Neues

StadtGespräche – 25.04.2014

Baukultur konkret

Seit kurzem läuft das Forschungsprojekt „Baukultur konkret“ des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Ein Team aus Professoren der Alanus-Hochschule in Alfter, dem Büro Landluft aus Österreich und dem Leipziger Büro für Urbane Projekte ist bereits deutschlandweit auf der Suche nach Baukulturinitiativen / -gemeinden im ländlichen Raum, die bereits gute Ansätze in Sachen Baukultur gezeigt haben, bei denen aber noch das eine oder andere Hindernis einem flächendeckenden, dauerhaften und strategischem Engagement für die Baukultur im Weg steht. Für diese Gemeinden sollen spezifische Maßnahmen und Instrumente entwickelt und dann auch praktisch umgesetzt werden.
Mehr zum Forschungsprojekt auf alanus.edu

UmBauKultur – 25.04.2014

Musikzentrum Bochum

StadtBauKultur NRW © Cristóbal MárquezStadtBauKultur NRW © Cristóbal Márquez

In der Bochumer Marienkirche rollen zurzeit die Bagger. Nach dem Umbau soll der Kirchenraum als Foyer für das neue Musikzentrum dienen, in dem die Bochumer Symphoniker proben und spielen werden. Das Projekt ist jedoch umstritten.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 25.04.2014

Alle für Kalle

Die Verdrängung alteingesessener Bewohnerinnen und Bewohner durch steigende Mieten vor allem in großstädtischen Innenstadtquartieren vollzieht sich im Allgemeinen ganz leise. Lauter wird es, wenn sich Nachbarn und andere Interessierte für einen Betroffenen engagieren – wie gerade im Kölner Agnesviertel geschehen. Zwar konnten die Demonstranten die Zwangsräumung von Kalle Gerigk nur herauszögern, ein ungeahntes Medienecho und eine neue Aufmerksamkeit für das Thema Gentrifizierung in Köln ist ihnen aber sicher.

Pressespiegel unter zwangsraeumung-verhindern.de

StadtGespräche – 25.04.2014

NRW lebt!

Mit einer großen Auftaktveranstaltung am 7. Mai startet die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen die Aktionsplattform „NRW lebt. Ideen Perspektiven und Visionen für das Planen und Bauen im demografischen Wandel.“ Die Kommunikations- und Veranstaltungsreihe läuft über einen Zeitraum von drei Jahren und wird von StadtBauKultur NRW unterstützt.
Mehr zum Projekt NRW lebt.

NRW /

Panorama – 25.04.2014

Neues Gesetz gegen Wohnraummissstände

Durch das neue Wohnaufsichtsgesetz haben die Kommunen in NRW zukünftig mehr Möglichkeiten, gegen Vermieter vorzugehen, die ihre Wohnungen vernachlässigen. So müssen Eigentümer hohe Geldstrafen zahlen, wenn sie Mindeststandards – etwa funktionstüchtige sanitäre Anlagen und Heizungen – nicht einhalten. Hintergrund für die Entwicklung des neuen Rechtsinstruments ist die Diskussion um schlecht sanierte, überbelegte Wohngebäude in vielen NRW-Innenstädten sowie das Problem der Schrottimmobilien, mit dem sich auch StadtBauKultur NRW im Rahmen des Projekts „Gründerzeit“ beschäftigt.

Zur Pressemitteilung des MBWSV

StadtGespräche – 24.04.2014

Modellvorhaben Baukultur Paderborn

Baukultur kann man nicht alleine betreiben. Ohne das Engagement von Architektinnen und Architekten, der kommunalen Verwaltung und der Bürgerschaft kann Baukultur nicht gelingen. Und es braucht einen langen Atem, um Schritt für Schritt das Klima für Baukultur in einer Kommune zu verändern – dies ist die Quintessenz des lesenswerten Rückblicks auf die Abschlussveranstaltung des ExWoSt Modellvorhabens Baukultur in Paderborn.
Mehr auf Baukultur, Paderborn

LebensRäume – 24.04.2014

Wohnen im Philosophicum

In einem leerstehenden Seminargebäude auf dem Frankfurter Uni-Campus sollen künftig 150 Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft in einem innovativen Wohnprojekt leben – das sieht das Konzept einer Bürgerinitiative vor, die im denkmalgeschützten „Philosophicum“ bezahlbaren Wohnraum schaffen will. Außerdem sollen ein Quartiersbüro, eine Kindertagesstätte und viele gemeinschaftlich genutzte Einrichtungen das vom Umzug der Universität geprägte Quartier neu beleben.

Weitere Informationen auf philosophicum.org

UmBauKultur – 23.04.2014

Aufschub am Ostwall

Die Umbaugeschichte des ehemaligen Museums am Ostwall – vom Oberbergamt aus dem Jahr 1875 über den Umbau zum Museum 1911 und den Wiederaufbau 1947 – geht vielleicht doch noch weiter. Der Dortmunder Rat vertagte jetzt die Entscheidung über den Verkauf des leerstehenden Gebäudes, dem der Abriss droht, auf den 15. Mai. Diskutiert wird dann, ob das neue Betreiberkonzept für ein Baukunstarchiv eine tragfähige Lösung für die zukünftige Nutzung bietet.

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (32)
UmBauKultur (152)
Wir-Urbanismus (162)
LebensRäume (148)
StadtGespräche (148)
Panorama (139)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (88) / Baukulturvermittlung (66) / Umbau (61) / Innenstadtentwicklung (55) / Nachkriegsmoderne (54) / Leerstand (49) / NRW (48) / Köln (46) / Umnutzung (45) / Wohnungsbau (44) / Kirchen (37) / Bürgerbeteiligung (36) / Dortmund (35) / Quartiersentwicklung (35) / Öffentlicher Raum (34) / Ruhrgebiet (33) / Denkmalpflege (32) / Wohnprojekte (27) / Integration (24) / Wohnungsmarkt (24) /
Kinder und Jugendliche (23) / Ländlicher Raum (23) / Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Handelsimmobilien (21) / Düsseldorf (18) / Ressourcen (18) / Essen (17) / Mobilität (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Gelsenkirchen (16) / Sanierung (15) / Digitalisierung (14) / Planungskultur (14) / Ladenlokal (13) / Infrastruktur (12) / Partizipation (12) / Städtebau-Ausbildung (12) / Stadtgespräche NRW (12) / Architekturfotografie (11) / Museum am Ostwall (11) / Regionale Baukultur (11) / Stadtumbau (11) / Münster (10) / Nieheim (10) / Demografischer Wandel (9) / Junge Architekten (9) / Städtebauförderung (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Klimawandel (8) / StadtBauKultur (8) / Genossenschaft (7) / Kulturbauten (7) / Oberhausen (7) / Wettbewerb (7) / Wuppertal (7) / Aachen (6) / Förderprogramme (6) / Krefeld (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Kunst am Bau (5) / Marl (5) / Nachhaltigkeit (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Konversion (4) / Landschaft (4) / Mönchengladbach (4) / Paderborn (4) / Schrumpfende Städte (4) / Architekturtheorie (3) / Auszeichnung (3) / Billerbeck (3) / Dinslaken (3) / Dorsten (3) / Film (3) / Gentrifizierung (3) / Großsiedlungen (3) / Heimat (3) / Herne (3) / Hochschulen (3) / Mülheim an der Ruhr (3) / Münsterland (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Umwelt (3) / Venedig (3) / Arnsberg (2) / Bocholt (2) / Corona (2) / Denkmalschutz (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Gladbeck (2) / Hagen (2) / Höxter (2) / Intervention (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Metropolregion (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Architektinnen (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Denkmal (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Förderprogram (1) / Fußgängerzone (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Initiativen (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Kirche (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung