Neues – Bochum

UmBauKultur – 07.11.2016

Alte Kirche, neuer Klang – Bochums neues Musikforum

Eröffnung des Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum © Stadt Bochum I Fotograf: Lutz Leitmann Eröffnung des Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum © Stadt Bochum I Fotograf: Lutz Leitmann

Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit wurde am 27. Oktober 2016 das Bochumer Konzerthaus eröffnet. Im innerstädtischen Kreativquartier Viktoriastraße wurde eine ehemalige Brachfläche nach den Wettbewerbsentwürfen des Architekturbüros Bez + Kock aus Stuttgart bebaut und die seit 2002 leer stehende neugotische Marienkirche in den Neubau integriert. Die 1872 errichtete Kirche dient als zentrales Foyer des neuen Musikforums. Zu beiden Seiten der Kirche wurden Baukörper angeordnet, die sich unmittelbar an der Länge des Kirchenschiffs orientieren und sich innenräumlich mit diesem verbinden.

[ mehr ]

UmBauKultur – 27.06.2016

Sanierung der Scharounkirche abgeschlossen

Foto: Hans Jürgen Landes Foto: Hans Jürgen Landes

Die Johanneskirche in Bochum ist nicht nur eines der herausragenden Werke der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet. Sie ist auch der einzige Kirchenbau von Hans Scharoun, der mit Bauten wie der Berliner Philharmonie Architekturgeschichte schrieb. Im Mai 2016 wurde nun die Sanierung des 1967 geweihten Gotteshauses nach sieben Jahren abgeschlossen. Für die Architekten Detlev Bruckhoff (bruckhoff keßler architekten, Bochum) und Andreas Gehrke (andreas gehrke architekten, Berlin) bedeutete das Projekt die denkmalgerechte Sanierung der Kirche, aber auch eine Weiterentwicklung von Scharouns ursprünglicher Entwurfsidee.

[ mehr ]

UmBauKultur – 12.02.2016

Zukunftsfähige Kirchen in Olpe und Bochum ausgezeichnet

Herausragende Strategien für Sanierung, Umbau und Umnutzung von Kirchengebäuden hat die Wüstenrot Stiftung in einem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet. Damit sollen Alternativen zu den immer häufiger drohenden Kirchenschließungen aufgezeigt werden, die aus sinkenden Gemeindemitgliederzahlen, veränderten Nutzungsanforderungen und hohen Unterhaltskosten resultieren. Aus rund 300 eingereichten Projekten wurden zwei Kirchen in Nordrhein-Westfalen als 1. Preisträger gekürt: die Heilig-Geist-Kirche der St. Martinus-Gemeinde in Olpe und die evangelische Kirche in Bochum-Stahlhausen. Nach Einschätzung der Jury „bewältigen sie die für viele Gemeinden zentrale Herausforderung, konfessionelle Sakralräume neu zu gestalten und neu zu interpretieren, um sie zukunftsfähig zu machen“.

[ mehr ]

LebensRäume – 06.11.2015

Gutes Leben in der Hustadt

Bochum-Hustadt © Sebastian Becker Bochum-Hustadt © Sebastian Becker

Die Bochumer Hustadt ist ein Musterbeispiel für den Großsiedlungsbau der 1960er und 70er Jahre – und dafür, dass diese Bestände auch heute noch eine große Lebensqualität bieten können. 3.000 Menschen aus über 40 Nationen leben in den 4- bis 14-geschossigen Häusern, die sich hoch verdichtet um zwei Quartiersplätze gruppieren. Sowohl die Häuser als auch der öffentliche Raum wurden in den vergangenen Jahren im Rahmen des Programms Stadtumbau West saniert und aufgewertet. Wie lebendig und vielfältig das Leben in der Hustadt heute ist, zeigt ein neuer Film, in dem viele Menschen zu Wort kommen, die im Quartier wohnen oder arbeiten.

[ mehr ]

StadtGespräche – 20.04.2015

Baukultur – nur was für Fachleute?

Wer StadtBauKultur NRW kennt weiß, wie wichtig eine breite öffentliche Diskussion für unsere Arbeit ist. Umso mehr freut es uns, wenn die Bochumer Stadtgespräche genau diese Frage zum Thema machen. Zwei Impulsreferate liefern den Stoff für Diskussionen: Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur gibt einen Einblick in den Baukulturbericht 2014/15, der Chancen und Potenziale der Baukultur in Deutschland beleuchtet und Tim Rieniets, Geschäftsführer von StadtBauKultur NRW, richtet den Blick auf die Baukultur in Nordrhein-Westfalen. Danach öffnet sich die Diskussion: Yasemin Utku (TU Dortmund) bringt als Kennerin der Bochumer Baukulturszene den Blickwinkel der interessierten lokalen Öffentlichkeit ins Spiel – Peter Köddermann (M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW) moderiert. Ein guter Anlass für alle Interessierten, in Bochum über die Rolle von Bau-, Planungs- und Verfahrenskultur zu diskutieren!

Termin: Mittwoch, 29.04.2015, 19-20 Uhr, Kunstmuseum Bochum

Weitere Informationen gibt es unter www.mai.nrw.de und www.bochum.de

LebensRäume – 31.03.2015

Die Rückkehr der Markthallen

Eine neue Markthalle für die Innenstadt von Bochum wünschen sich gleich mehrere im Stadtrat vertretene Parteien. Die Bürgerinitiative „Die Stadtgestalter“ schlägt als Standort das ehemalige Telekom- und Justizgelände nahe dem Rathausplatz vor. In den Plänen der Initiative spiegelt sich die wachsende Sehnsucht vieler Bürger nach einem besonderen Einkaufserlebnis. Mit frischen, regionalen Produkten und dem persönlichen Kontakt zu den Erzeugern stellt die Markthalle einen Gegenentwurf zu den immer gleichen Discountern dar. Deswegen erlebt das Konzept des wettergeschützten Marktes in einer architektonisch ansprechenden Halle momentan eine Renaissance.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 01.02.2015

Perspektivenwechsel

Wie wir durch die Straßen gehen und unsere Stadt wahrnehmen, hängt sehr davon ab, wie wir sie nutzen: zum Einkaufen, um sich mit Freunden und Bekannten treffen, zum essen und trinken oder um sich zielgerichtet an den Arbeitsplatz bewegen. Nach diesen Wünschen richtet sich in vielen Fällen auch die Gestaltung der Stadt und ihrer öffentlicher Räume. Wie aber nimmt jemand die Stadt wahr, der wohnungslos ist? Was ist ihm wichtig an Angeboten und an der Gestaltung öffentlicher Räume? Und was ist, wenn die Kälte im Winter zum großen Thema wird? Aus erster Hand erfährt man das am besten: z. B. bei einer der regelmäßigen Führungen durch Bochum und Essen die der Verein bodo e.V. organisiert. Hier sind die Verkäufer der Straßenzeitung „bodo“ selber am Zug und führen durch "ihre" Stadt.
Informationen zu den Terminen gibt es hier: www.bodoev.de

LebensRäume – 23.09.2014

Gemeinschaftsräume im Quartier

Tag des guten Lebens in Köln-Ehrenfeld © Agora Köln, Fotografin: Katharina Schwartz Tag des guten Lebens in Köln-Ehrenfeld © Agora Köln, Fotografin: Katharina Schwartz

Ganz im Zeichen von Gemeinschaftsräumen stehen die Quartiers- und Straßenfeste in Nordrhein-Westfalen. Gleich vier Beispiele zeigten in den vergangenen Tagen die Vielfalt der nachbarschaftlichen Nutzung von Freiräumen in der Stadt. Menschen entdecken ihr Quartier und entwickeln eigene Ideen, wie sie ihre Stadtviertel selbst gestalten und lebenswerter machen können.

[ mehr ]

Neues – Bochum

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (94)
Wir-Urbanismus (93)
LebensRäume (87)
StadtGespräche (83)
Panorama (77)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (51) / Köln (30) / NRW (27) / Umbau (26) / Dortmund (22) / Leerstand (21) / Flüchtlingsunterkünfte (17) / Wohnungsbau (17) / Bürgerbeteiligung (15) / Öffentlicher Raum (15) / Gelsenkirchen (13) / Handelsimmobilien (13) / Schrottimmobilien (13) / Düsseldorf (11) / Kirchen (11) / Umnutzung (11) / Wohnprojekte (11) / Wohnungsmarkt (11) / Bochum (10) / Einfamilienhäuser (10) /
Essen (10) / Baukulturvermittlung (9) / Innenstadtentwicklung (9) / Museum am Ostwall (9) / Quartiersentwicklung (8) / Städtebau-Ausbildung (8) / Kinder und Jugendliche (7) / Ländlicher Raum (7) / Berlin (6) / Ressourcen (6) / Ruhrgebiet (6) / Sanierung (6) / Wuppertal (6) / Münster (5) / Stadtumbau (5) / Witten (5) / Architekturfotografie (4) / Bielefeld (4) / Bonn (4) / Denkmalpflege (4) / Integration (4) / Junge Architekten (4) / Ladenlokal (4) / Mönchengladbach (4) / StadtBauKultur (4) / Stadtquartier (4) / Aachen (3) / Demografischer Wandel (3) / Duisburg (3) / Freiraum (3) / Großstrukturen (3) / Identität (3) / Infrastruktur (3) / Krefeld (3) / Mobilität (3) / Partizipation (3) / Regionale Baukultur (3) / Städtebauförderung (3) / Arnsberg (2) / Ausstellung (2) / Billerbeck (2) / Dorsten (2) / Genossenschaft (2) / Herne (2) / Karte (2) / Klimawandel (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Konversion (2) / Leipzig (2) / Münsterland (2) / Nachkriegsmoderne (2) / Oberhausen (2) / Paderborn (2) / Schrumpfende Städte (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baugruppen (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Flächenrecycling (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Großsiedlungen (1) / Hagen (1) / Hochschulen (1) / Höxter (1) / Inklusion (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Kirche (1) / Kirchenumnutzung (1) / Krampnitz (1) / Kreativquartier (1) / Kulturbauten (1) / Landschaft (1) / Liverpool (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Nieheim (1) / Olpe (1) / Planungskultur (1) / Potsdam (1) / Radio (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rezension (1) / Rotterdam (1) / Schulbauten (1) / Solingen (1) / Stadtgespräche NRW (1) / Stadtmodelle (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) / Zwischennutzung (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr