Neues – Ländlicher Raum

Wir-Urbanismus – 21.04.2017

Quartiersakademie: Bürgerschaftliches Engagement in Stadt und Land

Entwicklungen wie der demographische Wandel, Zuwanderung oder die Digitalisierung beschleunigen die stetige Veränderung von Stadtteilen und dem Leben ihrer Bewohner. Ehrenamtliche Initiativen und Akteure vor Ort gelten dabei als wichtige Faktoren einer nachhaltigen Entwicklung ihrer Nachbarschaft. Um das zivilgesellschaftliche Engagement in Quartieren durch eine interaktive Lernplattform zu stärken, wurde Anfang 2016 vom Landesministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr die Quartiersakademie NRW ins Leben gerufen. Durch die von NRW.URBAN organisierte Veranstaltungsreihe soll der landesweite Praxisaustausch erfolgreicher Stadtteilprojekte gefördert werden, um engagierte Bürgerinnen und Bürger als Mitgestalter ihrer Quartiere weiter zu qualifizieren.

[ mehr ]

LebensRäume – 03.03.2017

Ein Schritt zurück, zwei Schritte vor. Mobilität in Stadt und Land

Viele Menschen in Großstädten haben kein eigenes Auto. Sie nutzen Carsharing und den Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV), um an ihr Ziel zu kommen. Insbesondere in wachsenden Großstädten sorgt die flächendeckende Versorgung mit ÖPNV auch für Schwierigkeiten: Hier hat man oft in früheren Jahrzehnten die Straßenbahnen abgeschafft und die Schienen zurückgebaut. Die Versorgung findet inzwischen größtenteils über Busse statt. Sie sind in der Anschaffung günstiger, verfügen über ein variierbares Netz und stören das Stadtbild nicht dauerhaft. Aber sie sorgen auch dafür, dass die Straßen in Städten wie Münster verstopft sind. Vor diesem Hintergrund wird dort jetzt über die Wiedereinführung einer Straßenbahn diskutiert.

[ mehr ]

StadtGespräche – 08.02.2017

NRW lebt. – Landleben. Fluch(t) oder Segen?

Wie kann der ländliche Raum zukunftsfähig aufgestellt werden? Eine wichtige Frage, denn knapp sechs Millionen Einwohner Nordrhein-Westfalens leben auf dem Land. Antworten sucht die Veranstaltung „Landleben. Fluch(t) oder Segen?“ der Architektenkammer NRW am 8. März 2017 in Siegen. Die Dörfer leiden unter Leerständen, insbesondere in den Dorfkernen. Wenn neu gebaut wird, dann meist am Ortsrand. Gleichzeitig suchen kleine landwirtschaftliche Betriebe, die nicht fortgeführt werden können, nach neuen Erwerbstätigkeiten. Zusammenschlüsse zu Großbetrieben finden immer häufiger statt.

[ mehr ]

LebensRäume – 02.12.2016

Zwischen Stadtwohnung und Landhaus

© Ralf Vetterle © Ralf Vetterle

Die Berichterstattung kann sich nicht festlegen, pendelt zwischen dem Run auf Schwarmstädte und der neuen Landlust. In Bayern suchen die Städter günstige Mieten und intakte soziale Netzwerke in dörflichen Strukturen, im Hamburger Umland nach mehr Raum für Kinder und kreatives Schaffen. Beide Trends lassen sich mit Zahlen belegen. Der neue Marktbericht des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bestätigt einen leichten Bevölkerungszuwachs in ländlichen Kreisen seit 2014, eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung (DIW) zeigt deutlich, dass seit zwei Jahren unsere Großstädte hauptsächlich durch den Zuzug von Ausländern wachsen, während die Inländer weg ziehen.

[ mehr ]

StadtGespräche – 04.11.2016

„Was brauchen unsere Dörfer?“ – Neue Serie der Westfalenpost

Die Diskussion über die Zukunft unserer Städte und Dörfer muss breit geführt werden – auch immer wieder von der lokalen Presse. Deshalb begrüßen wir es sehr, dass die Lokalredaktion Meschede der Westfalenpost sich in einer neunteiligen Serie mit der Zukunft der Dörfer in Südwestfalen beschäftigt. Natürlich nicht nur mit Fragen des Bauens – trotzdem wird schon im ersten Beitrag - einem Gespräch mit dem Bürgermeister Christoph Weber - deutlich, dass viele Fragen, die auch wir beispielsweise mit Blick auf alternde Einfamilienhausgebiete bearbeiten, hier schon in der Realität angekommen sind.

[ mehr ]

StadtGespräche – 10.06.2016

Verändert Baukultur die Menschen?

Dieser spannenden, aber schwierigen Frage geht die aktuelle Ringvorlesung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe nach. Unter der Überschrift „ Chancen gesellschaftlicher Wandlungsprozesse für Baukultur in ländlichen Räumen“ referieren Frank Schalaster (Stadt Wolfsburg) und Heike Schäfer (Institut für Landschaftsarchitektur, Leibniz-UNI Hannover) am 14.6.2016 in Höxter. Die Diskussion kreist dabei um die verschiedenen Dimensionen der Gestaltung, die für die zukunftsfähige Weiterentwicklung ländlicher Räume wichtig sind: die Gestaltung von identitätsstiftenden Räumen, aber auch die Gestaltung von Prozessen.

[ mehr ]

LebensRäume – 19.05.2016

Integration in Städten und Gemeinden – Konferenz in Bielefeld

Die große Zahl an Flüchtlingen, die nach Deutschland gekommen sind, stellt die Kommunen in Nordrhein-Westfalen vor große Herausforderungen. Neben der Unterbringung und Versorgung ist vor allem die Integration eine wichtige Aufgabe. Vor diesem Hintergrund führen der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen und die Bertelsmann Stiftung am 13. Juni 2016 in Bielefeld die Fachkonferenz „Integration in Städten und Gemeinden – Handlungsoptionen und Praxisbeispiele“ durch.

[ mehr ]

LebensRäume – 12.02.2016

Landleben 3.0 – Neue Zukunft für ein schrumpfendes Dorf

Fölsen, irgendwo an der Grenze zu Niedersachsen, 200 Einwohner, kaum Kinder, dafür immer mehr alte Menschen. Die jungen Leute, die für Ausbildung oder Studium ihren Heimatort verlassen, kehren in der Regel nicht zurück, sondern bleiben in den Großstädten. Mittelständische Betriebe sind in den letzten Jahren ebenso aus Fölsen verschwunden wie Läden und Kneipen. Eigentlich ist der Stadtteil von Willebadessen im Kreis Höxter ein typisches Beispiel für schrumpfende Dörfer im strukturschwachen ländlichen Raum. Und trotzdem sind seit 2012 elf junge Paare, davon sieben mit kleinen Kindern, nach Fölsen gezogen.

[ mehr ]

Neues – Ländlicher Raum

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (103)
Wir-Urbanismus (103)
LebensRäume (97)
StadtGespräche (93)
Panorama (86)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (56) / Umbau (38) / NRW (36) / Köln (33) / Wohnungsbau (30) / Dortmund (24) / Leerstand (24) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Kirchen (19) / Denkmalpflege (18) / Öffentlicher Raum (18) / Quartiersentwicklung (18) / Baukulturvermittlung (17) / Umnutzung (17) / Bürgerbeteiligung (16) / Innenstadtentwicklung (16) / Integration (16) / Nachkriegsmoderne (16) / Wohnprojekte (16) / Schrottimmobilien (15) /
Handelsimmobilien (14) / Bochum (13) / Gelsenkirchen (13) / Ländlicher Raum (13) / Wohnungsmarkt (13) / Düsseldorf (12) / Einfamilienhäuser (12) / Kinder und Jugendliche (12) / Essen (11) / Ressourcen (11) / Museum am Ostwall (10) / Sanierung (10) / Ruhrgebiet (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (7) / Berlin (7) / Städtebauförderung (7) / Genossenschaft (6) / Großstrukturen (6) / Ladenlokal (6) / Stadtumbau (6) / Wuppertal (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Mobilität (5) / Münster (5) / Nieheim (5) / Partizipation (5) / Witten (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Infrastruktur (4) / Junge Architekten (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / Planungskultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Demografischer Wandel (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Klimawandel (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Stadtgespräche NRW (3) / Arnsberg (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Paderborn (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Zwischennutzung (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Dinslaken (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Marl (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rheinland (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtmodelle (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr