StadtBauKultur NRW

UmBauKultur

Häuser von gestern für die Stadt von morgen
Unsere gebaute Umwelt steht unter gewaltigem Anpassungsdruck. Sie muss dem demografischen Wandel, dem Klimawandel und den sich ändernden Lebensstilen und Arbeitsweisen gerecht werden. Diese Herausforderungen müssen wir vor allem mit dem bewältigen, was wir haben: mit unserem baulichen Bestand. Die Anpassung von Gebäuden ist aber nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Chance für die Baukultur. Denn sie ermöglicht uns, den Wandel der Gesellschaft aktiv mitzugestalten. StadtBauKultur NRW engagiert sich für die intensive und innovative Nutzung erhaltenswerter Bausubstanz. Besondere Aufmerksamkeit gilt u.a. der Neunutzung von leerstehenden Kirchen, der Sanierung von Problemimmobilien, und dem Umbau von Warenhäusern und Einkaufscentern.

Wir-Urbanismus

Die Stadt als Gemeinschaftsprojekt
Die Entwicklung von Gebäuden und städtischen Räumen ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Denn Bauherren, Planer, Verwaltung und viele andere müssen eng zusammenarbeiten, um gute Resultate zu erzielen. Oft ist diese Gemeinschaftsaufgabe aber nur einigen wenigen vorbehalten, die über fachliche Kompetenzen, berufliche Legitimation oder die finanziellen Mittel verfügen. Der große Rest bleibt ausgeschlossen. Aber das ändert sich. Immer öfter bringen fachfremde Akteure ihr Engagement und ihre Kompetenzen für die Entwicklung ihrer gebauten Umwelt ein. StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. bürgerschaftliches Engagement in der Quartiersentwicklung, erforscht alternative Strategien zur Belebung ungenutzter Ladenlokale und untersucht die Potenziale von Kunstprojekten im städtischen Kontext (in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr).

LebensRäume

Zuhause in NRW
Sich ein Zuhause zu schaffen, das ist der Urtrieb allen architektonischen und städtebaulichen Tuns. Zuhause, das sind die eigenen vier Wände, in denen man Schutz findet und sein Privatleben entfalten kann. Zuhause ist aber noch viel mehr. Es umfasst den gesamten Lebensraum eines Menschen mit all seinen Vertrautheiten und Besonderheiten. Wie sollen wir unsere Lebensräume gestalten, damit sich Menschen auch in Zukunft in Nordrhein-Westfalen zuhause fühlen können? StadtBauKultur NRW unterstützt u.a. Projekte zum Thema Wohn- und Siedlungsbau und erforscht Methoden und Instrumente zur Anpassung alternder Einfamilienhausgebiete (in Kooperation mit der Regionale 2016).

StadtGespräche

Reden über Baukultur
Stell Dir vor, es wird gebaut und keiner sieht hin! Dann gäbe es zwar Bauwerke, aber keine Baukultur. Denn Baukultur kann nur sein, was Menschen bewusst wahrnehmen und diskutieren. Darum muss, wer Baukultur fördern will, auch Diskussionskultur fördern. Das betrifft nicht nur die Fachleute, die für die Gestaltung und Herstellung unserer gebauten Umwelt verantwortlich sind. Es betrifft ebenso sehr die Entscheidungsträger in den Kommunen und auch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort, die als Bauherren, Mieter und Stadtbenutzer Einfluss auf die baukulturelle Entwicklung im Land haben. StadtBauKultur NRW unterstützt verschiedenste Projekte, die zum öffentlichen baukulturellen Diskurs in Nordrhein-Westfalen beitragen. Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei den ehrenamtlichen Akteuren in der Baukulturvermittlung. Um sie gezielt zu unterstützen hat StadtBauKultur NRW die Initiative „Stadtgespräche NRW “ ins Leben gerufen.

 

Save the Date: Baukulturwerkstatt: Umbaukultur // 7./8. September 2017 // Ort: Bochum

12.06.2017

Baukulturwerkstatt Umbaukultur

Warum umbauen, wenn man auch neu bauen kann? So haben wir lange Zeit gedacht. Aber das Bauen mit dem Bestand gewinnt an Bedeutung. Nicht nur was d ... [ mehr ]

27.06.2017

Die Zukunftsmacher im Ruhrgebiet – Tim Rieniets zeigt Nachkriegsarchitektur

Wer macht die Zukunft im Ruhrgebiet? Wo entstehen dort neue Ideen und neue Produkte? Dieser Frage ist der WDR in seiner Doku-Reihe „Die Zukunft ... [ mehr ]

26.06.2017

Hausaufgaben – Bürgerschaftliches Engagement in alternden Einfamilienhausgebieten

Über Jahrzehnte hatten die Deutschen, wenn es ums Wohnen ging, vor allem eins im Sinn: Schnell ins eigene Heim. Das Ergebnis ist eine unübersehbar ... [ mehr ]

26.06.2017

Alt und einsam? Alternative Wohnkonzepte für Senioren bieten Auswege

Der WDR widmet sich in einer aktuellen Reportage dem Thema der alternativen Wohnkonzepte für Senioren. Im vorgestellten Beispiel handelt es sic ... [ mehr ]

23.06.2017

Zukunft für Einfamilienhausgebiete

„Zu viele Eigenheime auf dem Land“ – diese klare Botschaft lässt sich aus einer Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ablesen. Si ... [ mehr ]

23.06.2017

Neue Verbündete für baukulturelle Themen

StadtBauKultur NRW beteiligt sich als Kooperationspartner an dem Projekt „Werne Mobil. Unterwegs zwischen gestern und morgen“ des Karl-Pollende ... [ mehr ]

23.06.2017

Innenstadt ohne Handel?

Leerstände in den Innenstädten werden zu einem flächendeckenden Thema. Eine gemeinsame Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumfors ... [ mehr ]

23.06.2017

Architektur im (Klima-) Wandel

Dass der ökologische Fußabdruck eines Gebäudes meist weit größer als seine Grundfläche ist, ist inzwischen bekannt. Nicht nur im Unterhalt, son ... [ mehr ]

23.06.2017

Brasílias Blutsverwandte – THE LINK bloggt für Tourismus NRW

Ein neues Format macht auf spannende Architektur- und Stadtgeschichten in Nordrhein-Westfalen aufmerksam, denn der Tourismus NRW e.V. hat im Ko ... [ mehr ]

23.06.2017

Moderner Kirchbau an Rhein und Ruhr – Netzwerktreffen in Bonn

In Nordrhein-Westfalen, besonders im Rheinland und im Ruhrgebiet, gibt es einen großen Bestand an Kirchen aus der Nachkriegszeit, der nicht nur ... [ mehr ]

23.06.2017

"Stadtentwicklung für Dummies"

In der eigenen Wohnumgebung gibt es meist mehr unbekannte Ecken als man denkt: Insbesondere aus baukultureller Perspektive gibt es viel zu entd ... [ mehr ]

16.06.2017

Ruhrmoderne Designkonzepte

Über vier Semester begleitet der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund das Projekt „Ruhrmoderne“ mit Lehrveranstaltungen, in denen gestal ... [ mehr ]

14.06.2017

OFF OFD (Skulptur Projekte Münster 2017)

Ausgangspunkt der Arbeit von Christian Odzuck für die Skulptur Projekte Münster 2017 ist der 2016/2017 abgerissene Gebäudekomplex der Oberfinanzdi ... [ mehr ]

09.06.2017

Hausgespräche Freihaus MS

Die Initiative “Freihaus ms" ist eine Gruppe interdisziplinär arbeitender Kulturschaffender aus Münster. Die Bedeutung von Kunst, Architektur sowi ... [ mehr ]

06.06.2017

„Die Stadt, die ich brauche – die Stadt, die ich liebe“ – 13. BDA-Tag am 1. Juli

Städte wachsen wieder! Der BDA sieht darin einen Grund für Zukunftsoptimismus, denn es werden wieder Wohnungen, Schulen und Kindergärten benöti ... [ mehr ]

02.06.2017

Architektur hautnah erleben! – Tag der Architektur in Nordrhein-Westfalen

„Architektur schafft Lebensqualität“ ist das Motto des diesjährigen Tages der Architektur, den die Bundesarchitektenkammer in Zusammenarbeit mi ... [ mehr ]

02.06.2017

Mies Award 2017

Am 26. Mai 2017 wurde der diesjährige Mies van der Rohe Award in Barcelona verliehen. Erstmals in der Geschichte des Preises wurde er an ein Pr ... [ mehr ]

02.06.2017

Neues Leben in alter Schule: Die Ruhrmoderne Sommerakademie im „Marschall 66“

Freiwillig zurück in die Schule? Aber gerne, dachten sich 50 Studierende von fünf (Hoch-)Schulen aus Marl, Köln, Dortmund, Münster und Kassel, ... [ mehr ]

02.06.2017

Kreislaufgerechtes Bauen – Symposium in Aachen

Zertifizierungssysteme für nachhaltiges Bauen sollen dabei unterstützen, im Planen, Bauen und Betrieb von Gebäuden ressourceneffizient vorzugeh ... [ mehr ]

02.06.2017

Projekte lernen voneinander: 15. Wohnprojektetag NRW

Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative Wohnformen wie gemeinschaftliche Wohnprojekte. Das gemeinsame Planen, Bauen und Wohnen i ... [ mehr ]

02.06.2017

Wohin mit dem Tresor? Bankfilialen umnutzen

Schon seit längerem verändert sich die Rolle von Bankfilialen in der Stadt. In vielen Stadtteilen sind sie bereits verschwunden, jetzt sind zun ... [ mehr ]

02.06.2017

Stadt ist, wenn man darüber spricht

Die Initiative “Freihaus ms" ist eine Gruppe interdisziplinär arbeitender Kulturschaffender aus Münster. Die Bedeutung von Kunst, Architektur s ... [ mehr ]

01.06.2017

Die Stadt von Morgen

Das Schauspiel Köln nutzt seine Interimsspielstätte in Köln-Mülheim, um sich intensiv mit dem eher benachteiligten Stadtteil zu beschäftigen: Seit ... [ mehr ]

01.06.2017

Forum Stadt Bau Kultur Bonn Auftaktveranstaltung

In seiner Auftaktveranstaltung stellt das Forum Stadt Bau Kultur Bonn die Frage danach, wie Baukultur in Bonn diskutiert wird. [ mehr ]

26.05.2017

Ruhrmoderne Sommerakademie

Neues Leben in alter Schule: 80 Studierende von sechs (Hoch-)Schulen aus Marl, Köln, Dortmund, Münster und Kassel begeben sich auf eine Expedition ... [ mehr ]

 

500 Euro? Hier lang...

15.05.2017

Freiraum Weberplatz: Gemeinsames Pflanzen mit Atelier Le Balto

Von April bis Oktober 2017 öffnet im Norden der Essener Innenstadt der „Freiraum Weberplatz“. Das leer stehende Haus der Begegnung (ehemalige K ... [ mehr ]

12.05.2017

Wie macht man Vereine zukunftsfähig?

Gemeinnützige Vereine sind eine unverzichtbare Institution unserer Zivilgesellschaft, nicht nur im Sport sondern auch in sozialen und kulturell ... [ mehr ]

12.05.2017

„Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen“ in Köln

„Was brauchen wir eigentlich zum Wohnen?“ Diese Frage ist alles andere als neu, aber angesichts der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt hat ... [ mehr ]

12.05.2017

Skulptur Projekte Münster 2017

Am 10. Juni 2017 starten in Münster zum fünften Mal die Skulptur Projekte Münster. Von Klaus Bußmann und Kasper König 1977 initiiert, sind die ... [ mehr ]

12.05.2017

Reduce/Reuse/Recycle – mit 40 neuen Projekten

Kaum ein anderer deutscher Beitrag zur Architekturbiennale in Venedig hat so lange Nachwirkungen gehabt, wie die Ausstellung „Reduce/Reuse/Recy ... [ mehr ]

12.05.2017

Querdenken über Kirchen – zwei Ausstellungen zum Umbau von Sakralgebäuden

500 Jahre nach der Reformation durchläuft die Institution Kirche wieder einen großen Wandel. Die Zahl der Gemeindemitglieder ist tendenziell rü ... [ mehr ]

12.05.2017

Haushüten Wuppertal – neues Kooperationsprojekt

In den letzten Tagen hat Jasmin einen neuen Fußboden verlegt und das Badezimmer wieder auf Vordermann gebracht. Mitte April hat sie ihre neue W ... [ mehr ]

12.05.2017

urbanoSALON: Im Inneren der Bauverwaltung

Wie sieht eigentlich der Alltag von Stadtplanern und Architekten aus? Abseits von Großprojekten widmet sich Michaela Schmidt im Buch „Im Innere ... [ mehr ]

12.05.2017

Wie Bürger den öffentlichen Raum beleben – Veranstaltung am 8. Juni

Was wäre ein Quartier ohne den öffentlichen Raum? Nichts! Denn erst im öffentlichen Raum können sich die Bewohner Gewissheit darüber verschaffe ... [ mehr ]

12.05.2017

Über Hecke und Zaun hinweg – 5. Rheinischer Tag für Denkmalpflege

An Rhein und Ruhr sind noch zahlreiche Siedlungen des frühen 20. Jahrhunderts erhalten. Viele dieser Siedlungen werden nicht nur von Architekte ... [ mehr ]

11.05.2017

UrbanoSalon: Das Innere der Bauverwaltung

Abseits von Großprojekten widmet sich Michaela Schmidt im Buch „Im Inneren der Bauverwaltung“ den Tücken und Prozessen der planenden Verwaltung in ... [ mehr ]

09.05.2017

Mit den RIESEN auf Augenhöhe

Großstrukturen der 1960er und 1970er Jahre wie Verwaltungs-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, Geschäftsbauten oder ganze Zentren und komple ... [ mehr ]

01.05.2017

UrbanSlam

Junge Architektinnen und Architekten sowie Planerinnen und Planer präsentierten auf unterhaltsame Art ein realisiertes Werk oder eine Planung. Aus ... [ mehr ]

25.04.2017

Wohnprojekte für alle

Die Volkshochschule Bochum und das Freie Bildungswerk e. V. veranstalten in der Reihe "Wohnen und leben in der Stadt" einen Tag der Wohnprojekte. ... [ mehr ]

21.04.2017

UrbanSlam geht in die 3. Runde: „Stadt, Land, Fluss“ am 18. Mai in Köln

Poetry Slam ist längst ein etabliertes Format in der Kultur- und Kreativszene. Dabei messen sich spielerisch Vortragende in kurzen Präsentation ... [ mehr ]

21.04.2017

Verkehrsweg oder Lebensraum? – Fachgespräch zur B1 in Dortmund

Die B1 verläuft im Dortmunder Stadtgebiet als direkte Verbindung zwischen den Autobahnen A40 und A44. Die geschichtsträchtige Stadtallee hat in ... [ mehr ]

21.04.2017

Quartiersakademie: Bürgerschaftliches Engagement in Stadt und Land

Entwicklungen wie der demographische Wandel, Zuwanderung oder die Digitalisierung beschleunigen die stetige Veränderung von Stadtteilen und dem ... [ mehr ]

21.04.2017

Neueröffnung nach Umbau: Lünen feiert seine neue Innenstadt

Knapp 1,3 Millionen Euro und großes Engagement mussten investiert werden, doch nun ist der Umbau abgeschlossen: Das ehemalige Lüner Hertie-Kauf ... [ mehr ]

21.04.2017

„Heimat made in Nieheim“ – Heimatwerker-Baustelle offiziell eröffnet

Am 20. April 2017 ist das Projekt Heimatwerker nun auch offiziell gestartet. Landesbauminister Michael Groschek weihte gemeinsam mit Dr. Holger ... [ mehr ]

21.04.2017

Bilder von Beton – Fotoseminar zur Ruhrmoderne

15 Fotografie-Studierende der Fachhochschule Dortmund haben sich ein Semester lang mit Gebäuden der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet auseinander ... [ mehr ]

21.04.2017

Vom Reiz des Brachlands: Ausstellung „Andere Orte“

Was macht Halden, Brachen und Ödland zu etwas Besonderem? Wie lassen sich ihre Besonderheiten herausarbeiten und ästhetisch inszenieren? Und kö ... [ mehr ]

21.04.2017

Neue Publikation der Initiative Stadtgespräche NRW

Wer öffentliche Veranstaltungen organisiert, möchte auch das Publikum erreichen. Wie man mit baukulturellen Themen den Weg in die Lokalpresse f ... [ mehr ]

21.04.2017

Design für den Wandel

Als deutschlandweit einziges Designfestival, das sich ausschließlich dem Themenkomplex Nachhaltigkeit widmet, präsentiert ökoRAUSCH vom 12. bis ... [ mehr ]

21.04.2017

NRW lebt. weniger, bunter und älter – Abschlussveranstaltung am 3. Mai

Der demografische Wandel ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Alterspyramide von einst hat sich längst umgekehrt. E ... [ mehr ]