Neues

LebensRäume – 29.11.2015

Bauen im Fokus der Inklusion

Wie hoch ein Bordstein ist, wie viele Stufen im öffentlichen Raum überwunden werden müssen und wie eng Aufzüge sein können, merkt man oft erst, wenn man mit Kinderwagen, Krücken oder großem Koffer unterwegs ist. Für Menschen mit motorischen, sensorischen und kognitiven Behinderungen sind diese Hürden jedoch alltägliche Erfahrungen. Eine barrierefreie Gestaltung der baulichen Umwelt ermöglicht ihnen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Erforderlich sind dafür qualifizierte Ingenieurleistungen und kreative technische Lösungen, die mit gestalterischen, praktischen und wirtschaftlichen Aspekten im Planungs- und Bauprozess in Einklang gebracht werden müssen. Über die Möglichkeiten und Herausforderungen des barrierefreien Bauens diskutieren Vertreter aus Politik, Planung und Gesundheitswesen bei der Veranstaltung „Bauen im Fokus der Inklusion“, zu der die Ingenieurkammer-Bau NRW im Rahmen der DeubauKOM am 14. Januar 2016 in Essen einlädt.

Zu den Diskutanten zählen u. a. Staatssekretär Michael von der Mühlen (MBWSV), Dr. Heinrich Bökamp (IK-BAU) und Tim Rieniets (StadtBauKultur NRW).

Weitere Information und Anmeldung: www.ikbaunrw.de.

Neues

JAHR

2013
2014
2015
2016
2017

Themenfelder

StadtBauKultur NRW (13)
UmBauKultur (94)
Wir-Urbanismus (93)
LebensRäume (87)
StadtGespräche (83)
Panorama (78)

Tags

Bürgerschaftliches Engagement (51) / Köln (30) / NRW (27) / Umbau (26) / Dortmund (22) / Leerstand (21) / Flüchtlingsunterkünfte (17) / Wohnungsbau (17) / Bürgerbeteiligung (15) / Öffentlicher Raum (15) / Gelsenkirchen (13) / Handelsimmobilien (13) / Schrottimmobilien (13) / Düsseldorf (11) / Kirchen (11) / Umnutzung (11) / Wohnprojekte (11) / Wohnungsmarkt (11) / Bochum (10) / Einfamilienhäuser (10) /
Essen (10) / Baukulturvermittlung (9) / Innenstadtentwicklung (9) / Museum am Ostwall (9) / Quartiersentwicklung (8) / Städtebau-Ausbildung (8) / Kinder und Jugendliche (7) / Ländlicher Raum (7) / Berlin (6) / Ressourcen (6) / Ruhrgebiet (6) / Sanierung (6) / Wuppertal (6) / Münster (5) / Stadtumbau (5) / Witten (5) / Architekturfotografie (4) / Bielefeld (4) / Bonn (4) / Denkmalpflege (4) / Integration (4) / Junge Architekten (4) / Ladenlokal (4) / Mönchengladbach (4) / StadtBauKultur (4) / Stadtquartier (4) / Aachen (3) / Demografischer Wandel (3) / Duisburg (3) / Freiraum (3) / Großstrukturen (3) / Identität (3) / Infrastruktur (3) / Krefeld (3) / Mobilität (3) / Partizipation (3) / Regionale Baukultur (3) / Städtebauförderung (3) / Arnsberg (2) / Ausstellung (2) / Billerbeck (2) / Dorsten (2) / Genossenschaft (2) / Herne (2) / Karte (2) / Klimawandel (2) / Konferenz UmBauKultur (2) / Konversion (2) / Leipzig (2) / Münsterland (2) / Nachkriegsmoderne (2) / Oberhausen (2) / Paderborn (2) / Schrumpfende Städte (2) / Shareconomy (2) / Sportstätten (2) / Alfter (1) / Bad Laasphe (1) / Baugruppen (1) / Baukultur Paderborn (1) / Baustellenmarketing (1) / Bergisch Gladbach (1) / Bergneustadt (1) / Bottrop (1) / Bund (1) / Denkmal (1) / Detroit (1) / Dingden (1) / Emsdetten (1) / Flächenrecycling (1) / Frankfurt (1) / Gentrifizierung (1) / Gestaltung (1) / Gestaltungsbeirat (1) / Gladbeck (1) / Grenoble (1) / Großsiedlungen (1) / Hagen (1) / Hochschulen (1) / Höxter (1) / Inklusion (1) / Intervention (1) / Iserlohn (1) / Kirche (1) / Kirchenumnutzung (1) / Krampnitz (1) / Kreativquartier (1) / Kulturbauten (1) / Landschaft (1) / Liverpool (1) / Lünen (1) / Maastricht (1) / Meschede (1) / Metropolregion (1) / Möllbergen (1) / Nieheim (1) / Olpe (1) / Planungskultur (1) / Potsdam (1) / Radio (1) / Ratingen (1) / Recklinghausen (1) / Remscheid (1) / Rezension (1) / Rotterdam (1) / Schulbauten (1) / Solingen (1) / Stadtgespräche NRW (1) / Stadtmodelle (1) / Suburbanisierung (1) / Thüringen (1) / Umwelt (1) / Venedig (1) / Wattenscheid (1) / Westfalen (1) / Willebadessen (1) / Zülpich (1) / Zwischennutzung (1) /

Newsletter

Sie interessieren sich für unsere Arbeit?
Dann melden Sie sich hier für unseren
Newsletter an.


Frau  Herr