ressourcen (16) / Gelsenkirchen (15) / Sanierung (15) / Essen (13) / Mobilität (12) / Ladenlokal (11) / Museum am Ostwall (11) / Münster (10) / Partizipation (10) / Städtebau-Ausbildung (10) / Architekturfotografie (9) / Planungskultur (9) / Städtebauförderung (9) / Stadtgespräche NRW (9) / Berlin (8) / Digitalisierung (8) / Großstrukturen (8) / Infrastruktur (8) / Nieheim (8) / Stadtumbau (8) / Demografischer Wandel (7) / Genossenschaft (7) / Junge Architekten (7) / Kulturbauten (7) / Wuppertal (7) / Klimawandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Marl (5) / Oberhausen (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Duisburg (4) / Förderprogramme (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / Regionale Baukultur (4) / Schrumpfende Städte (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Hochschulen (3) / Konversion (3) / Kunst am Bau (3) / Münsterland (3) / Paderborn (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Arnsberg (2) / Denkmalschutz (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Heimat (2) / Herne (2) / Höxter (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Mülheim an der Ruhr (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Venedig (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bocholt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Nachhaltigkeit (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung