Baukräne im Bauch – Netzwerktreffen für Ehrenamtliche und Selbstständige in der Baukulturvermittlung

Podiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal Márquez Podiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal MárquezPodiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal MárquezPodiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal MárquezPodiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal Márquez Podiumsdiskussion (v.l.) Thomas Vielhaber, Stadt Arnsberg, Jan Kampshoff, modulorbeat, Münster, Tim Rieniets, StadtBauKultur NRW, Karin Hartmann, Baukultur Paderborn, Christian Wendling, HdAK, Köln © Cristóbal Márquez

In Nordrhein-Westfalen bemüht sich eine große Zahl von Ehrenamtlichen und Selbstständigen darum, die Öffentlichkeit für baukulturelle Themen zu interessieren und zu begeistern. Sie veranstalten Vorträge und Ausstellungen, organisieren Rundgänge und Besichtigungen. Sie mischen sich ein, machen neugierig und erzeugen Aufmerksamkeit. Sie organisieren sich in Initiativen, Vereinen und Verbandsgruppen, als Büros, informelle Gruppen oder Einzelpersonen. Kurz: Sie leisten wichtige Arbeit für die Baukultur und sie tun dies oft unter personell, organisatorisch und finanziell bescheidenen Rahmenbedingungen.

StadtBauKultur NRW möchte dieses Engagement unterstützen. Darum laden wir alle zum ersten, landesweiten Netzwerktreffen ein, die sich aktiv für die Vermittlung baukultureller Themen in Nordrhein-Westfalen einsetzen. Auf diesem Netzwerktreffen können sich die Teilnehmer auf einer kleinen Messe präsentieren mit anderen Akteuren der Baukulturvermittlung vernetzen und aus einem großen Spektrum interessanter Workshops auswählen. Und sie können mitdiskutieren, wie wir gemeinsam die Vermittlung baukultureller Themen in Nordrhein-Westfalen in Zukunft verbessern können.

Baukräne im Bauch – Netzwerktreffen für Ehrenamtliche und Selbstständige in der Baukulturvermittlung

Jahr

2014

Ein Projekt der Landesinitiative StadtBauKultur NRW 2020

Themenfeld

StadtGespräche

Status

Durchgeführt am 04.09.2014

Art

Konferenz

Ort

Forum Produktdesign Solingen

Links

Studie: StadtGespräche – Akteure und Strukturen des baukulturellen Diskurses in Nordrhein-Westfalen

Download

Programm: Baukräne im Bauch – Ehrenamtliches Engagement für die Baukulturvermittlung (pdf, 1,396 kB)

Medien


Baukräne im Bauch – Teaser vom Netzwerktreffen in Solingen

Baukräne im Bauch – Podiumsdiskussion