Neues – Kinder und Jugendliche

Panorama – 20.01.2017

Spielplätze als Designexponat

Churchill Gardens Estate, Pimlico London, 1978 © John Donat - RIBA Library Photographs Collection Churchill Gardens Estate, Pimlico London, 1978 © John Donat - RIBA Library Photographs Collection

Sie waren mehr gebaute Form denn Spielgerät und bewusst nicht als klassische Spielzeugwelt konzipiert, doch galten schon schnell als unzeitgemäß: Abstrakte Spielplatzarchitekturen, die zur Nachkriegszeit inmitten der neu entstehenden brutalistischen Wohnsiedlungen gebaut wurden. Das Royal Institute of British Architects (RIBA) lässt sie in der vom Architekturkollektiv Assemble und Simon Terril aus RIBA-Archivmaterial erarbeiteten Ausstellung „Brutalist Playground“ wieder auferstehen. So soll eine unverfälschte Perspektive auf die grundsätzlichen Ziele und Ideen der damaligen Architekten geboten werden, die neben der breiten Kritik an Konzepten des Nachkriegswohnungsbaus oft völlig in den Hintergrund getreten sind.

[ mehr ]

StadtGespräche – 03.11.2016

Baukultur mit Kindern und Jugendlichen

Warum ist Baukulturvermittlung für Kinder und Jugendliche überhaupt bedeutsam – und welche Inhalte und Werte wollen wir vermitteln? – Dieser und anderen Leitfragen widmet sich das kommende Baukultursymposium der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen. Die von StadtBauKultur NRW unterstützte Veranstaltung findet am 8. Dezember 2016 ganztägig im Franz-Hitze-Haus in Münster statt.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 19.09.2016

OCHTRUP4US: Kinder und Jugendliche gestalten die Innenstadt

Ideenwerkstatt zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Ochtrup © JAS e.V. Ideenwerkstatt zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Ochtrup © JAS e.V.

Seit 2011 beschäftigt sich Ochtrup im westlichen Münsterland mit der stadtgestalterischen und städtebaulichen Aufwertung der Innenstadt. Aktuell plant die Stadt die Verbesserung des Bewegungs- und Spielangebots für Kinder und Jugendliche. Um den Interessen und Bedürfnissen der jüngeren Stadtbewohner gerecht zu werden, fanden bereits einige Ideenwerkstätten in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein JAS – Jugend Architektur Stadt im Frühjahr 2016 statt.

[ mehr ]

LebensRäume – 26.04.2016

Wenn Stadt Bildung mitdenkt

Kinder lernen nicht nur in der Schule und Zuhause, sondern auch auf dem Weg zwischen diesen Orten und überall dort, wo sie sich in der Stadt bewegen. Durch jede Interaktion mit ihrem Lebensraum gewinnen sie neue Kenntnisse und Erfahrungen. Aber wie lassen sich Städte und Stadtteile so gestalten und organisieren, dass dadurch die Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen, die dort aufwachsen, bestmöglich gefördert werden? Mit dieser Frage haben sich angehende Architekten und Stadtplaner auseinandergesetzt und innovative Lösungen entwickelt. Die Ergebnisse der Sommerschule, die die TU Berlin 2015 mit Unterstützung des Bundesbauministeriums und der Vodafone Stiftung durchgeführt hat, sind jetzt veröffentlicht worden und als Download verfügbar.

[ mehr ]

StadtGespräche – 30.11.2015

Mit offenen Augen durch die Stadt

Kinder zwischen 8 und 12 Jahren sind an der Welt interessiert – und natürlich auch an ihrer unmittelbaren Umwelt. Sie gehen mit offenen Augen durch die Straßen, sind Sachensucher, Geheimplatzfinder und manchmal auch so etwas wie Ordnungsliebende, die es aufrichtig empört, wenn sie Müll oder Graffiti entdecken. Gleichzeitig können sie gut erklärte Sachverhalte und komplexere Abläufe verstehen. Kurz: Große Kinder sind daran interessiert, mehr über das Thema Stadt zu erfahren. Für diese Zielgruppe entwickelt Anke M. Leitzgen gerade ein neues Angebot: Unter dem Arbeitstitel „Stadtsache“ entsteht ein Arbeitsbuch, das auf ganz unterschiedliche Arten einen Zugang zur Stadt ermöglicht.

[ mehr ]

StadtGespräche – 07.09.2015

Architektur macht Schule!

Kurs im Rahmen von "Architektur macht Schule" in der Mamre-Patmos Schule. Fotograf: Marc Wübbenhorst Kurs im Rahmen von "Architektur macht Schule" in der Mamre-Patmos Schule. Fotograf: Marc Wübbenhorst

Wie entwirft man eigentlich eine Wohnung? Wie breit muss eine Tür sein, damit wirklich jeder durchpasst? Und wie wird ein Haus so stabil? Solche Fragen spielen in schulischen Lehrplänen nur selten eine Rolle. Umso wichtiger, dass es Projekte gibt, die Kindern und Jugendlichen ein Gefühl für das Gebaute in ihrer Umgebung vermitteln. So können sie einen Blick für Qualitäten entwickeln, aber auch ihre eigenen Bedürfnisse an gestaltete Räume besser formulieren. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen hat genau deshalb das Aktionsprogramm „Architektur macht Schule!“ ins Leben gerufen.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 23.06.2015

Arm oder Reich? – Testlauf

Wittenberger Weg in Düsseldorf Garath © Christoph Kremerskothen Wittenberger Weg in Düsseldorf Garath © Christoph Kremerskothen

Der Bau einer Sitzbank aus Stampflehm war der Testlauf für ein weitaus größeres Bauvorhaben. Die Schüler der Alfred-Herrhausen-Schule in Düsseldorf bauen gemeinsam mit der Künstlerin Ute Reeh, Architekturstudierenden der Peter Behrens School of Architecture und vielen anderen Unterstützern, u.a. der StadtBauKultur NRW, ein Quartiers-Café. Am Wittenberger Weg in Düsseldorf Garath entsteht so ein Treffpunkt für Anwohner, Mitarbeiter aus dem angrenzenden Gewerbegebiet und weitere Anlieger. Der Bau der Sitzbank ermöglichte einen ersten Testlauf der Zusammenarbeit, als auch die Wahl des Baumaterials. Unter der Anleitung eines professionellen Lehmbauers aus Wittenberg in Brandenburg wurde Anfang Juni gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern eine Sitzbank aus Lehm gebaut.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 08.05.2015

Was Kunst kann – Buchrezension

Schulen sind mehr als Funktionsräume: sie sind Lebensräume, in den Schüler und Lehrer einen großen Teil ihrer Zeit verbringen. Umso wichtiger erscheint es, sie dann einzubeziehen, wenn es um die Umgestaltung oder Sanierung von Schulgebäuden geht. Das Modellprojekt Schulkunst der Künstlerin Ute Reeh lotet Wege und Möglichkeiten aus, wie Kinder und Jugendliche aktiv an der Raumgestaltung an ihren Schulen mitwirken können.

Eine Rezension von Henning Mohr zum Buch "Was Kunst kann. Kunst am Bau als Prozess und als Katalysator für Schulentwicklung".

[ mehr ]

Neues – Kinder und Jugendliche

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (94)
Wir-Urbanismus (93)
LebensRäume (87)
StadtGespräche (83)
Panorama (77)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (51) / Köln (30) / NRW (27) / Umbau (26) / Dortmund (22) / Leerstand (21) / Flüchtlingsunterkünfte (17) / Wohnungsbau (17) / Bürgerbeteiligung (15) / Öffentlicher Raum (15) / Gelsenkirchen (13) / Handelsimmobilien (13) / Schrottimmobilien (13) / Düsseldorf (11) / Kirchen (11) / Umnutzung (11) / Wohnprojekte (11) / Wohnungsmarkt (11) / Bochum (10) / Einfamilienhäuser (10) /
Essen (10) / Baukulturvermittlung (9) / Innenstadtentwicklung (9) / Museum am Ostwall (9) / Quartiersentwicklung (8) / Städtebau-Ausbildung (8) / Kinder und Jugendliche (7) / Ländlicher Raum (7) / Berlin (6) / Ressourcen (6) / Ruhrgebiet (6) / Sanierung (6) / Wuppertal (6) / Münster (5) / Stadtumbau (5) / Witten (5) / Architekturfotografie (4) / Bielefeld (4) / Bonn (4) / Denkmalpflege (4) / Integration (4) / Junge Architekten (4) / Ladenlokal (4) / Mönchengladbach (4) / StadtBauKultur (4) / Stadtquartier (4) / Aachen (3) / Demografischer Wandel (3) / Duisburg (3) / Freiraum (3) / Großstrukturen (3) / Identität (3) / Infrastruktur (3) / Krefeld (3) / Mobilität (3) / Partizipation (3) / Regionale Baukultur (3) / Städtebauförderung (3) / Arnsberg (2) / Ausstellung (2) / Billerbeck (2) / Dorsten (2) / Genossenschaft (2) / Herne (2) / Karte (2) / Klimawandel (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Konversion (2) / Leipzig (2) / Münsterland (2) / Nachkriegsmoderne (2) / Oberhausen (2) / Paderborn (2) / Schrumpfende Städte (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baugruppen (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Flächenrecycling (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Großsiedlungen (1) / Hagen (1) / Hochschulen (1) / Höxter (1) / Inklusion (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Kirche (1) / Kirchenumnutzung (1) / Krampnitz (1) / Kreativquartier (1) / Kulturbauten (1) / Landschaft (1) / Liverpool (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Nieheim (1) / Olpe (1) / Planungskultur (1) / Potsdam (1) / Radio (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rezension (1) / Rotterdam (1) / Schulbauten (1) / Solingen (1) / Stadtgespräche NRW (1) / Stadtmodelle (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) / Zwischennutzung (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr