Neues – Städtebau-Ausbildung

StadtGespräche – 22.04.2016

Veranstaltungsreihe Berufsfelder

Mit den aktuellen und zukünftigen Aufgaben von Planern und Studierenden aus dem Bereich Stadtentwicklung und Bauwirtschaft beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe „Berufsfelder“ des Lehrstuhls für Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen. Am 3. Mai 2016 steht die Veranstaltung unter der Überschrift „zuwanderung findet stadt“. Angesichts der aktuellen Diskussion darüber, wie man mit der Ankunft von Hunderttausenden von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten, Afrika und anderen Teilen der Welt umgehen soll, wird hier das Planungshandeln, aber auch die Rolle und das Selbstverständnis von Architekten und Stadtplanern kritisch hinterfragt.

[ mehr ]

StadtGespräche – 19.01.2016

Diskussion zur Städtebauausbildung

Die aktuelle Ausgabe der PlanerIn widmet sich der Debatte um die Städtebauausbildung. In unterschiedlichen Artikeln wird dabei dem Selbstbild der Profession, Veränderungen im Anforderungsprofil der Praxis in verschiedenen Teildisziplinen und der Ausbildungssituation an den Hochschulen nachgegangen – ein interessanter Überblick, der zeigt, dass einfache Antworten der Vielfältigkeit der beruflichen Praxis nicht gerecht werden können.

[ mehr ]

StadtGespräche – 08.05.2015

Städtebau-Ausbildung ganz praktisch

Der drohende Nachwuchsmangel hat die Stadt Essen dazu bewegt, selber vorausschauend aktiv zu werden: Sie hat ein innovatives Programm entwickelt, das qualifizierten Nachwuchs für die Abteilungen der Stadt sichern soll und gleichzeitig ausgewählten Studierenden viel praktische Erfahrung und die Aussicht auf eine dauerhaften Arbeitsplatz bietet. Eine Win-win-Situation für beide Parteien.

[ mehr ]

StadtGespräche – 30.04.2015

Die Debatte zur Städtebau-Ausbildung geht weiter

Unter dem Titel „Städtebau – Stadtplanung – Architektur: Wer baut die Stadt?“ wird am 5. Mai 2015 in der RWTH Aachen darüber gesprochen, was die aktuelle Debatte für die Ausbildung an den Hochschulen bedeutet. Dabei geht es vor allem auch um die Anforderungen der Praxis: Wie kann die interdisziplinäre Gestaltung des Stadtraums und der Lebensräume gelingen? Wie verbindet man gestalterische Ideen und gute Qualität mit gesellschaftlichen und politischen Realitäten? Wer übernimmt die Verantwortung für die Sicherung der (gestalterischen) Qualität in Planungs- und Bauprozessen? Nach Impulsen von Oliver Hall (ASTOC Architects and Planners) und Tim Rieniets (StadtBauKultur NRW) diskutieren Praktiker aus Planungsbüros und Kommunen gemeinsam mit Hochschullehrern.

Zum Programm: www.pt.rwth-aachen.de

StadtGespräche – 13.03.2015

Stadtmacher und ihre Ausbildung

Die diesjährige „Konferenz zur Schönheit und Lebensfähigkeit der Stadt“ der TU Dortmund am 26./27. März 2015 hat sich die Ausbildung der Städtebauer zum Thema gemacht. Damit führen die Organisatoren die Diskussion weiter, die mit der Veröffentlichung einiger Positionspapiere („Kölner Erklärung“, „100% Stadt“ und einige andere) begonnen, in verschiedenen Medien weitergedacht und auch in einer Veranstaltung von StadtBauKultur NRW, der Bundesstiftung Baukultur, der Bauwelt im DAZ Berlin vertieft wurde. Die Diskussion wird auch in Zukunft weitergehen: Auf dem Hochschultag des BDA am 17.04.2015 wird ebenfalls in Berlin über Inhalte und Methodik einer guten Ausbildung diskutiert.

[ mehr ]

StadtGespräche – 01.02.2015

Nachbetrachtung: Städtebau! Eine Debatte um neue Modelle der Stadtplanung und das Berufsbild

Städtebau! Die Debatte im DAZ in Berlin © atelier SCHNEPP RENOU Städtebau! Die Debatte im DAZ in Berlin © atelier SCHNEPP RENOU

Große Meinungsverschiedenheiten und solide Fronten – nach der Vorgeschichte der Debatte um Berufsbild und Ausbildung im Fach Städtebau hätte dies wenig überrascht. Aber der Veranstaltung von StadtBauKultur NRW, Bundesstiftung Baukultur, dem Deutschen Architekturzentrum (DAZ) und der Bauwelt ist es gelungen, das Lagerdenken zumindest teilweise zu überwinden, das sich in den vergangenen Monaten um die Positionspapiere „Kölner Erklärung“, „100% Stadt“ und andere Schriften und Kommentare gebildet hat.

[ mehr ]

StadtGespräche – 19.01.2015

Städtebau! Eine Debatte über die Stadtgestaltung und das Berufsbild am 26.1.2015 in Berlin

In den vergangenen Monaten hat sich eine lebhafte Debatte um die Qualität des deutschen Städtebaus und die Ausbildung an unseren Hochschulen entwickelt. Ausgehend von der „Kölner Erklärung“ folgten auf das Papier „100% Stadt“ zahlreiche Artikel und Kommentare. Aber worum geht es eigentlich?

[ mehr ]

StadtGespräche – 27.11.2014

Diskussion zur Ausbildung von Stadtplanern geht weiter

Zwischen "Lagerdiskussion" und fehlendem Widerspruch: Die Debatte um die Ausbildung zukünftiger Städtebauer, die sich an den beiden Papieren "Kölner Erklärung" und "100% Stadt" entzündet hat, glimmt weiter vor sich hin. Öl ins Feuer zu gießen versucht der Artikel von Dankwart Guratzsch in der Welt, aber mehr als ein lokales Aufflackern auf Facebook und im ein oder anderen persönlichen Gespräch hat es nicht bewirkt.

[ mehr ]

Neues – Städtebau-Ausbildung

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (101)
Wir-Urbanismus (101)
LebensRäume (95)
StadtGespräche (91)
Panorama (85)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (56) / Umbau (38) / NRW (36) / Köln (33) / Wohnungsbau (30) / Dortmund (24) / Leerstand (24) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Kirchen (19) / Denkmalpflege (18) / Öffentlicher Raum (18) / Quartiersentwicklung (18) / Baukulturvermittlung (17) / Umnutzung (17) / Bürgerbeteiligung (16) / Innenstadtentwicklung (16) / Integration (16) / Nachkriegsmoderne (16) / Wohnprojekte (16) / Schrottimmobilien (15) /
Handelsimmobilien (14) / Bochum (13) / Gelsenkirchen (13) / Ländlicher Raum (13) / Wohnungsmarkt (13) / Düsseldorf (12) / Einfamilienhäuser (12) / Kinder und Jugendliche (12) / Essen (11) / Ressourcen (11) / Museum am Ostwall (10) / Sanierung (10) / Ruhrgebiet (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (7) / Berlin (7) / Städtebauförderung (7) / Genossenschaft (6) / Großstrukturen (6) / Ladenlokal (6) / Stadtumbau (6) / Wuppertal (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Mobilität (5) / Münster (5) / Nieheim (5) / Partizipation (5) / Witten (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Infrastruktur (4) / Junge Architekten (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / Planungskultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Demografischer Wandel (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Klimawandel (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Stadtgespräche NRW (3) / Arnsberg (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Paderborn (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Zwischennutzung (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Dinslaken (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Marl (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rheinland (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtmodelle (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr