Neues

Panorama – 11.12.2017

Co-Living und was das mit MINI zu tun hat

So soll der "MINI LIVING"-Komplex einmal aussehen, © BMW/MiniSo soll der "MINI LIVING"-Komplex einmal aussehen, © BMW/Mini

Was früher noch Wohngemeinschaft hieß, wird heute als „Co-Living“ bezeichnet und der Autokonzern, der einst die Marke MINI erfolgreich unter sein Markendach nahm, baut heute Wohnungen. Kurios sagen die Einen, kreativ und innovativ heißt es von Seiten BMWs.

Bereits 1959 bot der Mini ein maximales Erlebnis auf minimaler Fläche. Ein Prinzip, das BMWs Kleinstwagenmarke MINI stetig weiterentwickelt und 2016 mit „MINI LIVING“ seine Markengeschichte erweitert hat. In Zeiten von urbaner Wohnraumknappheit und steigenden Mieten, sucht der Automobilkonzern in Zusammenarbeit mit internationalen Architekturbüros nach alternativen Lösungen für dieses Problem. Intelligente Raumnutzung made by MINI?

[ mehr ]

UmBauKultur – 08.12.2017

Umbau statt Abriss – Konzepte für die Sanierung von Problemimmobilien

Nordstraße in Dortmund, Fotograf: Cristóbal MárquezNordstraße in Dortmund, Fotograf: Cristóbal Márquez

Durch großangelegte Fördermaßnahmen des Landes wird derzeit in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen versucht, sogenannten „Schrottimmobilien“ Herr zu werden. Vor allem in benachteiligten Quartieren an Rhein und Ruhr sind diese sanierungsbedürftigen Gebäude zu finden, die durch Sozialbetrug, Überbelegung und hygienische Missstände immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Der strategische Aufkauf der Häuser durch die Kommunen, der oft erst durch die Förderung möglich wird, soll dabei helfen, die Wohnqualität in diesen Vierteln wieder aufzuwerten. Häufig erscheint der Abriss als einzige wirtschaftliche Lösung: Zu teuer ist eine konventionelle Sanierung angesichts der geringen Mieten, die an solchen Standorten zu erwarten sind. Hinzu kommen die nicht kalkulierbaren Risiken, die den Umbau historischer Bausubstanz erheblich verteuern können. Was aber, wenn es um stadtbildprägende, mitunter sogar denkmalgeschützte Bauten geht?

[ mehr ]

Panorama – 08.12.2017

Hans Scharoun im Ruhrgebiet

Hans Scharoun gilt als einer der bedeutendsten deutschen Architekten und Vertreter der organischen Architektur der 1920er bis 1960er Jahre - eine Architektur des Miteinander, dessen Form sich aus der Funktion und biologischen, psychologischen und sozialen Gegebenheiten heraus entwickelt. Die Grund- und Musikschule in Marl, die Geschwister-Scholl-Schule in Lünen und die Johannes-Kirche in Bochum sind die drei Bauwerke des Architekten im Ruhrgebiet aus den 1960er Jahren, die nun in dem Buch „Hans Scharoun im Ruhrgebiet - Entwerfen und Bauen für das Leben“ thematisiert werden.

[ mehr ]

StadtGespräche – 08.12.2017

Ein neuer Kinderstadtplan für Bochum

Der Kinderstadtplan zeigt Kaugummiautomaten in Bochum, © Kinderstadtplan BochumDer Kinderstadtplan zeigt Kaugummiautomaten in Bochum, © Kinderstadtplan Bochum

Wüssten sie spontan, wo sich in ihrem Viertel der nächste Kaugummiautomat befindet? Ein neuer interaktiver Kinderstadtplan für Bochum liefert diese und weitere Informationen.

Schon seit längerem gibt es immer wieder Stadtpläne, die auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind. Diese sind allerdings nur selten interaktiv oder auf ganze Stadtgebiete ausgelegt. Bestehende Pläne wie beispielweise für die Städte Marl, Düsseldorf oder Krefeld sind zwar online verfügbar und zeigen für Kinder relevante Einrichtungen und Orte, sind aber manchmal nicht mehr ganz aktuell.

[ mehr ]

StadtGespräche – 08.12.2017

Düsseldorfs geheime Abrissliste?

Existiert bei der Stadt Düsseldorf eine „geheime Abrissliste“? Der in diesem Jahr von dem Düsseldorfer Architekten Ingo Schiweck und dem ehemaligen Bezirksvertreter der Grünen, Thorsten Graeßner gegründete Verein denkmal düsseldorf e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, auf den unsensiblen Umgang der Stadt Düsseldorf mit ihrer Architektur hinzuweisen. Daher geht er derzeit genau dieser Frage nach und ist sich sicher: Die Stadt entscheidet ohne Einbezug der Öffentlichkeit über den Abriss von historischer Architektur.

[ mehr ]

LebensRäume – 08.12.2017

Filmprojekt Ruhrschnellweg

Der Ruhrschnellweg in Essen-Huttrop 1996, Fotograf: Matthias GrünewaldDer Ruhrschnellweg in Essen-Huttrop 1996, Fotograf: Matthias Grünewald

Die „Hauptschlagader des Ruhrgebiets“, die A40, verbindet Städte und Menschen. Nach 20 Jahren wird sie nun erneut zum Hauptdarsteller eines Dokumentarfilms der Filmemacher Matthias Grünewald und Michael Lang. Die Dreharbeiten laufen bereits seit September 2017.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 08.12.2017

Remscheider Alleestraße in Bewegung

Die Schaufensterausstellung „Gute Geschäfte. Was kommt nach dem Einzelhandel?“ von StadtBauKultur NRW in der Alleestraße in Remscheid ist mittlerweile abgebaut. Das bedeutet aber nicht, dass dort jetzt Stillstand einkehrt – im Gegenteil: Jetzt gehen die Stadt Remscheid und die Immobilien- und Standortgemeinschaft Alleestraße (ISG) in die Offensive.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 08.12.2017

Concordi Art & Bed: Übernachten am Borsigplatz

In der Dortmunder Nordstadt tut sich was: Drei Vereine haben sich zusammengetan, um gemeinsam ein Projekt zu verwirklichen. Die Projektidee Concordi Art & Bed wurde von den Vereinen Kulturmeile, Concordi Art und Machbarschaft Borsig entwickelt und sieht ein dezentrales Hotel am berühmtesten Platz der Dortmunder Nordstadt vor. Hier werden Fußballgeschichte und die Herausforderungen eines sozial benachteiligten Stadtquartiers zu einer einzigartigen Mischung.

[ mehr ]

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (14)
UmBauKultur (113)
Wir-Urbanismus (115)
LebensRäume (107)
StadtGespräche (104)
Panorama (98)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (64) / Umbau (44) / NRW (37) / Köln (34) / Wohnungsbau (33) / Baukulturvermittlung (29) / Leerstand (29) / Dortmund (26) / Nachkriegsmoderne (26) / Quartiersentwicklung (23) / Kirchen (22) / Öffentlicher Raum (22) / Denkmalpflege (21) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Innenstadtentwicklung (21) / Umnutzung (21) / Bürgerbeteiligung (20) / Integration (19) / Wohnprojekte (18) / Handelsimmobilien (17) /
Bochum (16) / Schrottimmobilien (16) / Einfamilienhäuser (14) / Kinder und Jugendliche (14) / Ländlicher Raum (14) / Wohnungsmarkt (14) / Düsseldorf (13) / Gelsenkirchen (13) / Ressourcen (13) / Essen (12) / Ruhrgebiet (12) / Sanierung (12) / Museum am Ostwall (11) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (8) / Großstrukturen (8) / Ladenlokal (8) / Mobilität (8) / Berlin (7) / Genossenschaft (7) / Nieheim (7) / Städtebauförderung (7) / Stadtgespräche NRW (7) / Stadtumbau (7) / Wuppertal (7) / Infrastruktur (6) / Münster (6) / Partizipation (6) / Planungskultur (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Demografischer Wandel (5) / Junge Architekten (5) / Klimawandel (5) / Marl (5) / Witten (5) / Zwischennutzung (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Arnsberg (2) / Dinslaken (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Lünen (2) / Paderborn (2) / Remscheid (2) / Rheinland (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Stadtmodelle (2) / Thüringen (2) / Umwelt (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Büroimmobilien (1) / Denkmal (1) / Design (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Heimat (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter-Anmeldung

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr 

Newsletter-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben unseres Newsletters.