Neues – Mönchengladbach

UmBauKultur – 17.08.2015

Kommunen sichern sich Einfluss auf Warenhäuser

Nordrhein-westfälische Kommunen schalten sich vermehrt frühzeitig in die Zukunftsplanung für innerstädtische Warenhäuser ein, die von Schließung und anschließendem Leerstand bedroht sind. Falls, wie in den meisten Fällen, die Gebäude einem privaten Immobilienunternehmen gehören, haben die Kommunen nur begrenzten Einfluss auf deren Entwicklung. Deswegen versuchen sie, die Gebäude zu erwerben – seit einigen Monaten sogar, solange der Betrieb noch läuft, um diesen gar nicht erst zum Erliegen kommen zu lassen. Verbunden damit sind Konzepte für eine zukunftsfähige Erneuerung des Standorts.

[ mehr ]

Panorama – 22.07.2015

Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen

Am 26. August 2015 veranstaltet Heuer Dialog in Mönchengladbach den Handels-Dialog Nordrhein-Westfalen unter dem Titel: Auf allen Kanälen zum Kunden: Welche Standorte und Konzepte performen? Das Wachstum der Shoppingcenterfläche in Deutschland hält unvermindert an. Und naturgemäß steht Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichstes Bundesland dabei im Fokus. Unter anderem werden folgende Themen werden behandelt: Handelstrends zwischen Rhein und Weser: online und stationär. Mittel(Städte) in NRW – Individualität statt Größe als Schlüssel. Aktuelle Konzepte zum Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern. Die Anmeldung und weitere Informationen sowie das Programm finden Sie auf www.heuer-dialog.de.

Wir-Urbanismus – 30.03.2015

Mehr als nur Gemüse mit gutem Gewissen

Margarethengarten in Mönchengladbach © StadtBauKultur NRW Margarethengarten in Mönchengladbach © StadtBauKultur NRW

In der feuchten Erde buddeln, das eigene Gemüse heranziehen, gemeinsam an einem Stück lebenswerter Stadt arbeiten: Urbane Gemeinschaftsgärten haben viele Facetten. Viele verstehen sich nicht nur als Produktionsstätte für gesunde Lebensmittel, sondern auch als Orte der kulturellen, sozialen und generationenübergreifenden Vielfalt und des nachbarschaftlichen Miteinanders. Aus vereinzelten Projekten ist in den vergangenen Jahren ein verbreitetes Phänomen geworden – und viele Projekte haben sich in unterschiedlichen Formen zusammengeschlossen.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 04.03.2015

Fördertopf als Köder für bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement braucht Unterstützung und Anreize. Mönchengladbach geht hier neue Wege. Zusätzlich zu den üblichen Methoden wie einer Ehrenamtsbörse oder der nordrhein-westfälischen „Ehrenamtskarte“ hat die Stadt den Fördertopf „Wohnumfeldverbesserung bei bürgerschaftlichem Engagement“ ins Leben gerufen. Sie stellt bürgerschaftlichen Projekten finanzielle Förderung in Aussicht, wenn diese der Aufwertung öffentlich zugänglicher Flächen dienen. Das Besondere daran ist, dass die Mittel noch vor der Umsetzung eines Projektes fließen und Bürger nicht, wie sonst üblich, erst in Vorkasse gehen müssen. Dass dieses Modell funktioniert, zeigt sich am Beispiel des „Bunten Gartens“ in Mönchengladbach. Dessen Förderverein macht sich nämlich jetzt daran, den dortigen alpinen Steingarten zu erneuern.

[ mehr ]

Neues – Mönchengladbach

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (101)
Wir-Urbanismus (101)
LebensRäume (95)
StadtGespräche (91)
Panorama (85)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (56) / Umbau (38) / NRW (36) / Köln (33) / Wohnungsbau (30) / Dortmund (24) / Leerstand (24) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Kirchen (19) / Denkmalpflege (18) / Öffentlicher Raum (18) / Quartiersentwicklung (18) / Baukulturvermittlung (17) / Umnutzung (17) / Bürgerbeteiligung (16) / Innenstadtentwicklung (16) / Integration (16) / Nachkriegsmoderne (16) / Wohnprojekte (16) / Schrottimmobilien (15) /
Handelsimmobilien (14) / Bochum (13) / Gelsenkirchen (13) / Ländlicher Raum (13) / Wohnungsmarkt (13) / Düsseldorf (12) / Einfamilienhäuser (12) / Kinder und Jugendliche (12) / Essen (11) / Ressourcen (11) / Museum am Ostwall (10) / Sanierung (10) / Ruhrgebiet (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (7) / Berlin (7) / Städtebauförderung (7) / Genossenschaft (6) / Großstrukturen (6) / Ladenlokal (6) / Stadtumbau (6) / Wuppertal (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Mobilität (5) / Münster (5) / Nieheim (5) / Partizipation (5) / Witten (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Infrastruktur (4) / Junge Architekten (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / Planungskultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Demografischer Wandel (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Klimawandel (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Stadtgespräche NRW (3) / Arnsberg (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Paderborn (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Zwischennutzung (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Dinslaken (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Marl (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rheinland (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtmodelle (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr