NRW

Der stationäre Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen ist in vielen Städten auf dem Rückzug. Neben dem Verlust der Nahversorgung bedeutet das einen Verlust von öffentlichem Leben im Quartier. Es gibt aber Projektideen in vielen Städten, die leere Ladenlokale nutzen und gleichzeitig wieder neues Leben in die Stadt bringen. Mit der Ausstellung „Gute Geschäfte – Was kommt nach dem Einzelhandel?“ thematisiert StadtBauKultur NRW Gründe für Leerstände in der Stadt und macht deutlich, wie verlorenes städtisches Leben durch neue Ideen zurück gewonnen werden kann.

Mit der Wanderausstellung „Gute Geschäfte“ bietet StadtBauKultur NRW jetzt ein Format an, dass leicht in vielen Kommunen umgesetzt werden kann. Die Ausstellung besteht aus bis zu 100 Pappwürfeln und einer begleitenden Publikation und kann benutzt werden, um mit Bürgerinnen und Bürgern und anderen Akteuren über die Zukunft von Einzelhandelslagen ins Gespräch zu kommen.

Gute Geschäfte Wanderausstellung

Jahr

2019

Ein Projekt der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

Wir-Urbanismus

Status

April 2019 – Dezember 2019

Art

Wanderausstellung

Ort

NRW

Download

 Projektaufruf (pdf, 4,279 kB)

Der stationäre Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen ist in vielen Städten auf dem Rückzug. Neben dem Verlust der Nahversorgung bedeutet das einen Verlust von öffentlichem Leben im Quartier. Es gibt aber Projektideen in vielen Städten, die leere Ladenlokale nutzen und gleichzeitig wieder neues Leben in die Stadt bringen. Mit der Ausstellung „Gute Geschäfte – Was kommt nach dem Einzelhandel?“ thematisiert StadtBauKultur NRW Gründe für Leerstände in der Stadt und macht deutlich, wie verlorenes städtisches Leben durch neue Ideen zurück gewonnen werden kann.

Mit der Wanderausstellung „Gute Geschäfte“ bietet StadtBauKultur NRW jetzt ein Format an, dass leicht in vielen Kommunen umgesetzt werden kann. Die Ausstellung besteht aus bis zu 100 Pappwürfeln und einer begleitenden Publikation und kann benutzt werden, um mit Bürgerinnen und Bürgern und anderen Akteuren über die Zukunft von Einzelhandelslagen ins Gespräch zu kommen.

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. For more information about cookies, please visit ourPrivacy Policy