Neues – Wir-Urbanismus

Wir-Urbanismus – 16.04.2018

Baukultursymposium in Münster

Unter dem Titel „PROZESSE | PERSONEN | PROJEKTE - Praxis-Update Baukultur für Westfalen“ findet das diesjährige Baukultursymposium am 26. April 2018 im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster statt.

Weniger um theoretische Konzepte als um praktische Beispiele soll es gehen. Zum ersten Mal in der Veranstaltungsreihe des LWL stehen die Projekte und die Personen im Mittelpunkt, die in den letzten Jahren engagiert für mehr Baukultur in Westfalen gesorgt haben.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 16.04.2018

Ein neuer Stadtteil für Dortmund – Diskussionsveranstaltung am 19. April 2018

Union AG Dortmund, Foto: Svenja NoltemeyerUnion AG Dortmund, Foto: Svenja Noltemeyer

Westlich der Dorstfelder Brücke in Dortmund wird auf dem ehemaligen Areal der Union AG ein neuer Stadtteil entstehen. Hier kann in den nächsten Jahrzehnten ein zukunftsweisendes urbanes Quartier wachsen, das historische Strukturen sinnvoll umnutzt. Deswegen hat der Verein Die Urbanisten aus Dortmund einen öffentlichen Diskussionsprozess über die Flächenentwicklung gestartet, in den alle beteiligten Akteure, insbesondere die Stadtverwaltung und der neue Eigentümer, eingebunden sind.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 27.03.2018

Eine lebendige Nutzungsmischung in der Innenstadt braucht Unterstützung

Makroscope, Mülheim an der Ruhr, © Makroscope e.V.Makroscope, Mülheim an der Ruhr, © Makroscope e.V.

Leerstände breiten sich in den Innenstädten aus – bereits jetzt kann der Einzelhandel in bestimmten Straßenzügen nicht mehr für Lebendigkeit sorgen. Deshalb ist Nutzungsmischung angesagt. So rücken auch Kunst und Kultur in den Fokus und werden als Beitrag für ein urbanes Leben in der Innenstadt geschätzt. Wie schwer es aber gerade kleinere Kulturinstitutionen im Zweifelsfall haben, zeigt ein Beispiel aus Mülheim an der Ruhr.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 26.03.2018

Digitale Tools für mehr Nachbarschaft

Das 2016 vom nordrhein-westfälischen Bauministerium initiierte Modellprojekt „Bürger vernetzen Nachbarschaften. Quartiersentwicklung nutzt digitalen Wandel“ legt einen Grundstein für eine bessere Lebensqualität durch die Nutzung digitaler Werkzeuge in Nordrhein-Westfalen. 14 Vereine und Bürgerinitiativen wurden dazu ausgewählt und analysierten, erlernten, testeten und bewerteten digitale Werkzeuge und Ressourcen in der Alltagspraxis. Das Ergebnis ist eine Sammlung digitaler Tools, die die Arbeit bürgerschaftlichen Engagements unterstützen und vereinfachen können.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 28.02.2018

freiheit26 - Eröffnung des Integrations- und Begegnungszentrums in Altena

In Altena eröffnet am 9. März 2018 das Integrations- und Begegnungszentrum freiheit26. Im August 2016 hatte der Umbau der ehemaligen Gaststätte in der Freiheitsstraße 26 begonnen. Das Besondere: Ein großer Teil der Arbeiten wurden von Flüchtlingen unter fachlicher Anleitung durch örtliche Handwerksbetriebe ausgeführt. Damit wurde eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeit für die Zuwanderer geschaffen, die zugleich potentielle Arbeitgeber kennenlernen konnten. Einige der rund 20 Projektteilnehmer konnten so bereits in Praktika und Ausbildungsverhältnisse vermittelt werden.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 26.02.2018

Wie man Planung von unten organisiert

Foto: Planbude HamburgFoto: Planbude Hamburg

Wie kann ich im Stadtteil oder in der Nachbarschaft andere für meine Gestaltungsidee gewinnen? Wie können gemeinsame Ansprüche und Forderungen aus der Bürgerschaft artikuliert werden? Was bedeutet es sich als Initiative in konkrete Planungsprozesse einzubringen und wie nutzt man seine Rolle zwischen Quartiersmanagement, Stadtverwaltung und Politik? Diese Fragen werden im Workshop „Stadt(teil) selber machen!“ am 23.3.2018 in Bochum bearbeitet.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 25.01.2018

8,3 Millionen Euro für den Denkmalschutz

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich insbesondere den Begriff Heimat auf die Fahne geschrieben. Dies kommt nun auch den privaten Denkmaleigentümern oder denen, die es werden wollen, zu Gute. Denn die neue Landesregierung erhöht zum Anfang dieses Jahres die Investitionszuschüsse auf 8,3 Millionen Euro.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 25.01.2018

Haupteinkaufsstraßen unter der Lupe

Fußgängerzone in Wien, 1973, © Yoichi R. Okamoto (via Wikimedia Commons)Fußgängerzone in Wien, 1973, © Yoichi R. Okamoto (via Wikimedia Commons)

Die Zukunft der Innenstädte wird in vielen Städten heiß diskutiert – und mit ihnen die Fußgängerzonen. Da wird beispielsweise in der Süddeutschen Zeitung die „Verfußgängerzonung“ der Großstädte beklagt und damit ein neues und durchaus ambivalentes Kapitel in der langen Geschichte der Großstadtidealisierung vs. Großstadtfeindlichkeit geschrieben. Oder es wird ganz pragmatisch nach der erneuten Zulassung des Autoverkehrs gerufen, weil man sich davon eine Belebung des Einzelhandels verspricht.

[ mehr ]

Neues – Wir-Urbanismus

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017
2018

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (17)
UmBauKultur (119)
Wir-Urbanismus (123)
LebensRäume (114)
StadtGespräche (110)
Panorama (105)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (68) / Umbau (47) / Köln (38) / NRW (37) / Wohnungsbau (37) / Baukulturvermittlung (32) / Leerstand (31) / Nachkriegsmoderne (31) / Dortmund (29) / Innenstadtentwicklung (29) / Denkmalpflege (25) / Öffentlicher Raum (24) / Quartiersentwicklung (24) / Umnutzung (24) / Kirchen (23) / Flüchtlingsunterkünfte (22) / Bürgerbeteiligung (21) / Wohnprojekte (21) / Integration (20) / Bochum (18) /
Handelsimmobilien (17) / Ruhrgebiet (17) / Schrottimmobilien (17) / Kinder und Jugendliche (15) / Ländlicher Raum (15) / Wohnungsmarkt (15) / Düsseldorf (14) / Einfamilienhäuser (14) / Essen (13) / Gelsenkirchen (13) / Ressourcen (13) / Sanierung (13) / Museum am Ostwall (11) / Architekturfotografie (9) / Ladenlokal (9) / Mobilität (9) / Partizipation (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Berlin (8) / Großstrukturen (8) / Genossenschaft (7) / Infrastruktur (7) / Münster (7) / Nieheim (7) / Planungskultur (7) / Städtebauförderung (7) / Stadtgespräche NRW (7) / Stadtumbau (7) / Wuppertal (7) / Demografischer Wandel (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Flächenrecycling (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Kulturbauten (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Duisburg (4) / Freiraum (4) / Krefeld (4) / Mönchengladbach (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Förderprogramme (3) / Identität (3) / Konversion (3) / Kreativquartier (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Remscheid (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Dinslaken (2) / Film (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Paderborn (2) / Rheinland (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Altena (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Büroimmobilien (1) / Design (1) / Detroit (1) / Digitalisierung (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Frankfurt (1) / Fußgängerzone (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Job (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Werne (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr 

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.