Neues

Panorama – 16.04.2019

M:AI Ausstellung “Mies im Westen“ in Aachen, Krefeld und Essen

Workshop zum Bau der Ausstellungsarchitektur mit Studentinnen der TH Köln in den Shed-Hallen der ehemaligen Verseidag in Krefeld, heute Mies van der Rohe Business Park. Fotograf: Daniel LohmannWorkshop zum Bau der Ausstellungsarchitektur mit Studentinnen der TH Köln in den Shed-Hallen der ehemaligen Verseidag in Krefeld, heute Mies van der Rohe Business Park. Fotograf: Daniel Lohmann

Ludwig Mies van der Rohe ist einer der einflussreichsten Architekten des Zwanzigsten Jahrhunderts. Weltbekannt wurde er durch seine Tätigkeit in Berlin und Chicago, doch ziehen sich seine Heimatverbundenheit mit Aachen und seine Arbeit im heutigen Nordrhein-Westfalen wie ein roter Faden durch sein Lebenswerk. Das Wirken Mies van der Rohes in Nordrhein-Westfalen zu vermitteln, ist Ziel einer Ausstellungsreihe des Museums für Architektur und Ingenieurkunst Nordrhein-Westfalen (M:AI). Unter dem Titel „Mies im Westen“ zeigt unser Partner in der Landesinitiative StadtBauKultur NRW von Mai bis Juli 2019 unbekanntere Bauten und Projekte von Mies van der Rohe in Aachen, Krefeld und Essen.

 

In Aachen hat Mies sein erstes Bauwerk hinterlassen und war 1905 am Bau eines Volkshauses beteiligt. Dessen Fassade trägt bis heute in Stein gemeißelt den Schriftzug „Zur Neuen Welt“, in dem die Handschrift von Mies erkennbar ist. Außerdem hat er Zeichnungen für die Fassade des Warenhauses Tietz angefertigt – etwas, das Studentinnen und Studenten der TH Mittelhessen für die Ausstellungen wiederholen und nachzeichnen. In Krefeld erarbeitete Mies sich im Umfeld des Seidenfabrikanten Hermann Lange mit avantgardistischen Idee und neuen konstruktiven Lösungen seinen ersten Karrierehöhepunkt. Deutlich wird, wie die Krefelder Projekte seine amerikanische Phase antizipieren. In Essen ist unter anderem Haus Henke zu sehen, in dem Mies seine Ideen vom neuen Wohnen umsetzte und einen Anbau im Gartenraum errichtete. Neben dem kleinsten Projekt von „Mies im Westen“ wird mit der geplanten Krupp-Zentrale auch das Größte präsentiert.

 

Die Reihe ist eine Koproduktion mit der TH Köln, TH Mittelhessen und der Alanus Hochschule.

 

Die Termine und Ausstellungsorte:

 

Aachen: 12. Mai bis 16. Juni 2019, Ausstellungseröffnung: Samstag, 11. Mai, 19 Uhr, Ausstellungsort: NAK Neuer Aachener Kunstverein

 

Krefeld: 16. Mai bis 30. Juni 2019, Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr, Ausstellungsort: Mies van der Rohe Business Park

 

Essen: 23. Mai bis 5. Juli 2019, Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 22. Mai, 19 Uhr, Ausstellungsort: NEUE GALERIE der VHS Essen

 

Zusammengeführt werden die drei Ausstellungen in einer Präsentation vom 11. Oktober bis 14. November 2019 im Landeshaus des Landschaftsverbands Rheinland in Köln. Die Reihe ist eine Koproduktion mit der TH Köln, TH Mittelhessen und der Alanus Hochschule.

 

In einer Mini-Serie stellt das M:AI mit Beiträgen der Kuratoren von “Mies im Westen“, Prof. Norbert Hanenberg (TH Mittelhessen/Gießen) und Prof Dr. Daniel Lohmann (TH Köln), die drei Ausstellungsorte vor: www.mai-nrw.de

 

Alles zur Ausstellung sowie umfangreiche Informationen zum Rahmenprogramm finden Sie unter www.mai.nrw.de/mies
 

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (24)
UmBauKultur (148)
Wir-Urbanismus (159)
LebensRäume (145)
StadtGespräche (145)
Panorama (137)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (88) / Baukulturvermittlung (58) / Umbau (57) / Nachkriegsmoderne (52) / Innenstadtentwicklung (49) / Leerstand (47) / NRW (47) / Köln (45) / Wohnungsbau (43) / Umnutzung (40) / Dortmund (35) / Quartiersentwicklung (35) / Kirchen (34) / Bürgerbeteiligung (32) / Denkmalpflege (32) / Ruhrgebiet (32) / Öffentlicher Raum (30) / Wohnprojekte (27) / Integration (23) / Wohnungsmarkt (23) /
Bochum (22) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Ländlicher Raum (22) / Handelsimmobilien (21) / Kinder und Jugendliche (20) / Düsseldorf (17) / Essen (17) / Mobilität (17) / Schrottimmobilien (17) / Einfamilienhäuser (16) / Gelsenkirchen (16) / Ressourcen (16) / Sanierung (15) / Planungskultur (14) / Digitalisierung (13) / Ladenlokal (13) / Infrastruktur (12) / Partizipation (12) / Städtebau-Ausbildung (12) / Architekturfotografie (11) / Museum am Ostwall (11) / Stadtgespräche NRW (11) / Münster (10) / Junge Architekten (9) / Nieheim (9) / Städtebauförderung (9) / Berlin (8) / Demografischer Wandel (8) / Großstrukturen (8) / Regionale Baukultur (8) / Stadtumbau (8) / Genossenschaft (7) / Klimawandel (7) / Kulturbauten (7) / Wuppertal (7) / Aachen (6) / Krefeld (6) / Oberhausen (6) / Wettbewerb (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Bonn (5) / Flächenrecycling (5) / Förderprogramme (5) / Identität (5) / Kreativquartier (5) / Marl (5) / Nachhaltigkeit (5) / StadtBauKultur (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Gestaltung (4) / Inklusion (4) / Konversion (4) / Kunst am Bau (4) / Landschaft (4) / Mönchengladbach (4) / Paderborn (4) / Schrumpfende Städte (4) / Architekturtheorie (3) / Auszeichnung (3) / Billerbeck (3) / Dinslaken (3) / Dorsten (3) / Film (3) / Gentrifizierung (3) / Großsiedlungen (3) / Heimat (3) / Herne (3) / Hochschulen (3) / Mülheim an der Ruhr (3) / Münsterland (3) / Remscheid (3) / Rheinland (3) / Arnsberg (2) / Bocholt (2) / Denkmalschutz (2) / Frankfurt (2) / Gestaltungsbeirat (2) / Hagen (2) / Höxter (2) / Intervention (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Metropolregion (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Venedig (2) / Werne (2) / Westfalen (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Bürgerinitiative (1) / Büroimmobilien (1) / Denkmal (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Eschweiler (1) / Förderprogram (1) / Fußgängerzone (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Initiativen (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Kirche (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Saerbeck (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Stockholm (1) / Suburbanisierung (1) / Wattenscheid (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für Baukultur?

Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklären Sie sich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten zur Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.




  Frau  Herr 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters CleverReach, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung