Neues

LebensRäume – 10.06.2014

Mein Quartier im Revier

Was macht das Leben in unseren Quartieren lebenswert? Nicht nur schöne Wohnungen und gute Infrastruktur, sondern auch die Gemeinschaft mit den Nachbarn, das Miteinander im Viertel. Und damit das gut funktioniert, ist oft das Engagement der Bewohner vor Ort gefragt, sei es bei der Verschönerung eines Spielplatzes, beim Bau eines Gemeinschaftshauses oder der Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

[ mehr ]

StadtGespräche – 10.06.2014

Im Laufschritt die Stadt entdecken

In Arnsberg werden neue Wege der Baukulturvermittlung beschritten – besser gesagt: erlaufen. Ob als geführte Jogging-Runde oder als gemütlicher Spaziergang mit Unterstützung eines Flyers: Die Sightjoggingrunde macht Baukultur aus Mittelalter, Klassizismus und Moderne erlebbar.
Mehr dazu auf www.derwesten.de und zum Arnsberger Modell Baukultur auf www.arnsberg.de

StadtBauKultur NRW – 10.06.2014

StadtBauKultur NRW auf der 14. Architektur-Biennale in Venedig

Viele Besucher der Architektur Biennale freuten sich über ihr Urban Repair Kit (hier Martin Luce, TU München)Viele Besucher der Architektur Biennale freuten sich über ihr Urban Repair Kit (hier Martin Luce, TU München)

Vergangenes Wochenende eröffnete die 14. Architektur-Biennale in Venedig. Zu diesem Anlass kamen wie gewohnt Architektinnen und Architekten aus der ganzen Welt in die Lagunenstadt - auch aus Nordrhein-Westfalen. Grund genug für die Landesinitiative StadtBauKultur NRW ebenfalls in Venedig präsent zu sein. Aber solange Nordrhein-Westfalen keinen eigenen Pavillon hat, muss die Landesinitiative das internationale Publikum anders ansprechen. Zum Beispiel mit einem nützlichen Geschenk.

[ mehr ]

UmBauKultur – 09.06.2014

Kaufhof Kalk bleibt erhalten

Lange wurde in Köln über die Zukunft des ehemaligen Kaufhof-Gebäudes im Stadtteil Kalk diskutiert, das seit 2012 leer steht. Das denkmalgeschützte Warenhaus von 1958 sollte bis auf die charakteristische grüne Glasfassade abgerissen werden. Ein neuer Entwurf sieht jetzt aber den Erhalt des gesamten Gebäudes vor, das, umgebaut und durch Neubauten ergänzt, Räume für Einzelhandel, Wohnungen und Büros bieten soll. Auch in vielen anderen Städten steht der Umbau nicht mehr genutzter Warenhäuser und Einkaufscenter an.

[ mehr ]

Panorama – 09.06.2014

Architektur als Spiegel der Gesellschaft

Für den Kultursender ARTE reist der Wiener Architekt Jakob Dunkl durch Europa, um neue Gebäude und kontroverse Projekte zu entdecken und um mit Architekten, Künstlern, Stadtplanern und Bürgern vor Ort über die architektonischen Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. In den aktuellen Folgen der Doku-Reihe „Meine Stadt“ klettert Dunkl auf den Kölner Dom und die Halden des Ruhrgebiets.

[ mehr ]

LebensRäume – 09.06.2014

Wohnprojekte-Tag NRW

Immer mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen interessieren sich für alternative Wohnformen, wollen zum Beispiel in einem Mehrgenerationenprojekt leben oder mit einer eigenen Genossenschaft ein Haus bauen. Dabei stellen sich viele Fragen: Wie findet man das passende Grundstück oder Gebäude? Wie kann das Projekt finanziert werden? Wie läuft die Kommunikation zwischen Initiativen, Eigentümern, Geldgebern?

[ mehr ]

UmBauKultur – 09.06.2014

Antivilla

Brandlhuber+ © Constanze HaasBrandlhuber+ © Constanze Haas

Ein idyllisches Grundstück am See, die verlassenen Gebäude einer ehemaligen Unterwäschefabrik. Nach dem Abriss sollten hier drei kleine Einfamilienhäuser entstehen. Doch warum, so fragte sich der Berliner Architekt Arno Brandlhuber, die Energie, die in der Geschichte, in der vorhandenen Bausubstanz steckt, durch einen Abriss, der ja wieder Energie kostet, vernichten? Brandlhuber kaufte das Grundstück und die bestehenden Rohbauten und baute sie zu einem Wohnhaus mit Künstlerateliers um. Seine „Antivilla“ stellt die konventionellen Vorstellungen von Ästhetik infrage. Statt das „Hässliche“ des Bestandsbaus hinter Fassadenfarbe und Dämmmaterialien zu verstecken, betont er den Rohbaucharakter, das scheinbar Unfertige.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 09.06.2014

Die Schönheit der großen Straße

Am 14. Juni eröffnet das große Ausstellungsprojekt B1/A40. Entlang der zentralen Verkehrsachse des Ruhrgebiets hat sich im Schatten der Zentren zwischen Duisburg und Dortmund ein eigenwilliger Stadtraum entwickelt. Aufbauend auf der Ausstellung von 2010 zeigen verschiedene Kunstprojekte, wie eine langfristige, intensivierte und nachhaltige Arbeit zwischen Kunst, Stadtplanung und Kontext einen prekären Raum wie den der A 40 positiv belegen kann. Dabei steht bei vielen Projekten die gemeinsame Verantwortung für die Möglichkeitsräume entlang der Infrastrukturtrassen im Vordergrund.
Mehr Infos auf www.b1a40.de

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (26)
UmBauKultur (150)
Wir-Urbanismus (162)
LebensRäume (147)
StadtGespräche (148)
Panorama (139)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (88) / Baukulturvermittlung (58) / Umbau (57) / Nachkriegsmoderne (52) / Innenstadtentwicklung (49) / Leerstand (47) / NRW (47) / Köln (45) / Wohnungsbau (43) / Umnutzung (40) / Dortmund (35) / Quartiersentwicklung (35) / Kirchen (34) / Bürgerbeteiligung (32) / Denkmalpflege (32) / Ruhrgebiet (32) / Öffentlicher Raum (30) / Wohnprojekte (27) / Integration (23) / Wohnungsmarkt (23) /
Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Ländlicher Raum (22) / Handelsimmobilien (21) / Kinder und Jugendliche (20) / Düsseldorf (17) / Essen (17) / Mobilität (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Gelsenkirchen (16) / Ressourcen (16) / Sanierung (15) / Planungskultur (14) / Digitalisierung (13) / Ladenlokal (13) / Infrastruktur (12) / Partizipation (12) / Städtebau-Ausbildung (12) / Architekturfotografie (11) / Museum am Ostwall (11) / Stadtgespräche NRW (11) / Münster (10) / Junge Architekten (9) / Nieheim (9) / Städtebauförderung (9) / Berlin (8) / Demografischer Wandel (8) / Großstrukturen (8) / Regionale Baukultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Klimawandel (7) / Kulturbauten (7) / Wuppertal (7) / Aachen (6) / Krefeld (6) / Oberhausen (6) / Wettbewerb (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Förderprogramme (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Marl (5) / Nachhaltigkeit (5) / StadtBauKultur (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Konversion (4) / Kunst am Bau (4) / Landschaft (4) / Mönchengladbach (4) / Paderborn (4) / Schrumpfende Städte (4) / Architekturtheorie (3) / Auszeichnung (3) / Billerbeck (3) / Dinslaken (3) / Dorsten (3) / Film (3) / Gentrifizierung (3) / Großsiedlungen (3) / Heimat (3) / Herne (3) / Hochschulen (3) / Mülheim an der Ruhr (3) / Münsterland (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Arnsberg (2) / Bocholt (2) / Denkmalschutz (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Hagen (2) / Höxter (2) / Intervention (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Metropolregion (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Venedig (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Denkmal (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Förderprogram (1) / Fußgängerzone (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Initiativen (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Kirche (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung