Neues – Jahr 2017

Wir-Urbanismus – 15.05.2017

Freiraum Weberplatz: Gemeinsames Pflanzen mit Atelier Le Balto

Von April bis Oktober 2017 öffnet im Norden der Essener Innenstadt der „Freiraum Weberplatz“. Das leer stehende Haus der Begegnung (ehemalige Kaiser-Wilhelm-Ledigenheim) und der angrenzende Weberplatz werden temporär für ein Jahr als zentrale Anlaufstelle der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 entwickelt und genutzt. Um langfristig Leben auf den Weberplatz zu bringen, gibt es ein vielfältiges Programm, das gemeinsam von der Stadtverwaltung und verschiedenen Akteuren der Stadtgesellschaft organisiert wird. Zusätzlich können die Räume im Erdgeschoss als Veranstaltungsräume für gemeinnützige Aktivitäten und Events mietfrei gebucht werden. So werden neben Veranstaltungen der Grünen Hauptstadt Europas Aktivitäten wie Workshops, Diskussionsrunden und  Ausstellungen im Freiraum stattfinden.

[ mehr ]

LebensRäume – 12.05.2017

„Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ in Köln

Die Ausstellung "Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen" in Köln. Foto: schnepp • renou Die Ausstellung "Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen" in Köln. Foto: schnepp • renou

„Was brauchen wir eigentlich zum Wohnen?“ Diese Frage ist alles andere als neu, aber angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt hat sie derzeit eine politische  Dimension bekommen. Darum kommt die Ausstellung „Neue Standards“ zu einem denkbar guten Zeitpunkt – nicht etwa um sich in die politische Diskussion einzumischen, sondern um die Frage „Was brauchen wir eigentlich zum Wohnen?“ dort zu stellen, wo sie am besten beantwortet werden kann: im architektonischen Diskurs.

[ mehr ]

Panorama – 12.05.2017

Skulptur Projekte Münster 2017

Foto: Christian Odzuck, OFF OFD, VG Bild-Kunst, Bonn 2017 Foto: Christian Odzuck, OFF OFD, VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Am 10. Juni 2017 starten in Münster zum fünften Mal die Skulptur Projekte Münster. Von Klaus Bußmann und Kasper König 1977 initiiert, sind die Skulptur Projekte zu einer der weltweit wichtigsten Ausstellungen von Kunst im öffentlichen Raum geworden. Auch dieses Mal geht es nicht um Skulptur als autonomes, künstlerisches Objekt. Es geht um die  künstlerische Auseinandersetzung mit Architektur und Stadt.

[ mehr ]

Panorama – 12.05.2017

Reduce/Reuse/Recycle – mit 40 neuen Projekten

Reduce/Reuse/Recycle international in Tessin. Reduce/Reuse/Recycle international in Tessin.

Kaum ein anderer deutscher Beitrag zur Architekturbiennale in Venedig hat so lange Nachwirkungen gehabt, wie die Ausstellung „Reduce/Reuse/Recycle“ des Architekten Muck Petzet.  Diese Ausstellung, die auf den ersten Blick vergleichsweise bescheiden daher kam, entfaltet ihre Botschaften erst auf den zweiten Blick. Und die hatten es in sich! Zum einen machte die Ausstellung deutlich, dass der Bausektor auf einem Auge blind ist, wenn es um die ökologische Nachhaltigkeit seiner Produkte geht: Alle interessieren sich dafür, den Energieverbrauch von Gebäuden zu senken. Und das vor allen Dingen durch technische Maßnahmen, wie moderne Heizungstechnik, erneuerbare Energien und natürlich: Wärmedämmung.

[ mehr ]

UmBauKultur – 12.05.2017

Querdenken über Kirchen – zwei Ausstellungen zum Umbau von Sakralgebäuden

500 Jahre nach der Reformation durchläuft die Institution Kirche wieder einen großen Wandel. Die Zahl der Gemeindemitglieder ist tendenziell rückläufig; immer mehr Kirchengebäude werden nicht mehr genutzt und stehen vor Umbau oder Abriss. Auch die Region rund um Luthers Wirkungsstätten bleibt von dieser Entwicklung nicht verschont. Deshalb nehmen die Evangelische Kirche Mitteldeutschland und die IBA Thüringen das Lutherjahr 2017 als Anlass zum „Querdenken“ über die Zukunft von Kirchen. Über einen Ideenaufruf hat das Kooperationsprojekt STADTLAND:Kirche 500 Vorschläge und innovative Konzepte gesammelt, die noch bis zum 19. November 2017 in einer Ausstellung in der Kaufmannskirche Erfurt gezeigt werden.

[ mehr ]

UmBauKultur – 12.05.2017

Haushüten Wuppertal – neues Kooperationsprojekt

In Jasmins Wohnung wird ihr Wunschfußboden verlegt. Fotograf: Nikolai Spies, Büro für Quartierentwicklung Wuppertal In Jasmins Wohnung wird ihr Wunschfußboden verlegt. Fotograf: Nikolai Spies, Büro für Quartierentwicklung Wuppertal

In den letzten Tagen hat Jasmin einen neuen Fußboden verlegt und das Badezimmer wieder auf Vordermann gebracht. Mitte April hat sie ihre neue Wohnung in Wuppertal-Wichlinghausen bezogen – als erste Teilnehmerin des Projektes Haushüten. Sechs Jahre stand die Wohnung leer, dank Haushüten zieht jetzt wieder Leben ein. In den nächsten Jahren muss die neue Mieterin nur eine geringe Miete zahlen, dafür aber auch selbst renovieren. Das ist aber gar kein Nachteil: „Meinen Wohnraum nach Absprache individuell gestalten zu können fand ich besonders attraktiv – Haushüten bietet hierzu eine besondere Möglichkeit und ich kann obendrauf zu günstigen Konditionen wohnen“.

[ mehr ]

StadtGespräche – 12.05.2017

urbanoSALON: Im Inneren der Bauverwaltung

Wie sieht eigentlich der Alltag von Stadtplanern und Architekten aus? Abseits von Großprojekten widmet sich Michaela Schmidt im Buch „Im Inneren der Bauverwaltung“ den Tücken und Prozessen der planenden Verwaltung in Schweizer Gemeinden und Kleinstädten zu. Die Ergebnisse sind auch über die eigene Profession hinaus erhellend und zeigen Zusammenhänge und Wirkungen von städtebaulichen, politischen und administrativen Prozessen. urbanophil.net - Netzwerk für urbane Kultur e. V. lädt die Autorin am Donnerstag, den 8. Juni 2017 nach Düsseldorf ein, um mit ihr sowie mit Wolfram Schneider (Stadtplaner Gelsenkirchen, SRL) und Astrid Wiechers (Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung, Dülmen) über das Innenleben der Bauverwaltung zu diskutieren.

[ mehr ]

Wir-Urbanismus – 12.05.2017

Wie Bürger den öffentlichen Raum beleben – Veranstaltung am 8. Juni

Was wäre ein Quartier ohne den öffentlichen Raum? Nichts! Denn erst im öffentlichen Raum können sich die Bewohner Gewissheit darüber verschaffen, was ihr Quartier überhaupt ausmacht: Seine Menschen, seine Bauwerke, seine Institutionen, das Leben auf der Straße und vieles mehr. Öffentliche Räume gestalten bedeutet darum nicht nur, für Schönheit und Funktionalität zu sorgen. Es bedeutet auch, Raum für das Zusammenleben und für die Identifikation mit dem eigenen Lebensumfeld zu schaffen.

[ mehr ]

Neues – Jahr 2017

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (99)
Wir-Urbanismus (99)
LebensRäume (93)
StadtGespräche (89)
Panorama (83)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (56) / Umbau (38) / NRW (36) / Köln (33) / Wohnungsbau (30) / Dortmund (24) / Leerstand (24) / Flüchtlingsunterkünfte (21) / Kirchen (19) / Denkmalpflege (18) / Öffentlicher Raum (18) / Quartiersentwicklung (18) / Baukulturvermittlung (17) / Umnutzung (17) / Bürgerbeteiligung (16) / Innenstadtentwicklung (16) / Integration (16) / Nachkriegsmoderne (16) / Wohnprojekte (16) / Schrottimmobilien (15) /
Handelsimmobilien (14) / Bochum (13) / Gelsenkirchen (13) / Ländlicher Raum (13) / Wohnungsmarkt (13) / Düsseldorf (12) / Einfamilienhäuser (12) / Kinder und Jugendliche (12) / Essen (11) / Ressourcen (11) / Museum am Ostwall (10) / Sanierung (10) / Ruhrgebiet (9) / Städtebau-Ausbildung (9) / Architekturfotografie (7) / Berlin (7) / Städtebauförderung (7) / Genossenschaft (6) / Großstrukturen (6) / Ladenlokal (6) / Stadtumbau (6) / Wuppertal (6) / Baugruppen (5) / Bielefeld (5) / Mobilität (5) / Münster (5) / Nieheim (5) / Partizipation (5) / Witten (5) / Aachen (4) / Bonn (4) / Flächenrecycling (4) / Freiraum (4) / Infrastruktur (4) / Junge Architekten (4) / Krefeld (4) / Kulturbauten (4) / Mönchengladbach (4) / Planungskultur (4) / StadtBauKultur (4) / Billerbeck (3) / Demografischer Wandel (3) / Dorsten (3) / Duisburg (3) / Identität (3) / Klimawandel (3) / Konversion (3) / Münsterland (3) / Oberhausen (3) / Regionale Baukultur (3) / Schrumpfende Städte (3) / Stadtgespräche NRW (3) / Arnsberg (2) / Förderprogramme (2) / Gestaltung (2) / Großsiedlungen (2) / Hagen (2) / Herne (2) / Hochschulen (2) / Höxter (2) / Inklusion (2) / Karte (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Kreativquartier (2) / Kunst am Bau (2) / Leipzig (2) / Liverpool (2) / Paderborn (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Zwischennutzung (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Dinslaken (1) / Emsdetten (1) / Film (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Gronau (1) / Herford (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Konferenz (1) / Krampnitz (1) / Landschaft (1) / Langenfeld (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Marl (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Ochtrup (1) / Olpe (1) / Potsdam (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rheinland (1) / Rotterdam (1) / Sauerland (1) / Schulbauten (1) / Soest (1) / Solingen (1) / Stadtmodelle (1) / Stadtquartier (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Wettbewerb (1) / Wien (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr