Strategien gegen Gentrifizierung

Foto: Realize RuhrgebietFoto: Realize Ruhrgebiet

In ihrer Einführung „Strategien gegen Gentrifizierung“ geht die Stadtforscherin Lisa Vollmer dem umkämpften Begriff detailliert nach und gibt einen Überblick über unterschiedliche Erklärungsansätze. Sowohl ökonomische als auch kulturelle Dynamiken werden dabei berücksichtigt. Die Autorin illustriert zudem anhand zahlreicher Beispiele von Mieter*innenprotesten, wie sich eine Mieter*innengruppe bilden und organisieren kann. Sie zeigt unter anderem auf, welche Strategien zwischen Lobbyarbeit und Basisorganisierung verfolgt werden können, wie man das Recht zu bleiben durch eine lokale Gemeinschaft einfordert und wie sich Mieter*innenproteste gegen die Inwertsetzung ihrer Nachbarschaften stellen können.

 

Lisa Vollmer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europäische Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar. Außerdem ist sie selbst seit vielen Jahren in der Berliner Mieter*nnenbewegung aktiv und deutschlandweit mit Mietprotesten vernetzt. Sie ist Redaktionsmitglied bei »sub/urban. zeitschrift für kritische stadtforschung«.

 

Termine
09.04.2019, 19.00 Uhr, Alsenwohnzimmer Bochum, Alsenstraße 27
10.04.2019, 19.00 Uhr, Nordpol Dortmund, Münsterstraße 99

Strategien gegen Gentrifizierung

Jahr

2019

Ein Projekt unterstützt von der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

​​​​​​​9./10.4.2019

Art

Buchvorstellung und Diskussion

Ort

Alsenwohnzimmer Bochum / Nordpol Dortmund

Ausrichter

Recht auf Stadt – Ruhr

Autor

Lisa Vollmer

Links

www.realize-ruhrgebiet.de

Download

 Flyer (pdf, 332 kB)

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. For more information about cookies, please visit ourPrivacy Policy