Neues

Wir-Urbanismus – 09.06.2014

Tempelhofer Feld

Eine außergewöhnlich hohe mediale Aufmerksamkeit hat das Ergebnis des Bürgerentscheids zur Bebauung des Tempelhofer Feldes erfahren. Einen großen Teil nimmt dabei die Reflektion über die Motive und das Selbstverständnis derjenigen, die sich gegen eine weitere Bebauung des ehemaligen Flugfeldes entschieden haben, ein. Johannes Schneider fasst im Tagesspiegel die wichtigsten Positionen zusammen.

[ mehr ]

StadtGespräche – 09.06.2014

Sanierungsstau bei Brücken: Herausforderung für die Baukultur

Ein Großteil der etwa 39.000 Brücken im Netz der Autobahnen und Bundesstraßen ist älter als 40 Jahre, rund 15 Prozent aller Brückenflächen befinden sich in einem ungenügenden Zustand. Auch auf kommunaler Ebene gibt es Sanierungsbedarf: In Nordrhein-Westfalen besteht vor allem bei den Brücken aus den 60er und 70er Jahren Handlungsbedarf. Sie sind ursprünglich für deutlich geringere Verkehrsbelastungen geplant und gebaut worden. Die Sanierung dieser Brücken in erster Linie als technische Herausforderung zu sehen, ist aber zu kurz gegriffen: als landschafts- und stadtbildprägende Bauelemente verdienen sie eine besondere baukulturelle Wertschätzung – auch wenn diese in den letzten Jahren zum Teil verlorengegangen ist.

[ mehr ]

UmBauKultur – 09.06.2014

Kaufhof Kalk bleibt erhalten

Lange wurde in Köln über die Zukunft des ehemaligen Kaufhof-Gebäudes im Stadtteil Kalk diskutiert, das seit 2012 leer steht. Das denkmalgeschützte Warenhaus von 1958 sollte bis auf die charakteristische grüne Glasfassade abgerissen werden. Ein neuer Entwurf sieht jetzt aber den Erhalt des gesamten Gebäudes vor, das, umgebaut und durch Neubauten ergänzt, Räume für Einzelhandel, Wohnungen und Büros bieten soll. Auch in vielen anderen Städten steht der Umbau nicht mehr genutzter Warenhäuser und Einkaufscenter an.

[ mehr ]

UmBauKultur – 08.06.2014

Kirche, Konzerte, Kaffee und Kuchen

Eine riesige Baustelle mitten in Essen. Während nebenan ein großer neuer Wohnkomplex entsteht, gehen auch die Arbeiten in der Kreuzeskirche voran. Aus dem 120 Jahre alten Gebäude, das 1953 wiederaufgebaut wurde, wird ein Veranstaltungsort, an dem zukünftig Konzerte und Ausstellungen stattfinden. Aber auch für Familienfeiern und Tagungen soll die Kirche gemietet werden können. Den Investoren Rainer Alt und Reinhard Wiesemann, der in Essen bereits mit dem Umbau des „Unperfekthauses“ Aufsehen erregt hat, ist es wichtig, dass trotz der neu installierten Licht-und Tontechnik und anderer Modernisierungsmaßnahmen der sakrale Charakter der Kreuzeskirche erhalten bleibt.
Mehr dazu in der www.derwesten.de

Panorama – 25.05.2014

Eutopia

Wie sieht die Stadt der Zukunft in Europa aus? Eine ARTE-Dokumentation sucht in fünf Städten nach neuen Ideen und Konzepten, engagierten Menschen und Initiativen. Die Reihe führt nach Krakau, Toulouse, Talinn, Maastricht – und nach Dortmund. Zwischen Nordstadt und Phönixsee werden aktuelle Projekte und Probleme vorgestellt.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 25.05.2014

Arm oder Reich?

StadtBauKultur NRW © Christoph KremerskothenStadtBauKultur NRW © Christoph Kremerskothen

17 Kinder der Alfred-Herrhausen-Schule in Düsseldorf bauen zusammen mit Architekturstudenten der Peter Behrens School of Architecture Düsseldorf ein Café: Ein nicht-alltägliches Erlebnis für alle Beteiligten. Entstehen soll das Café im Quartier Wittenberger Weg, einer in den 60er Jahren gebauten, ehemaligen Obdachlosensiedlung. Am 19. Mai konnten die Kinder zusammen mit der Künstlerin Ute Reeh mit Unterstützung der StadtBauKultur NRW alle Anwohnerinnen und Anwohner zum Probecafé einladen.

[ mehr ]

LebensRäume – 25.05.2014

32 Waschmaschinen und 1 Rasenmäher

Fünf Projekte für gemeinschaftliches Wohnen in Bochum und Herne stellte das Landesbüro innovative Wohnformen.NRW bei einer Radtour am 24. Mai vor. Von der kreativen Wohngemeinschaft im in Eigeninitiative renovierten Altbau über den modernen Beginenhof bis hin zum Mehrgenerationenhaus, das mit einer Wohnbaugenossenschaft realisiert wurde, zeigten die Projekte eine Vielzahl an baulichen und organisatorischen Formen, in denen Singles und Familien, Kinder, junge Erwachsene und Senioren miteinander leben.

[ mehr ]

StadtBauKultur NRW – 24.05.2014

Neue Arbeitsgruppe Baukultur des Netzwerks Innenstadt

Was bedeutet Baukultur für die Planer und Architekten in den Kommunen? Mit welchen Strategien und Instrumenten kann sie gefördert werden? Diesen Fragen widmet sich die Arbeitsgruppe Baukultur des Netzwerks Innenstadt, die am 22. Mai in Lüdenscheid gegründet wurde. Vertreter vieler nordrhein-westfälischer Städte und Gemeinden entwickeln zukünftig gemeinsam Ideen zur Umsetzung städtebaulicher Qualitäten und zur Förderung des öffentlichen Interesses für Baukultur. StadtBauKultur NRW wird die Arbeit der Gruppe begleiten.
Mehr Informationen zum Netzwerk Innenstadt NRW unter www.innenstadt-nrw.de

NRW /

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (21)
UmBauKultur (143)
Wir-Urbanismus (153)
LebensRäume (139)
StadtGespräche (139)
Panorama (130)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (83) / Umbau (55) / Baukulturvermittlung (49) / Nachkriegsmoderne (45) / Innenstadtentwicklung (44) / Leerstand (44) / NRW (44) / Köln (41) / Wohnungsbau (41) / Umnutzung (36) / Quartiersentwicklung (34) / Dortmund (33) / Denkmalpflege (31) / Bürgerbeteiligung (30) / Öffentlicher Raum (30) / Kirchen (29) / Ruhrgebiet (27) / Wohnprojekte (25) / Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) /
Integration (21) / Wohnungsmarkt (21) / Handelsimmobilien (20) / Kinder und Jugendliche (20) / Ländlicher Raum (18) / Düsseldorf (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Gelsenkirchen (16) / Ressourcen (16) / Essen (15) / Mobilität (15) / Sanierung (15) / Planungskultur (14) / Ladenlokal (13) / Partizipation (12) / Architekturfotografie (11) / Infrastruktur (11) / Museum am Ostwall (11) / Städtebau-Ausbildung (11) / Digitalisierung (10) / Münster (10) / Stadtgespräche NRW (10) / Städtebauförderung (9) / Berlin (8) / Demografischer Wandel (8) / Großstrukturen (8) / Junge Architekten (8) / Nieheim (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Kulturbauten (7) / Wuppertal (7) / Klimawandel (6) / Oberhausen (6) / Wettbewerb (6) / Aachen (5) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Förderprogramme (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Krefeld (5) / Marl (5) / Regionale Baukultur (5) / StadtBauKultur (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Konversion (4) / Landschaft (4) / Mönchengladbach (4) / Paderborn (4) / Schrumpfende Städte (4) / Billerbeck (3) / Dinslaken (3) / Dorsten (3) / Gentrifizierung (3) / Heimat (3) / Herne (3) / Hochschulen (3) / Kunst am Bau (3) / Mülheim an der Ruhr (3) / Münsterland (3) / Nachhaltigkeit (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Architekturtheorie (2) / Arnsberg (2) / Bocholt (2) / Denkmalschutz (2) / Film (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Höxter (2) / Intervention (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Venedig (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Denkmal (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Fußgängerzone (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Initiativen (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung